Muskelaufbau Frau

3 Antworten

Wenn du den KFA noch weiter reduzieren willst, achte auf die Kohlenhydrate. Reis, Brot und Bananen eignen sich nicht wirklich zum Abspecken - allerdings gilt auch hier: die Menge machts!

Zum Training: Ein Plan ist immer nur so gut wie das was man daraus macht! Sprich: für deine Ziele solltest du intensiv trainieren!

Fuer dich wichtig als Frau ist zu wissen, das es Traininslehre-technisch keinen Unterschied zu Maennern gibt. Sieht alles ordentlich aus. Die Eiweissmenge halte ich fuer viel zu viel, wobei es nicht schadet sondern einfach nicht noetig ist. Du machst dir Gedanken. Das ist das Wichtigste. Als Tipp kann man dir nur eines auf den weg geben. Am Ball bleiben und nicht zuviel auf einmal umstellen. Vor Ort erfahrene Leute nach tips fragen. Dabei solltest du auf Leute die zwischen Frauen und Maenern unterscheiden nicht wirklich hoeren.

Wenn du 27 KG abgenommen hast dann bist du Ernärhunsgtechnisch auch auf dem richtigen Weg. Zumindest was die Kalorien betrifft. Ansonsten natürlich zusehen das du dich ausgewogen ernährst damit du alle wichtigen Spurenelemnte erhälst. Im Bezug auf das Training die Gewichte so hoch wählen das nur noch 6-10 saubere und langsame Wdhlg. möglich sind. Also intensiv trainieren. Das ist die Vorraussetzung das die Muskulatur auch zum Wachstum angeregt wird. Was den Eiweißbedarf betrifft so peilt man im Kraftsport 2 Gramm pro KG Körpergewicht an. Das wären bei dir dann um die 100 Gram Eiweiß. Da liegst du mit deinen 150-200 Gramm um einiges drüber. So viel Eiweiß brauchst du dir auch nicht einzuverleiben.

4

Ich esse so viel eiweiß da ich anders nicht auf meine Kalorien komme mit wenig KH und mäßig fett.. Ich esse erst seit 4 Wochen gezielt 1500-1650kcal davor immer so 1200-1300 da ich schreckliche angst habe vom wieder fett werden.. aber irgendwann habe ich eingesehen das das auf dauer zu wenig ist weil das ja gerade mal mein grundumsatz ist.. könnte ich noch auf 1800kcal gehen oder wäre das dann zu viel? mein gesamtumsatz ohne sport dürfte bei ca 1600 liegen bin mir da immer so unsicher auch wegen dem muskelaufbau

0

Nach dem Krafttraining ( Am abend ) Eiweiss shake trinken und Abendessen sein lassen ?

Nach dem Fitness Mo - Mi - Fr. gehe ich immer um 20:00 UHR etwa 1H 30min. Trainieren.

Nach dem Training nehme ich immer eiweiss shake ( protein ) shake zu mir.

Ist das sozusaggen mein abendessen? und dürfe ich noch z.B. warme teigwaren essen ?

Was meint ihr ?

Morgens habe ich gehört viel KH. Mittags esse ich normal sandwitch oder salat dazu etwas kleines süsses..! nachmittag ein Joguhrt...

und wie sieht es mti dem Abend aus ?

Danke

PS: Kann mir jemand noch eine Seite empfehlen mit ernährung ? und wie mann genau die Kraftgeräte richtige Übung macht und wieviel ? denn im fitness sagt jeder etwas anderes.. omg -.-'

danke

...zur Frage

Ernährungsplan Muskelaufbau Softgainer

Hallo,

ich bin bei mcfit Seit 6 Monaten und meine Ergebnissen beim Muskelaufbau sind ziemlich schlecht.. Mir wurde gesagt, ich soll auf die Ernährung besser achten. Somit habe ich im Internet und folgenden Ernährungsplan erstellt. Wie findet ihr das? Könnt ihr mir ein Paar Tipps bzw. Ergänzungen/Variationen geben? Z.B. wie kann ich Hüttenkäse oder Quark ersetzten usw..

Ich bin 177 cm Groß und 73 Kg Gewicht. Ich bin Softgainer , also Ich neige dazu schnell Fett am Bauch/Brust aufzubauen. Arme und Beine im Gegenteil wachsen ziemlich langsam. Ich mache einen Ganzkörpertrainig jetzt, da der Splittraining von mcfit bei mir nichts gewirkt hat. Ich gehe 3 Mal die Woche zu mcfit und einmal die Woche spiele ich Volleyball.

Hier der Plan:

Frühstück: - Whey Protein Shake (30 Gr.) - Haferflocken / Obst

Vormittag: Hüttenkäse (200gr.) oder Magerquark (250 Gr.) mit Joghurt

Mittagessen: Fleisch oder Fisch (200 Gr.) mit Gemüse

Nachmittagssnack (Vor dem Training) Eiweißriegel

Nachmittagssnack (Nach dem Training) Whey Protein Shake (30 Gr.)

