Muskelaufbau: Täglich trainieren -> Grosse Fortschritte?

6 Antworten

Übertraining entsteht nicht, weil man 2 Wochen am Stück täglich trainiert - sondern man auf einen langen zeitrau, z.B. 2 Monate jeden Tag den Bizeps trainiert!!

Man kann täglich trainieren gehen - aber man darf nicht täglich die gleiche Muskelgruppe beanspruchen!

Das ewige Thema "Pausen". Mir scheint dass nur Anfänger ständig Pausen empfehlen, weil sie es wohl nie anders gemacht haben. Ich trainiere selbst an 6 Tagen/Woche, und fahre sehr gut damit. Wenn dir tägliches Training bekommt, spricht nichts dagegen! Lass dir nichts einreden, und trainiere so wie du es für richtig hällst! Wichtig ist für dich genug zu schlafen...

Du mußt die Trainingspläne auf Dauer sehen und die Zielsetzung berücksichtigen. Natürlich fällst du nicht gleich vom Fleisch wenn du eine zeitlang jeden Tag trainierst. Selbst wenn du dann immer dieselben Muskelgruppen trainierst. Auf Dauer gesehen wirst du so aber keine Fortschritte erzielen und je nach Intensität kommst du dann irgendwann schon in den übertrainierten Zustand. Du schreibst das du im Volumentraining trainierst und gerade im Volumentraining ist diese Trainingsvariante nicht optimal, denn beim Volumentraining trainierst du jede Muskelgruppe mit mehreren Übungen / Sätzen und da ist es auf Dauer dann zu viel 5 mal die Woche seinen Körper durch zu trainieren. Letztlich mußt du deine Erfahrung aber selber machen. Wenn du derzeit mit dieser Varianten meinst gut voran zu kommen dann probiere das ruhig noch eine zeitlang aus. Du wirst irgendwann dann scon merken das die Erfolge stagnieren. Ich halte den Split für den Muskelaufbau immer noch als die beste Trainingsvariante. Und die Trainingsvarianten und Erfolge der BB / Profis bestätigen dies letztendlich auch.

Kraftsport + Kampfsport?

Guten Tag Sportsfreunde !

Nun, seit gut einem Jahr betreibe ich Kampfsport und hatte auch schon Wettkämpfe hinter mir. Ich habe ca. für 6 Monate pausiert, da Abschlussprüfungen etc. bevorstanden.

Ich betreibe seit 3 Monaten intensiv Krafttraining und gehe 3-4 x die Woche ins Training. Nun will ich nebenbei auch wieder Kampfsport machen und zeitmässig könnte ich gut noch 2 Trainingseinheiten hinzufügen. Nun mein Problem ist, dass ich gerne weiterhin gut Muskeln aufbauen möchte und dabei mit Kampfsport auch noch meine Fitness verbessern.

Nun, wenn ich zum Krafttraining den Kampfsport(Muay Thai) hinzufügen würde meine Einteilung so aussehen:

Mo = Krafttraing

Di = Pause

Mi = Kampfsport

Do= Krafttraining

Fr = Pause

Sa = Krafttraining

So = Kampfsport

Zudem mache ich im Kraftsport einen GK-Training. Denkt ihr 5x die Woche ist zu intensiv oder sollte ich auf 4x die Woche reduzieren? Später werde ich wieder an Wettkämpfe teilnehmen, aber erstmal gerne Masse aufbauen. Ich bin 1,70 CM gross und wiege 68 KG.

Vielen Dank im Voraus um eure Antworten!

...zur Frage

Nach Rückentraining mit Armbeteiligung zuerst Bizeps trainieren oder zuerst noch reverse Butterfly?

Hi

Mein Trainingsplan für den Rücken sieht derzeit so aus,das ich zuerst freie Klimmzüge,danach den Latissimus in einer geführten Maschine und danach frei trainiere,hierauf folgt ein enges Rudern an der Maschine. Nun hab ich eine ganze Weile nach diesen Übungen meinen Bizeps trainiert und nach dem Bizepstraining noch ne reverse-Butterfly drangehängt. Das hab ich gemacht weil ich mir dachte,das durch die anderen Übungen(Klimmzüge,Lat-Training,Rudern)der Bizeps schon passiv mitbeanpsrucht wird und ich keine zu lange Pause für das Bizepstraining einlegen wollte(Also die Zeit zwischen passiver Belastung des Bizeps bis zur primären Beanspruchung des Bizeps durch Langhanteltraining etc) Habe jetzt letztens bevor ich den Bizeps trainiert habe noch die reverse Butterfly-Übung zuvor gemacht,da ich mir dachte das zuvor ja wiederum auch Muskeln trainiert wurden die bei der reverse Butterfly-Übung angesprochen werden.

Beim anschließenden Bizepstraining war ich allerdings nicht mehr in der Lage mein altes Leistungsniveau zu erreichen. Könnte es sein das die Pause zwischen passivem Trainieren des Bizeps und dem aktiven Trainieren nun doch zu groß war?Bei ca.10 Minuten?

Auf Nachfrage hat ein Trainer mir erläutert,das jedoch die Pause (ich hab leider angegeben das es 6 Minuten ca. sind) kein Problem darstellt weil bei der intensiven Belastung zuvor eine Pause für den Bizeps ok ist

...zur Frage

Trainingserfolg trotz "falscher" Ernährung ?

Hey,

Ich habe ein Frage und zwar: Kann man einen "optimalen" Erfolg erziehlen, trotz einer "falschen" Ernährung ?

