Muskelaufbau mit Fahrrad-Hometrainer...... wie??

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo BaNdB,

Du wirst an Deinem Fahrrad-Hometrainer überhaupt keinen Muskelaufbau verzeichnen können. Wenn Du bei niedrigem Widerstand schnell trittst, bewegst Du Dich im Ausdauerbereich. Damit lässt sich kein Muskelaufbau erzielen.

Selbst wenn Du nun den höchsten Widerstand einstellst, so bewegst Du Dich im Kraftausdauerbereich. Doch auch damit lässt sich kein nennenswerter Muskelaufbau erzielen.

Muskelaufbau erzielst Du durch Hypertrophietraining - also mit hohen Gewichten/Widerständen.

Gruß Blue

Ich denke auch, dass das nicht geht. Du müsstest den Widerstand so hoch einstellen, dass du beim langsam Treten nur bis zu 12 Wiederholungen schaffst. Das wird nicht möglich sein. Am besten machst du Muskelaufbautraining an Geräten wie Beinpresse oder durch Kniebeugen.

Du wirst schon einen Muskelaufbau bekommen: Aber wenn du jeden Tag zwei mal fünf kilometer simulierst. also zehn bis 15 minuten, so schnell und kräftig, wie du kannst, wirst du nur das hinzulegen, was du in einem Fitnesstudion in drei Monaten zulegen wirst. Also etwa ein bis maximal zwei kilo in drei jahren.

um Muskeln aufzubauen braucht der Muskel einen bestimmten Reiz. Um diesen zu bekommen musst du Gewichte bewegen, die gross genug sind um ersthafte Verletzungen davon zu tragen.

Darum meine Empfehlung: geh in ein gutes Fitnesstudio. Du beginnst zu erst mit vielen Wiederholungen und wenig Gewicht. Denn erst müssen Gelenke, Bänder und Gelenke gestärkt werden, bevor die Muskeln wachsen sollen. macht man dies umgekehrt, dann kann im extremfall eine Sehne reissen. Muskeln sind stärker durchblutet und wachsen deswegen sehr viel schneller als Sehnen und Bänder.

vergiß es. Wenn das so einfach wäre, hätte jeder Fahrradprofi riesige Beine. Krafttraining heißt das Zauberwort!

danke für die Antworten

Was möchtest Du wissen?