Abendessen: Fleisch oder Fisch (200 Gr.) mit Gemüse

Vor dem Schlafen: Magerquark (250 Gr.) mit Joghurt

Danke und Grüße Eduardo

...zur Frage

Wie essen als Frau um KFA zu senken?

Wie essen als Frau um KFA zu senken????

Hey Leute, mein Problem ist folgendes: ich stagniere seit Monaten auf 20% Körperfett bei einer Größe von 1,68 und 55 kg und möchte auf 18% runter. So. Der typische Fall von Skinny Fat.

Ich bin jetzt bei Low Carb angekommen, strikte Keto halte ich nicht durch, ich will einen dauerhaften Lebensstil haben.

Jetzt ist meine Frage, wie kann ich vom Skinny Fat wegkommen? Erst Muskeln aufbauen? Erst Fett weg? Und die Frage, die mich am meisten interessiert: Wie viele Kalorien? An jeder Ecke hört man was anderes und ich bin einfach verwirrt.

Mein Grundumsatz ist ungefähr 1340 mit Leistungsumsatz bin ich bei 1800-2000. Soll ich ins Defizit oder in die Positive Bilanz? Wie oft Training ist unterstützend?

Mir ist bewusst, das das Zeit braucht, ich hab keine Eile. Aber ich will nicht nächstes Jahr am selben Punkt wie Heute stehen. Danke euch!

...zur Frage

Anabolic Shock

Hallo Leute,

ich wollte mir mal Eure Meinung zum relativ neuen Produkt von WEIDER "Anabolic Shock" einholen. Das Whey-Protein Pulver verspricht eine optimale musküläre Versorgung nach dem Training, wie ca. jedes anadere Pulver auch. Dabei ist mir jedoch etwas negativ aufgestoßen, dass "Anabolic Shock" die körpereigene Wachstumshormonherstellung stimuliert. Wie man ja weiß ist eine "Überdosis" Wachstumshormonen schädlich und kann zum verstärkten Wachsen von Tumoren etc. führen! Ich stelle mir nun die Frage, ob sich die allgemein bekannten Nebenwirkungen von Steroiden nur auf den externen Konsum von solchen bezieht oder ob dies (was logisch wäre) auch auf die Stimulierung von der körpereigenen Herstellung von Wachstumshormonen zutrifft. (Letzteres kann ich mir allerdings von einem WEIDER PRodukt nicht wirklich vorstellen!)

MfG

...zur Frage

Ist dieser Whey Protein gut`?

Hallo,

Ich nehme imme rnach dem Training 60g Protein mit 350ml vollmilch.

Ist den das Whey gut?

LEE-SPORT Multi Protein

Im Aminosäurenprofil erreicht MULTI PRO Spitzenwerte. Bei den wichtigen BCAA (verzweigtkettige Aminosäuren) über 18% und sogar über 30% bei der wichtigsten Aminosäure Glutamin.

Durch eine clevere Kombination verschiedener Proteine (Soja, Whey, Ei, Weizen und Milch) wird MULTI PRO von Ihrem Körper time-released aufgenommen. Dadurch sorgt MULTI PRO für eine langfristige Aminosäuren-Versorgung, weil die Proteinquellen zeitverzögert ins Blut und in die Muskeln strömen.

In der Anwendung ideal, um über den Tag, oder über die Nacht zum Einsatz zu kommen.

Vorteile

  • langfristige Aminosäureversorgung
    • über 30% essentielle Aminosäuren
    • nur 3g Fett pro 100g Pulver
    • frei von Xanthan und Guar
    • gute Wasserlöslichkeit
    • über 30% Glutamin
    • über 18% BCAA’s

Anwendung

Als Protein-Shake: Zur Optimierung des tägl. Protein- Bedarfs (~1.5g Protein pro kg Körpergewicht). 3 Messlöffel MULTI PRO mit 300ml Magermilch im Shaker / mit einem Mixer zubereiten.

Ein Messlöffel entspricht 10g Whey Protein.

Nährwert pro 100g

Energie 1518kJ Protein 85g Fett 3g Kohlenhydra

...zur Frage

Wie siehts mit Eiweißshake (Whey) und der Ernährung, direkt nach dem Training aus ?

Ich mach zur Zeit Kraftsport und direkt nach dem Training nehme ich Whey-Protein zu mir, viele meinen ich solle damit 30-45 min warten aber keiner weiß selber den Grund nicht... Ich will einfach wissen wann ich Proteinshake (Whey) und eine normale Mahlzeit nach dem Training essen darf und warum ?

LG Zafer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?