Muskelaufbau stagniert plötzlich nach 4 Monaten, was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also eine Stagnation beim Muskelaufbau ist eher unrealistisch. Wenn du die Übungen gewohnt machst, und normal steigerst (sprich: Übungen öfter durchführst, oder die Gewichte erhöhst) gibt es de facto nicht die Möglichkeit, dass es stagniert. 

Die Ernährung wird natürlich immer wichtiger, um eine Balance zu schaffen zwischen Kalorienzufuhr, Muskelauf- und Fettabbau, aber das bekommst du mit einem vernünftigen Ernährungsplan eigentlich gut hin. 

Hier auf der Seite ist das alles mal zusammen gefasst: http://www.muskel-training.net/ Da sollte aber nichts stehen was man nicht schon weiß, wenn man sich mit dem Thema auseinander gesetzt hat. Trotzdem hoffe ich, dass es irgendwie hilft. :)

Was ist denn dein genaues Ziel? Wievie kg wurde bisher an Körpergewicht zugenommen oder abgenommen? Wie sieht es mit den Gewichtssteigerungen in den Übungen aus? Wie hoch ist der derzeitige Kfa?

Nahrungsergänzungen können je nach Kontext Sinn machen ( bes. ein Whey Protein nach dem Training) dienen allerdings nur als Ergänzung zur Basisernährung!

siehe hier--> https://www.sportlerfrage.net/frage/braucht-man-whey-fuer-einen-tollen-body?foundIn=list-answers-by-user#answer-476366

Ist die Kalorienzufuhr zu gering  (in Verbindung mit Krafttraining u. ausreichender Proteinzufuhr) wird man kaum nennenswert an Muskelmassezulegen, das gilt genauso wenn man zuviel an Ausdauer trainiert.

Ausdauer u. Kraftraining an getrennten Tagen durchführen!

siehe auch hier---> https://www.sportlerfrage.net/frage/nur-maessiger-muskelaufbau?foundIn=list-answers-by-user#answer-476536

Gruss S.


Woran genau machst du denn die Stagnation fest? Als erstes würde ich überprüfen, ob dein Messsystem womöglich fehleranfällig ist. Als zweites würde ich das Training selbst überdenken. Wann hast du zum letzten Mal die Übungen gewechselt? Wie die Regeneration geplant etc. Drittens könnte man hinterfragen, ob eine Stunde Ausdauertraining nach dem Krafttraining nicht etwas kontraproduktiv ist. Ausdauer ist zwar sehr wichtig aber eventuell solltest du deinen Muskeln mal Ruhe gönnen und die Ausdauereinheit auf einen anderen Tag verschieben. Und wenn dir Muskelwachstum so wichtig ist eventuell auch leicht kürzen.

Wenn die Ernährung stimmt dann würde ich hier nichts ändern. NEM bringen dann, wie du schon vermutest, nichts.

Was möchtest Du wissen?