Muskelaufbau oder definition?

2 Antworten

Geh in ein Defizit und senke erstmal dein kfa bevor du über einen Aufbau nachdenkst.

Wenn du dann mal bei einem kfa von 10-11% bist kannst du einen lean Bulk machen und 200-300 kcal in den Überschuss gehen.

aber jz ist ein Aufbau sinnlos weil man die erworbene Muskelmasse sowieso nicht sehen wird ( hoher kfa )

Mit Überschuß wirst du wieder dick. Da gehört schon mehr dazu, als Überschuß. Informiere dich richtig. Kauf dir Fachliteratur und hör nicht auf die Holzköpfe im Studio, denn das Thema ist nicht ganz so einfach.

mit Übergewicht das optimale Training

Hallo Leute ich hab da mal ne Frage an euch, also ich bin 23 jahre alt 1.87m gross und wiege 108 kg. das ist natürlich viel zu viel. ich bin seit dieser Woche im Studio und laufe erst 20min aufen Crosstrainer und danach ne Stunde an den Geräten auf Kraft das 3x in der Woche. Ich möchte natürlich abnehmen und gleichzeitig an Kraft gewinnen.
Nu meine Frage, ist das Training was ich mache ausreichend? Wenn nicht wie und womit kann ich das verbessern. Lohnt es sich schon Eiweiß in Pulverform zu nehmen, wenn ja in welchen Mengen? Ernährungstips wären auch nicht schlecht^^

hoffe ihr könnt mir helfen

lg Marco

...zur Frage

Rauchen und Krafttraining ?

Hallo,

Erstmal zu mir. Bin 15, 1,83 meter groß und 71 kg schwer.

Ich beteibe seid längerem Kraftsport und wollte fragen ob Rauchen das Muskelwachstum stark beschränkt ? Rauch jz seid 3 jahren

...zur Frage

Trotz gesunder Ernährung und Sport nehme ich nicht an Fett ab, wieso ?

Hallo, ich wiege 61 kg und bin 1,68m groß. Ich mache 5x die Woche Sport, ein Wechsel aus HIIT und Krafttraining. Meistens esse ich ein paar Stunden nach dem aufstehen (zwischen 11 und 14:00 Uhr) ein paar Trockenpflaumen und danach ein Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, einer Banane und Hafermilch. Danach habe ich meistens noch ein wenig Hunger aber der geht dann wieder weg. Dann esse ich eigentlich mehrere Stunden nichts und überspringe das Mittagessen, der Hunger ist bei mir Mittags und Nachmittags entweder nicht da oder nur leicht, weswegen ich dann nichts esse. Nachmittags mache ich eine halbe bis eine Stunde Sport und dann so gegen 18 Uhr mache ich mir mein Abendessen. Ich esse am liebsten eine große Schüssel Salat, mal mit Vollkorn Nudeln, Cous Cous, Dinkel, Quinoa oder Bulgur und natürlich ganz viel Gemüse. Das Dressing besteht aus Olivenöl, Essig, Salz manchmal auch Gemüsebrühe. Nach dem Abendessen bin ich ziemlich voll weil es meistens eine riesige Portion ist. Wenn ich später so um 21:00 Uhr noch Hunger bekomme und ihn nicht "ignorieren" kann esse ich entweder noch etwas Obst/Gemüse oder trinke einen Eiweiß Shake. Mein normal Gewicht liegt bei 55kg, ich habe bereits ein paar Kilo abgenommen aber selbst wenn ich 55kg ist mein Fett immernoch da, mir kommt es vor als würde ich eher Muskelmaße statt Fett verlieren. Außerdem fällt es mir sehr schwer Muskeln aufzubauen, egal wie viel Eiweiß ich zu mir nehme und ich glaube das könnte an der Pille liegen. Sport mache ich schon seit mehreren Jahren aber ich verstehe einfach nicht warum ich kein Fett abnehme. Meine Problemzonen sind der untere Bauch und die Oberschenkel, es passiert wirklich gar nichts egal wie wenig ich wiege und es kommen auch einfach keine Muskeln dazu. Ich habe gelesen, dass man mehrerer kleiner Malzeiten am Tag essen sollte, ungefähr 5. Aber ich habe auch gelesen, dass es egal ist wie oft man isst hauptsache man bleibt im Kaloriendefizit und ernährt sich gesund. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen oder Tipps geben wie ich endlich richtig abnehmen kann und wie oft ich essen sollte oder ob meine Ernährung effizient ist. Vielen Dank.

...zur Frage

KFA sinkt nicht trotz Kaloriendefizit?

Folgendes Problem:

Ich fahre seit längerem ein Kaloriendefizit von etwa 500 Kcal am Tag. Die momentane dauer ist etwa 1 Monat. Jedoch hat sich seit dem so gut wie nichts getan, weder optisch, noch laut den groben Ergebnissen der Körperfettwaage. Mein Tagesumsatz ist laut einem Gesamtumsatzrechner bei ca. 2900 Kcal, dementsprechend nehme ich 2400 täglich zu mir. Ich esse täglich mehrere Portionen Obst sowie Gemüse, keinen raffinierten Zucker oder übermäßig viele gesättigte Fettsäuren und halte meine Makronährstoffe relativ genau ein. Dennoch ohne Erfolg. Meine sportliche Aktivität beläuft sich auf etwa 4,5 - 5 Stunden Krafttraining bei hoher Intensität pro Woche sowie etwa die gleiche Dauer an Cardio-Training bei moderater Intensität pro Woche.

Meine Werte:

Größe: 172 cm

Gewicht: 67 KG

KFA: 12,5%

FFMI: 20,32

Leider weiß ich nun nicht mehr weiter, ich hoffe ich habe genügend Angaben gemacht.

...zur Frage

Sixpack und aufbauen?

Hi, ich trainiere jetzt seit ca 6 Monaten und hab jz ca. 10 kilo zugenommen. Bin 15, 180cm und 67 Kg. Seit ca 1 monat hab ich nicht zugenommen und nicht abgenommen weil ich nicht weiss ob ich jz aufbauen oder definieren will. Kann ich sixpack bekommen und gleichzeitig aufbauen? Ich will nicht dünner werden, weil ich mich zurzeit auch dünn finde. Ich habe jedoch seitdem ich zugenommen habe kein sixpack mehr.

...zur Frage

Daumenband gerissen. Ich werde jz 2 Wochen lang einen leichten Gips am Daumen haben. Deswege wäre meineFrage wie ich immer noch mit dem Muskeltraining weiter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?