Muskelaufbau nur mit Hanteltraining möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

mit einer Langhantel und den entsprechenden Gewichten kommt man zu Hause schon ganz schön weit. Wichtig ist, dass man auf die Langhantel so viel Gewicht aufschrauben kann, dass man pro Übung ca. 8 – 10 Wiederholungen schafft, wobei einem die letzten Ausführungen sehr schwer fallen. Pro Übung sind zum Einstieg 3 Sätze völlig ausreichend. Am allerwichtigsten ist aber, dass Du die Übungen technisch sauber ausübst, sonst ist die Gefahr von Verletzungen und Folgeschäden recht groß. Ein Lehrbuch hierzu könnte recht hilfreich sein (z.B. Muskel Guide, gezieltes Krafttraining/Anatomie v. Frédeéric Delavier, blv). Das gleiche gilt für einen Spiegel, so dass Du Deine Bewegungen kontrollieren kannst.

Mit Langhanteln und/oder Kurzhanteln kannst Du zu Hause z.B. trainieren: • Bankdrücken

• Kniebeuge

• Kreuzheben

• Nackendrücken

• Rudern

• Schulterdrücken

• Schulterheben

• Frontheben

• Seitheben

• Trizepsdrücken (Pull-Over)

• Good Mornings

• Bizeps-Curl

• Bodendrücker (Barbell Rollout)

Gruß Blue

Hey,

Also ich habe Kurzhanteln und finde es super das du auch dafür gleich ein paar alternativen rausgehauen hast. Ist es mit denen das gleiche?

0

Ja, wenn das Gewicht stimm! Mit Kurzhanteln ist es m.E. schwerer (aber für beide Arme gerechter), weil rechts und links die gleiche Arbeit leisten müssen. Mit der Langhantel ist es doch so, dass der starke Arm unbewusst doch mehr leistet als der schwache.

Wenn die Gewichtsabstufungen ausreichend sind so das der Widerstand hoch genug ist kannst du mit den KH bzw der LH deine Oberarme schon ausreichend trainieren. So mal Bizeips und Trizepscurls auch mit KH / LH ausgeübt werden. Das Gewicht sollte dabei so hoch sein das nur noch 6-10 saubere und langsame Wdhlg. möglich sind. Bedenke aber das ein gutes Krafttraining immer aus einem Ganzkörpertraining besteht.

Was möchtest Du wissen?