Muskelaufbau mit whey protein....??

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. „...trainiere ich jetzt schon knapp 3 Monate...“ Ja was trainierst du denn und wie? Dein Trainingsziel scheint Muskelaufbau zu sein. Dazu trainiert man (in deinem Alter) Übungen wie Liegestütz, Dipps, Klimmzüge, Crunches, Kniebeugen usw. Die Intensität wählt man (in deinem Alter) so, dass man maximal 10 bis 12 Wiederholungen in langsam bis zügiger Ausführung und maximaler Gelenkamplitude direkt hintereinander schafft. Schafft man pro Satz mehr Wiederholungen, steigert man die Intensität durch Verwendung von Zusatzgewichten (z.B. Rucksack mit Wasserflaschen). Davon macht man (...) 3 bis 5 Sätze jeden 3. oder 4. Tag.

  2. Ein wirklich „...gutes Ergebnis...“ kann man in deinem Alter kaum nach 3 Monaten erkennen. Da du noch in der Entwicklung steckst, kannst du ohnehin nicht entscheiden, ob ein messbarer Fortschritt auf das Training zurückzuführen ist oder einfach nur wachstumsbedingt ist.

  3. Die Idee mit dem Eiweißpulver solltest du vergessen. Sofern du keine krankheitsbedingten Mangelerscheinungen zeigst und dich vielseitig ernährst mit genügend Eiweiß in Form von Milchprodukten, Fleisch und Fisch, ist eine zusätzliche Zufuhr von teueren Pülverchen völlig überflüssig und sinnlos.

  4. Wozu willst du „...eine kleine Diät...“ machen? Eine Diät hilft nicht beim Muskelaufbau (siehe Punkt 3!). Oder bist du vielleicht zu fett? Dann reduziere dein Körpergewicht, indem du fett- und zuckerhaltige Nahrung meidest und steigere statt dessen dein Trainingsgewicht (s. Punkt 1!).

Das Grundprinzip liegt in einem regelmäßigen, strukturierten Training und einer ausgewogen / Eiweißreichen Ernährung. Die Zusatzproteine sind dazu gedacht den Eiweißanteil aufzufüllen den du über die herkömmliche Nahrung nicht decken kannst. Als Kraftsportler hast du einen etwas erhöhten Eiweißbedarf der bei ca. 2 Gramm pro KG Körpergewicht liegt. Primär würde ich versuchen diesen Bedarf über die normale Nahrung abzudecken. Magerquark, Fisch, Ei, Pute, Geflügel oder Soja und Hülsenfrüchte als pflanzliches Eiweiß sind gute und fettarme Eiweißquellen. Allerdings ist das Eiweiß kein Wundermittel. Es ist also nicht so das du zum Eiweiß greifst und deine Muskulatur dann wachsen siehst.

Eiweißpulver brauchst du nicht. Trainiere intensiv und systematisch und ernähre dich abwechslungsreich mit viel Gemüse, Obst und Salat. Muskeln wachsen in erster Linie durch Training und nicht durch das Futtern von Eiweißpulvern oder sonstigen Supplementen.

Was möchtest Du wissen?