Muskelaufbau oder weiter Fett reduzieren?

3 Antworten

Ich würde nun langsam die Kalorien steigern und in Richtung Muskelaufbau gehen.

75kg auf 185cm ist nicht gerade viel... Da wird weiter Diäten nicht mehr so viel bringen außer das man irgendwann einfach nur noch extrem Dünn aussieht.

Wie wurde dein Körperfettanteil gemessen?

Hallo, danke für deine Antwort! Mein KFA wurde mithilfe eines Gerätes im Fitnessstudio gemessen. Leider weiß ich nicht mehr wie dieses Gerät heißt ^^. Es berechnet außerdem noch den BMI Wert, Muskelmassen in Prozent, fettmasse und Knochenmasse bzw sonstiges und dann noch Wassergehalt. Und ja ich werde die Kalorien etwas erhöhen, da ich seit ca 2 Monaten nicht mehr richtig abnehme...sind bis jetzt vllt 100g oder so. Aufjedenfall danke für deine Antwort! :)

0
@ML444

Vielleicht kennst du jemanden der mit einen Fett Kaliber dich mal messen kann. Oder du kannst es auch selber machen, wobei jemand anderes besser wäre.

Weil so elektronische Wagen, messen oft nicht so gut und man hat da oft mehr KFA als eigentlich wirklich auf dem Körper.

Hier gibt es ein Bild, vielleicht kannst du dich so etwas selbst einschätzen wie weit du bist. Und einige weitere Infos.

https://powerliftingcheck.de/ernaehrung/optimaler-koerperfettanteil-als-athlet/

0

Was möchtest DU denn - noch schlanker aussehen oder massiger?

Ich würde beides verbinden...

Auf Muskelaufbau trainieren und gleichzeitig Fett abbauen - lässt sich ideal kombinieren, indem man entsprechend Krafttraining macht und das Kaloriendefizit gering hält...

Eiweissreich musste natürlich essen, aber diese Unmengen an Proteinen brauchst nachweislich nicht....

Wenn du "3-4 mal in der Woche trainierst" dann bauen sich keine Muskeln ab. Vor allem, wenn deine "1500-1900 Kcal pro Tag" aus gesunder, ausgewogener und eiweissreicher Kost bestehen. Dann wirst du trotz Diät Muskeln auf- und nicht abbauen. Voraussetzung ist wie gesagt richtiges Training und richtiger Inhalt der Ernährung. Und damit beantwortet sich deine Frage von selbst.

Der angedachte Kalorienüberschuss wird in erster Linie für ein Aufblühen aller deiner vorhandenen Fettzellen sorgen. Ich glaube nicht, dass das so gedacht ist.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Welcher Sport eignet sich gut zum Muskelaufbau, wenn man Gerätetraining in der "muckibude" nicht mag

ich wollte gerne etwas mehr muskeln aufbauen - war auch schonmal ein paar monate in der "muckibude". das gab zwar erfolge, aber irgendwie fand ich das training recht langweilig (nach einiger zeit) und ich suche einen sport den man dauerhaft machen kann, der aber auch muskeln - möglichst am ganzen körper aufbaut. ich geh schon regelmäßig schwimmen (nicht als treibboje, sondern schon sprint+ maximaltraining), da soll man zwar angblich muskeln aufbauen, aber nicht wirklich viel - und wenn doch, dauert das ewig ;-) . Also welchen Sport kann man empfehlen? Vereinssport empfiehlt sich nicht so - der nächste größere ort ist mit dem bus eine stunde weit weg (schlechte anbindung) und führerschein hab ich noch nicht^^.

...zur Frage

Low Carb Diät?

Hallo, Ich bin 16 Jahre alt und betreibe seit nun ein ein halb Jahren Kraftsport.Im Jahr 2015 War ich 55 Kilo und nun bin ich knapp 80 Kilo. In den 2 Jahren habe ich Ordentlich Muskeln aufgebaut, aber leider auch viel Fett.Nun möchte ich das Ich mehr Kontur im Körper zu sehen bekommen, deshalb fange ich eine Low Carb Diät an um meinen KFA zu Senken.Mein Kalorienbedarf pro Tag beträgt 2500 kcal.

Kommen wir nun zu meiner Frage.

Ist es sinnvoll, das ich täglich 2100 kcal zu mir nehme dabei c.a 150g Fett , c.a 50g KH , und c.a 150g Proteine?

...zur Frage

Wie lange muss ich joggen für ein sichtbares Six-Pack?

Hey :) Ich bin 15 , 186 cm und wieg so 65 Kg. Nun zur Frage : also ich habe definitiv schon ein Six Pack unter meinem Fett, da wenn ich das Fett quasi nach unten ziehe, kann man das Six Pack makellos sehen. Nun will ich wissen in welchem Zeitfenster ich joggen gehen muss ( also nicht pro 'Einheit' sondern wieviele Wochen und wie oft in einer Woche ) Krafttraining mache ich auch schon. Danke für die Antworten LG

...zur Frage

Brust/Bizeps - Beine/Schulter - Rücken/Trizeps?

Ich hatte mit nem Trainer ein neuen Trainingsplan erstellt, allerdings ist das ein wenig länger her, da ich aufgrund einer Fußverletzung kein Sport machen durfte für eine lange Zeit.

Es ist ein 3er Split, wie oben beschrieben. 4x die Woche Mo,Die & Do,Fr. Zusätzlich ändere ich alle 6 Wochen die Wdh (irgendwas mit Meso/Makrozyklen, sorry, ich bin darin kein Experte). Die ersten 6 Wochen mache ich 8-12 Wdh, dann 5-6 Wdh, dann 8-12Wdh, dann 8-12Wdh, dann 20Wdh, (und dann in so einem Loop halt)

Nun hab ich wieder mit Sport angefangen und habe noch Fragen offen, worauf ich keine Antwort finde.

  1. Warum so ein merkwürdiger Split?? Dadurch haben die Muskelgruppen doch gar keine Chance zu regenerieren. Wenn ich Brust/Bizeps mache, belaste ich direkt bei Beine/Schulter die Schultern ja wieder erneut, bzw. die werden ja beim Brusttraining auch leicht mittrainiert?
  2. Ich brauche für jeden der Splits so ca. 90min. Pausen sind so um die 2 Minuten. Alle sagen das dass viel zu lange ist, maximal 60min. Ich finde es nicht schlimm lange beim Sport zu sein, weil es mir hilft abzuschalten. Allerdings ist mir Muskelwachstum schon wichtig...
  3. Was hat es mit diesen Mesozyklen/Makrozyklen auf sich. Ich hatte versucht mich im Internet nochmal darüber reinzulesen, allerdings werde ich aus dem meistem nicht schlau
...zur Frage

Wie viel Kalorien zum Abnehmen zu mir nehmen?

Hallo,

Ich bin 16 Jahre alt, 185cm groß und wiege 84kg.

Ich möchte anfangen, diese 84kg auf 74 runter zu bringen,

so schnell es geht, aber ohne Muskelverlust und natürlich gesund.

Mache 5x die Woche pro Tag 2Stunden intensiv Leichtathletik.

Was soll ich machen bzw wie viel Kalorien soll ich zu mir nehmen, um effektiv abzunehmen? So 1,5kg die Woche wären doch machbar oder?

Könnte ich nicht auch überschüssiges Fett in Muskeln verwandeln?

Bin für alles offen Mfg JungeMitHut

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?