Mütze mit Windstopper zum Skifahren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich macht der Windstopper auch bei einer Mütze Sinn. Wenn du eine normale Wollmütze hast dringt der kalte Wind doch recht schnell durch das Stoffgewebe. Die Funktion der Mütze, den Kopf also warm zu halten, ist hierbei nicht großartig gegeben. Generell finde ich die Atmungsaktiven und Windabweisenden Stoffe eine geniale Erfindung.

Ein Helm mit oder ohne Sturmhaube ist alle Male sinnvoller als eine Mütze. Eigentlich sind die Mützen-Zeiten vorbei. Der Helm hält den Kopf als eines der größten Verdunstungsorgane warm und über den Ohren sind warme Ohrenschützer. Kann da eine Mütze mithalten?

Zanier hat hierbei das beste Preis/leistungsverhältnis...und Ja es st sehr sinnvoll...die meißte wärme eht ja über den kopf verloren

Ich habe auch so eine Windstopper-Mütze, allerdings zum Radfahren. Die ist aber nicht dick und knistert auch nicht.

Warum trägst Du keinen Helm zum Skifahren? Da bleibt der Kopf auch schön warm, Wind kommt keiner hin und Du hast Schutz.

Windstopper stoppt den Wind! --> Kopf bleibt wärmer

Was möchtest Du wissen?