muskel-fett-austausch

2 Antworten

Wie mein Vorredner bereits gesagt hat, kommt die schnelle Gewichtszunahme einfach davon, dass man meistens genauso weiter isst wie vorher, allerdings eben die sportliche Betätigung fehlt. Um wieder auf dein Idealgewicht zu kommen solltest du auf jeden Fall deine Essgewohnheiten erstmal umstellen. Wie genau kann ich dir leider auch nicht sagen. Aber achte vor allem mal auf eine möglichst fettfreie Ernährung. Beim Sport solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass du immer lang genug läufst um überhaupt in die Fettverbrennung zu kommen. 20 Minuten laufen reichen da meist nicht aus. Eine Faustregel besagt 30 - 60 min. Dann beginnt die Fettverbrennung!

Fett verbrennst du nur über die Ausübung eines Ausdauersportes. Hier würde ich also zu sehen, das du in dem Bereich deine Intensität etwas erhöhst. Also zb. 3 x die Woche laufen, unter Umständen auch die Laufzeit erhöhen. Das du erst ab 20 Minuten des Trainings in die Fettverbrennung kommst stimmt so nicht. Ähnlich wie bei einem Motor der schon beim Starten anfängt Sprit zu verbrauchen verbrauchst du auch schon Kalorien ab dem Zeitpunkt wo du anfängst zu Laufen. Natürlich benötigst du eine gewissen Kalorienverbrauch um definitiv etwas abzunehmen. Du mußt also mehr Kalorien verbrauchen als du zuführst um Erfolge zu haben. Und an dem Punkt kommt dann die Zeitkomponente ins Spiel. 1-1 1/2 Stunden Laufen wäre hier schon ratsam und das schön stramm( je nach derzeitigem Trainingszustand natürlich ). Darüber hinaus auf deine Ernährung und Kalorienzufuhr achten. Viel Obst, Gemüse, wertvolle Kohlenhydrate usw. aber ich denke als ehemaliger Leistungsportler kennst du dich da ja aus.

Zu viel Sport neben dem Krafttraining?

Ich mache seit kurzem Karfttraining. Ich trainiere nach einem Gk-Plan, dreimal pro Woche. Meine Ziele hier sind einfach nur, die maskulinen Züge an meinem Körper zu verbessern, also massivere Brust, größere Oberarme etc. Nun mache ich noch viele andere Sachen nebenbei, Ich spiele Tennis und Badminton und fahre Rennrad. 2x pro Woche Tennis, 1/2x pro Woche Badminton, Rennrad (so oft wie möglich, kommt aufs Wetter an) und 3x pro Woche Krafttraining. Nun habe ich mich gefragt, ob das nicht alles etwas zu viel für meinen Körper ist, und dass die Muskeln nicht genügend Regenerationszeit haben, um sich zu erholen. Dabei trainiere ich aber auch beim Krafttraining nicht bis zum absoluten Umfallen ;). Ist das schlecht für meinen Körper bzw. für das Muskelwachstum, oder eher im Gegenteil?

...zur Frage

einmal die woche richtig viel essen?

Hi. Ich bin männlich, 18 Jahre und 1,83 Meter groß - Ich esse täglich rund 2450 Kalorien. Wenn ich jetzt an einem Tag die Woche, weil es sich zum Beispiel um eine fette Geburtstagsparty handelt 6000 Kalorien verdrücke, kompensiert der Körper das, oder lagert er alles in Fett ein? LG P.S: ich mache 6x die woche für eine halbe stunde Sport (2x Ausdauer, 4x Kraft)

...zur Frage

HIIT als Zusatz

Hallo.

Ich mache 3x die Woche Sport: 2x Kampfsport und 1x Laufen (60min). Nach jedem Training mache ich zu Hause zusätzlich etwas Krafttraining (Liegestütze, Sit-ups, Hanteln).
In den letzten Monaten habe ich dadurch sichtbar Fett verloren und Muskeln aufgebaut. Allerdings möchte ich gerne das Maximum aus dem Training rausholen und noch mehr Muskelmasse aufbauen und dabei noch mehr Fett verlieren.

Dabei habe ich vom HIIT (http://en.wikipedia.org/wiki/High-intensity_interval_training) gehört. Es wird geraten, HIIT mehrmals pro Woche zu absolvieren.
Würde es auch reichen, es nur 1x pro Woche durchzuführen, weil ich ja bereits 2x zum Kampfsport gehe?
Dabei würde es mir um das Laufen gehen. Statt der 60min würde ich es auf 20-30 intensive Minuten verkürzen.

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie lange sollte ich Sport machen damit ich Fett und Kalorien verbrenne?

Hallo ihr Lieben

Ich gehe 3x die Woche joggen. Und das für eine halbe Stunde, nachher fahre ich dann noch eine halbe Stunde mit dem Rad. Da dadurch die Kilos nicht wirklich purzeln (habe erst 1 kilo abgenommen und mache dieses Training aber schon ein halbes Jahr), obwohl ich mich auch schon gesünder ernähre, will ich nun noch mehr Sport machen. Jetzt habe ich mir überlegt noch 2x in der Woche eine halbe Stunde nach dem Aufstehen joggen zu gehen, da ich aber zur Arbeit muss keinen Radsport danach.

Nun meine Frage:

Würde auch eine halbe Stunde joggen beim abnehmen helfen bzw. verbrenne ich da auch schon Fett und Kalorien. Weil es heißt ja das man erst ab einer halbe Stunde Fett verbrennt. Oder soll ich mein traingingsprogramm mit 3x die woche eine 1/2 stunde joggen und danach eine 1/2 stunde rad fahren belassen. Danke für eure Antworten.

Lg Julia

...zur Frage

Verwirrt, ich möchte doch einfach nur abnehmen :(

Hallo liebe Community, ich bin verwirrt was das ganze Abnehmen betrifft. Ich gehe seit 3 Monaten regelmäßig zwei mal die Woche für eine Stunde ins Fitnesstudio und mache Krafttraining. Zur zeit habe ich Ferien weshalb ich die letzten 2 Wochen immer drei mal die Woche gegangen bin. Ich arbeite auf ein Sixpack hin, habe aber noch ein kleines bisschen Fett. Ich habe eine Woche lang eine Trennkost Diät gemacht (Ja ich weiß die Wirkung dieser Diät wurde wiederlegt), da man sich bei dieser gesund ernährt dachte ich trotzdem das ich 2 Kilo abnheme, Pustekuchen. Nun mächte ich eine Woche lang jeden Tag 1 Stunde joggen gehen und mich bloß von Obst und Gemüse ernähren. Ich würde aber komplett verwirrt. Da ich noch eine kleine Fettschicht über dem Bauch habe sieht man mein "Sixpack" noch nicht so,aber möchte das Fett unbedingt loswerden. Jetzt habe ich gelesen das wenn man eine Diät macht erst Muskelmasse und dann erst Fett verliert. Was soll ich jetzt machen? Ich möchte nicht meine hart erarbeiteten "Muskeln" verlieren, aber möchte trotzdem das fett weg kriegen. Was soll ich machen bitte helft mir.

Danke erstmal das du dir die Zeit genommen hast um meine ganze Frage durchzulesen ;)

Für eure Bemühungen dankend,

Valentin1648

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?