Muskelaufbau: Wie differenziere ich Brust, Arme und Rücken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du trainierst (welche Übungen, verrätst Du uns nicht)

  • 4 x Rücken
  • 2 x Brust
  • 2 x Bizeps

fällt Dir was auf?

Richtig! Beine, Bauch, Gesäß fehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut, dass du es nochmal extra anmerkst, ABER ich habe extra gesagt: "Aufgelistet sind nur die Work- outs, die die obengenannren Muskelgruppen betreffen." Ich habe nur mein Work out für diese Muskelgruppen beschrieben, da ich dazu eine Frage hatte. Natürlich werden die anderen Muskelgruppen ebenso trainiert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sportella 29.10.2012, 10:17

An welchen Tagen machst Du die denn dann? Ich empfehle Dir in diesem Fall den klassischen 3-er Split:

  1. TE1: Brust + Trizeps + Schulter vorderer Anteil (Druckübungen)
  2. TE2: Rücken + Bizeps + Schulter hinterer Anteil (Zugübungen)
  3. TE3: Beine, Bauch Pause dann das Ganze wieder von vorne

3-er Split ist nur sinnvoll, wenn die jeweilige Muskelgruppe auch wirklich einen so hohen Reiz erfährt, dass die Zeit bis zur nächsten Trainingseinheit auch tatsächlich zur Regeneration benötigt wird. Das ist der Sinn von Splittraining, die Regenerationszeiten zwischen den Einheiten zu verlängern. Das ist aber logischerweise unsinnig, wennzu lasch und nur so trainiert wird, dass der Muskel nach 2 Tagen schon wieder voll erholt ist.

Ist Dein Training zu lasch, wirst Du mit 2-maligem Training/Woche/Muskelgruppe keinen Erfolg haben.

0

Sorry, dass es so unorganisiert aufgelistet ist. Hatte es anders geschrieben, aber das wird anscheinend von alleine so zusammen gerückt-.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?