muskel-fett-austausch

2 Antworten

Wie mein Vorredner bereits gesagt hat, kommt die schnelle Gewichtszunahme einfach davon, dass man meistens genauso weiter isst wie vorher, allerdings eben die sportliche Betätigung fehlt. Um wieder auf dein Idealgewicht zu kommen solltest du auf jeden Fall deine Essgewohnheiten erstmal umstellen. Wie genau kann ich dir leider auch nicht sagen. Aber achte vor allem mal auf eine möglichst fettfreie Ernährung. Beim Sport solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass du immer lang genug läufst um überhaupt in die Fettverbrennung zu kommen. 20 Minuten laufen reichen da meist nicht aus. Eine Faustregel besagt 30 - 60 min. Dann beginnt die Fettverbrennung!

Fett verbrennst du nur über die Ausübung eines Ausdauersportes. Hier würde ich also zu sehen, das du in dem Bereich deine Intensität etwas erhöhst. Also zb. 3 x die Woche laufen, unter Umständen auch die Laufzeit erhöhen. Das du erst ab 20 Minuten des Trainings in die Fettverbrennung kommst stimmt so nicht. Ähnlich wie bei einem Motor der schon beim Starten anfängt Sprit zu verbrauchen verbrauchst du auch schon Kalorien ab dem Zeitpunkt wo du anfängst zu Laufen. Natürlich benötigst du eine gewissen Kalorienverbrauch um definitiv etwas abzunehmen. Du mußt also mehr Kalorien verbrauchen als du zuführst um Erfolge zu haben. Und an dem Punkt kommt dann die Zeitkomponente ins Spiel. 1-1 1/2 Stunden Laufen wäre hier schon ratsam und das schön stramm( je nach derzeitigem Trainingszustand natürlich ). Darüber hinaus auf deine Ernährung und Kalorienzufuhr achten. Viel Obst, Gemüse, wertvolle Kohlenhydrate usw. aber ich denke als ehemaliger Leistungsportler kennst du dich da ja aus.

Weight gainer als Teenager?

Also folgendes, ich bin weiblich, 15 Jahre und nur 43 kilo leicht. Ich habe mein ganzes Leben Ausdauersportarten betrieben und habe das warscheinlich teils deswegen zu verdanken. Laut meines BMI und meiner Ernährungsberaterin sind 47 das Zielgewicht, ich möchte jedoch solange zunehmen bis meine Periode wieder einsetzt. Meine größte Angst ist jedoch das ich Fett zunehme und ich mich hinterher total unwohl fühle und habe seit letzter Woche mit dem Krafttraining begonnen da dies ja sehr ratsam bei Untergewicht ist. Nun zu meiner eigentlichen Frage: wäre es sinnvoll für mich an weight gainer shakes zu denken oder vielleicht sogar schädlich? Das Thema ist ganz neues Gebiet von daher möchte ich auch nichts Falsch machen oder etwas das meinem Körper schadet. Ich esse sehr viel darauf achtet meine Ernährungsberaterin auch aber dass ich jetzt mit Training beginne und Muskeln aufbauen möchte ist vielleicht ein anderer Faktor. ( habe einen Termin bei Ernährungsberaterin erst in ein paar wochen und bin sehr ungeduldig wodurch auch zustande kommt das ich SCHNELL viel Muskeln aufbauen möchte) Ich danke euch viel viel mals für die Antworten:)

...zur Frage

Bankdrücken Kraftsteigerung erreichen (Anfänger)

Ich höre immer wieder, dass gerade als Anfänger eine Kraftsteigerung von 5kg/Monat locker möglich ist. Mein Kollege und Ich fragen uns immer, wie es alle schaffen sich so schnell auf 80 oder sogar 90kg hochzuarbeiten. Was machen wir falsch? Wir sind jetzt schon fast 1Jahr am Eisen und drücken gerade mal 65kg.. Ich würde behaupten, dass meine Ernährung ganz gut ist. Ich tracke alles ausführlich, mein Gewicht steigt um ca 1kg/Monat. Trainieren tue ich mit 4x 8Wdh beim Bankdrücken, gefolgt von 3x12 Wdh KH Schrägbank und nochmal 2x 12-15Wdh Butterfly. TP = Push,Pull,Beine 5x die Woche. Was mache ich falsch und wie lässt sich endlich eine Kraftsteigerung erreichen?

(Manchmal habe ich echt das Gefühl. ich muss mich erst mal richtig fett fressen, um Kraft aufzubauen. Alle behaupten es sei total schwachsinnig, da einfach nur zu viel fett dabei ist, aber selbst dieser Inscope, der ja "eigentlich" einen der besten Coaches an seiner Seite hat, wurde, bzw ist fett geworden?!)

Helft mir bitte!

...zur Frage

2x Krafttraining die Woche effektiv?

Hallo Leute Schaffe es wegen meinem Stundenplan und Fussballtraining nur noch 2x die Woche ins Studio. Ich weis das 2x immerhin besser ist als 0 mal aber kann man da was aufbauen? Würde gerne etwas Muskeln aufbauen hauptsächlich um mich im Fussball zu Verbessern. Habe gelesen das man einen Muskel 2x die Woche trainieren soll deshalb dachte ich auch daran 2x zusätzlich Zuhause zu trainieren. Wäre das Sinnvoll ? Habe nur eine Hantel zur Verfügung könnte aber noch eine 2. besorgen. Mein TP: Tag 1: Brust / Bizeps / Bauch Tag 2: Rücken/ Schulter/ Beine / Trizeps Zu jeder Muskelgruppe 3 Übungen und 10-12wdh zu 3 Sätzen (Außer Beine da sind es 4 Übungen und wieder 10-12wdhl und 3 Sätze) Irgendwelche Verbesserungsvorschläge? Zu meiner Person bin 17J,1.77m und 67kg Danke für eure Antworten im Vorraus

...zur Frage

Ich verzweifel noch... Nehme zu statt ab...

Hallo zusammen,

ich mache nun seit dem 01.09.2013 Sport. Vom 01.09.-15.10. "nur" auf dem Heimtrainer (5x die Woche) und seit dem 15.10. zusätzlich noch Krafttraining/Kraftausdauertraining (90 Minuten - 2x die Woche).

Aufgrund des Krafttrainings hab ich das Radfahren auf dem Heimtrainer reduziert auf 3-4x die Woche.

Habe die Ernährung umgestellt, lese viel nach auch diesbezüglich, mache eigentlich alles so, wie man es machen soll.

Ich bin 37, wiege jetzt 85 Kilo und bin 1,75m groß.

Am 01.09. habe ich zwischen 83 und 84 Kilo gewogen.

Klar habe ich an Muskeln bereits dazugewonnen. Das sieht man bzw. ich. Und ja, auch mein Fett am Bauch beispielsweise ist DEUTLICH geringer geworden. Ich SEHE also Fortschritte, ja. Aber warum zeigt die Waage nun so gar nix an???

Als Vergleich. Ich habe vor genau einem Jahr mit genau der gleichen Nahrung und nur mit dem Heimtrainer von 87 auf 77 Kilo in 3 Monaten abgenommen. Und jetzt nicht ein einziges Kilo in fast 4 Monaten... wie kommt das???

Bitte um Hilfe oder Erklärung... falls möglich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?