Muskelaufbau mit eigenem Körpergewicht

4 Antworten

Wichtig ist doch eine ständige Belastungssteigerung, um Muskeln aufzubauen. Deshalb macht Training mit dem eigenen Körpergewicht gar keinen Sinn.

Eine ständige Belastungssteigerung ist möglich durch eine Variation der Übungen, der Bewegungsausführung, Grifftechniken etc. Natürlich sind irgendwann nach Jahren Limits erreicht, doch dann hilft noch immer eine Gewichtsweste.

https://www.youtube.com/watch?v=lbOerF7r0F8

Leider macht dein Kommentar keinen Sinn. Sinnvoller wäre es, diese Community frei von nonsense-Kommentaren zu lassen.

Check out: youtube.com/watch?v=Zk9jp9rJ3Ss

1

Nein, Muskeln baut man auch im nicht Hyperthrophie Bereich auf, deine Aussage ist falsch. Du baust sie dann eben anders auf. Was bitte bedeutet, "weil das eigene Körpergewicht von Zeit zu Zeit zu leicht wird". Diese Aussage hat überhaupt keinen Sinn.

Der wichtigste Grund, das eigene Körpergewicht zu nutzen ist, Muskeln funktional und diverse aufzubauen. Du beanspruchst viel mehr Muskeln als mit Geräten, steigerst die Stabilität und auch das Körpergefühl. Dazu nutzt du vor allem auch die inneren Muskeln, die man nicht sieht, vor allem bei den Rumpfübungen, die beim Körpergewichtstraining immer im Vordergrund stehen sollten. Ein "Vorermüden" ist nicht notwendig. Ist die Übung zu einfach kannst du sie durch eine Erhöhung des Schweregrads ändern. Das geht oft nur durch kleine Korrekturen oder Haltungsänderungen oder indem die Übung langsamer ausgeführt wird.

Zu den vielen positiven Eigenschaften des Körpergewichtstrainings kommt die eine negative: Du wirst nie die Muskelvolumen vom Gerätetraining erreichen.

Hallo,

sehr gute Antwort von wurststurm.

Wenn du dir Street Workout/Calisthenics Videos anguckst, siehst du, dass die meisten Athleten muskulös durchtrainiert sind im Sinne von athletisch. Für den Aufbau einer beachtlichen Muskelmasse eignet sich diese Form von Training nicht, vor allem da Muscle-Ups etc. an der Stange mit zunehmendem Körpergewicht schwieriger werden. Die meisten sind deshalb eher leichte Athleten (Punishment Team, Bar Brothers, Calisthenics Movement etc.).

Warum diese trotzdem muskolös sind, liegt an:

  • individueller Genetik:

    Wenn du ihren Methoden folgst, heißt es nicht, dass es bei dir genauso wirkt

  • Time-under-tension:

    Fast alle Bewegungen werden extrem langsam und kontrolliert ausgeführt, wodurch eine hohe Time-under-Tension erreicht wird. Der Muskel ist also lange unter Spannung.

http://www.simplyshredded.com/time-under-tension-the-scientifically-engineered-set-timing-technique-2.html

  • Trainingsplanung:

    Was aussieht wie eine simple Abfolge von Pull-Ups, Handstand-Pushups etc. ist eine Trainingsplanung, um optimal wie beim Split-Training die Muskelgruppen zu trainieren.

wie viele liegestützen sollte ich in meinen alter schaffen?

Hallo. Bin 12 jahre alt Interessiere mich ab welcher liegestütz Anzahl ein durchtrainierter Profi ist und wie viele ich schaffen sollte.

alle 2 Tage: 5 × 130 Liegestützen (variiere auch ). Betreibe nebenbei ein ganzkörper training. Natürlich nur mut eigenem Körpergewicht (nur damit ihr nicht meckert ) Danke freue mich auf Antworten

...zur Frage

welche muskeln werden beim Brust / Kraulschwimmen vorallem beansprucht?

...un was ist mit den weniger belasteten? welchen Sport kann man gut als Ausgleich nehmen um diese zu trainieren.... kein krafttraining oderso. ich meine sportarten wie joggen oder radfahren bspw.... das Gesamtbild sollte einfach stimmen, aber schwimmen trainiert ja sicher nicht alle muskeln gleich, sodass ein "ungleichgeweicht" entsteht, wenn man viel schwimmt......

...zur Frage

Satzpausen - Hypertrophie - Muskelaufbau

Servus,

die Pause zwischen den Sätzen ist ja relativ wichtig. Die entscheidet, ob man sich im Ausdauer- , Hypertrophie- oder im Kraftbereich befindet. Mein Ziel ist die Hypertrophie. Dabei sollte man ja 1-2 Minuten zwischen den Sätzen machen.

Habe gerade aus Langeweile 4 Sätze Klimmis gemacht mit einer Satzpausenzeit von 90Sekunden. Das war schon ziemlich hart! Wo ich im ersten Satz 12 Klimmzüge schaffte, wurden es von Satz zu Satz weniger bis hin zum letzten nur noch 6 Stück.

Ist das normal, dass man beim Hyptertrophietraining, mit den doch relativ kurzen Satzpausen dann weniger Wiederholungen schafft?

Gruß

...zur Frage

Welcher Brustmuskel wird bei der liegestütz trainiert

Hallo. Bin 12 Jahre alt und 1,73 m groß. Trainiere haupsächlich mit eigenem Körpergewicht außer bei dem biceps ( 5kg). Trainiere meinen kompletten körper mit eigenem körpergewicht.

Nun zur meiner Frage: Ich mach alle 2 Tage 6 × 25 liegestützen ( 3 mal auf dem stuhl 3 mal normal) welche Brustmuskel trainiere ich dabei???

...zur Frage

Formen sich meine Muskeln mit joggen auch?

Bau ich mit laufen nicht nur die Oberschenkel auf und nehme sonst eher ab, auch an den Armen? Wie verhinder ich dies, wenn ja?

...zur Frage

Muskeln und Längenwachstum

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und trainiere seit ich 16 bin auf Hypertrophie. Da Bodybuilding ja nicht gut fürs Längenwachstum sein soll, frage ich mich, ob ich mit Trainieren aufhören sollte. Quasi um meinem Körper wieder die Möglichkeit zum Wachsen zu geben. Ich stelle mir das eben ziemlich kompliziert vor, wenn der Körper wächst, dann müsste die Muskeln ja auch mitwachsen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?