So jetzt zur "falschen" Ernährung: Ich bin eher ein Süßigkeiten-Junkie, also jetzt kein Schoko-Keks-... Typ, aber so selbstgemachtes Orientalisches wie Baklava etc. Auch sind die "schlechten" KH in meiner Ernährung , wie Weißbrot, Toast. Zu der Menge:

Ich frühstücke eig. nur am Wochenende, ne Schüssel Müsli ( also Cornflakes, Nougat kissen, sowas halt) und Werktags während den Schulpausen jeweils 2 Vollkorntoasts mit Mortadella oder Käse. und Sonst eig. Nur noch 1 Mal um ca. 17-18 Uhr meistens 1-2 Teller Reis, oder Nudeln oder wie gesagt orient. wie Börek, Pide... Ab und zu ess ich Mal am Tag ne Banane, nen Apfel, Orange usw.

Kann ich mit meinem Training trotzdem Erfolge erziehlen trotz dieser Ernährung. Ich will jetzt kein halber Coleman sein oder so. Aber einfach durchtrainierter, sprich etwas definierter und vor allem mit mehr Kraft. Aber da ich schon seit mwhreren Monaten "gleich" bin was dwm durchtrainierten Körper angeht, dachte ich dass es vllt. an der Ernährung liegt. Ich weiß zwar, dass man VIEEEL Gedult braucht, aber ETWAS müsste sich doch in der Zeit ändern oder nicht ?

so jetzt noch zum Training kurz: zur Zeit Trainier ich wegen der Schule nur am WE heißt SA und SO

SA: Rücken/Bizeps: Klimmzüge, Latzug weit, Rudern an Kabel, Kreuzheben, Langhantelcurls, SZ-Curls

SO: Brust/Schulter/Trizeps: Schragbank Kurzhantel, Flachbank Langhantel Bankdrücken, Butterfly eng, Schlterdrücken Maschine, Seitheben KH, Überkopf Kabelziehen(Trizeps), Tizepsdrücken normal SÄTZE: 3-4, WDH: 8-12, PAUSE: 1.5 min.

Beine trainier ich zur Zeit nicht, da ich Knie schmerzen bekomme, wenn ich sie trainier, deshalb lass ichs mal für ein Paar Wochen sein. In den Ferien Trainier ich diesen 2er Split dann zweimal die Woche und mache 2 Mal die Woche noch cardio ca. 1 std.

...zur Frage

2er split ok für wiedereinsteiger?

Hallo zusammen, Da ich nächste woche wieder mit dem muskelaufbautraining beginne, wollte ich mal wissen ob mich mein aktueller 2er split überhaupt voranbringt. Zu meiner person: bin 21 jahre alt, 187 groß und wiege 92kg Trainiere jetzt wieder seit 4 wochen, musste aber die letzten 2 wochen wegen grippe pausieren. Letztes jahr schonmal angefangen für ein halbes jahr, pausierte aber dann wieder ein halbes jahr wegen abi, studiumsbeginn, umzug usw... Bin aber jetz wieder voll motiviert ubd will auch etwas abnehmen da ich in dem halben jahr pause sehr zugelegt habe( ca 15- 20kg), was mich wundert, da ich zuvor immer sehr dünn war. Sieht zwar insgesamt besser aus aber am bauch is zuviel dran :D Nun zum trainingsplan: hatte letztes jahr fast den gleichen plan aber ohne beine. T1: Brust: - bankdrücken LH 3x12 -schrägbankdrücken (geführt) LH 3x12 -butterfly (maschine) 3x12 Schulter: -seitheben mit KHs 3x12 - schulterdrücken (maschine) 3x12 Trizeps: - trizepsdrücken kabelzug (seil) 2x12 - trizepspresse sitzend (maschine) 2x12 Bauch: -beinheben am gerät 3x15 -bauchpressr an bauchmaschine 3x15 -rumpfdrehen kniend (maschine) 3x15 T2 Rücken:- Latziehen am gerät weitgriffig mit LH 3x15 -Rudern sitzend am kabelzug enggriffig 3x 15 -Manchmal nackenheben 3x12 mit LH vorne - hyperextensions mit 10kg scheibe 3x12 Bizeps: -Hammercurls im wechsel mit 2 KHs 2x12 -bizepscurls sitzend (maschine mit oberarmablage) 2x 12 Beine: -Beinpressmaschine 3x15 - beinstrecken(maschine) 3x15 -beindrücken(maschine) 3x15

Bei der 1. übung jeden tages mach ich immer zusätzlich einen aufwärmsatz, also bei bankdrücken/latziehen, 15mins steppen zuvor zum aufwärmen und nach t1 will ich bissle zum abnehmen noch 30-45 mins steppen nachm training. Ich kuck auch dass ich immer im rahmen von 1h15min -1h30min beim krafttraining bleibe und trainiere so 3-4 mal die woche und anfangs 1 tag pause zwischen den übungen, manchmal auch länger, je nach stärke des muskelkaters. Vielen dank schon mal dass ihr euch die mühe gemacht habt das durchzulesen^^

...zur Frage

muskeln beibehalten ohne sport?

Hallo! Also ich darf wegen medizinischen Gründen ein paar Wochen kein Kraft Training machen. Jetzt meine Frage: Kann ich irgendetwas machen um keine Muskelmasse zu verlieren?

...zur Frage

Ist das Übertraining?

Hallo! Also ich habe zuletzt Vorgestern trainiert und gestern hab ich aufeinmal Fieber und Gliederschmerzen, sowie manchmal beim Atmen ein leichtes Ziehgefühl da wo ich mein Herz vermute. Übel war mir auch. Sind das zeichen von Übertraining?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?