Müssen sich Rennfahrer auch körperlich fit halten?

3 Antworten

Wie Prince richtig sagt ist die Belastung für einen Rennfahrer höher als man so glaubt. Das ist ja kein normales Autofahren wie unser einer mit dem Auto in der Stadt oder auf der Autobahn fährt. Die Belastungen in den Kurven und bei den Beschleunigungen sind enorm! Eine kleine Nachlässigkeit in der Konzentration kann schon das Ende des Rennens sein. Und die Konzentration sinkt u.a. mit körperlichen Ermüdung. Also wenn du Ausdauer trainierst, dann wirkt sich das auch positiv auf die Konzentrationsfähigkeit aus! Man muss auf jeden Fall fit sein um im Rennsport eine gute Leistung zu bringen!

Hi,

ich habe jahrelang im Rennsport Fahrer betreut. Das Training ist mega komplex, denn es geht zwar mit Ausdauer Training, dass man die Pulswerte im Zaum hält, allerdings kommen sehr hohe Stress und Kraftausdauermomente dazu.

Noch extremer ist das beim Motorradrennen, da muß jede noch so kleine Bewegung korrigiert werden. Der berühmte Drahtseilakt.

Als " Otto" kann man sich tatsächlich nicht vorstellen, was dies bedeutet.

grüße

Neben der mentalen Fitness, die von mir betreuten Fahrer insbesondere die Nackenmuskeln stark trainiert, da ungeheure Kräfte bei der Fahrt auf die Formel-Fahrer wirken. In den Kurven würde der Kopf sonst hin und her geschleudert werden und so könnte bis hin zum Genickbruch vieles passieren!!! Rüdiger Eck

Bilduntertitel eingeben... - (Formel 1, Rennsport, Körperliche Fitness)

Was möchtest Du wissen?