Muskelaufbau Kalorienüberschuss?

3 Antworten

Hi,

man setzt Fett an, wenn man seinem Körper mehr Kalorien zuführt, als er verwerten kann – Punkt!

Immer wieder hört und liest man, dass sich Kraftsportler erst einen Wanst angefressen haben, den sie dann mühsam wieder abhungern müssen. Das nennt man dann "definieren". Tu Dir das nicht an! 

Um Muskeln aufzubauen, bedarf es in erster Linie eines überschwellligen Trainingsreizes durch schwere Gewichte und Widerstände. Dann braucht man noch einen guten Trainingsplan, den Dir jeder gute Trainier erstellen kann. Es ist natürlich logisch, dass Du bei hartem Training auch viel Energie (Kalorien) verbrauchst und Du durch Nahrungsaufnahme dies ausgleichen musst.

Zum Muskelaufbau ist eine ausgeglichene Kalorienbilanz also ausreichend. Achte auf die ausreichende Zufuhr von Proteinen. Der Protein-Stoffwechsel sorgt für den Aufbau und die Reparatur unserer Muskelzellen. Die essentiell wichtigen Aminosäuren können z.T. nicht vom Körper hergestellt werden und müssen deshalb mit der Nahrung aufgenommen werden. Die besten Eiweißlieferanten sind Eier, verschiedene Fische (Lachs, Forelle,Dorsch, Seelachs, Barsch), (Geflügel-)Fleisch, Käse-, Milch- und Sojaprodukte.

Gruß Blue

Ob für dich ein Kalorienüberschuss sinnvoll ist oder nicht hängt von mehreren Faktoren ab wie Alter, Gewicht, Trainingszustand, Trainingsintensität, Trainingskonstanz, Leistungsvermögen und mehr. In 9 von 10 Fällen bringt das nichts oder ist kontraproduktiv, weil die Leute einfach nur fett werden.

(gemeint ist ein Überschuss im Tagesdurchschnitt, wann man isst ist egal).

Das stimmt überhaupt nicht, brauchst keinen Überschuss 🙄

Was möchtest Du wissen?