Müssen Kraftsportler wirklich so viel Milch trinken?

1 Antwort

Nein, als Kraftsportler mußt du nicht zwangsläufig viel Milch trinken, sondern etwas vermehrt Eiweiß zu dir nehmen. Ich kenne Kraftsportler die eine Milcheiweißallergie haben und somit gar keine Milch vertragen/zu sich nehmen. Wichtig ist der Muskulatur genügend Eiweiß zu zuführen. Da gibt es in der Palette der natürlichen Nahrungsmittel genügend Eiweißquellen. Und Calcium kannst du auch anderwertig zu dir nehmen. Wenn du Milch verträgst und magst kannst du sie gerne trinken. Ein Muß ist es aber nicht.

Ich vermute Du sprichst von Milchzucker-Unverträglichkeit. Die führt bei Milchkonsum zum Durchfall.

Mit (Milch)eiweißallergie hat man andere Probleme als das, wie man möglichst schnell möglichst dicke Muskeln bekommt.

0
@Lampi

Nein, ich meinte keine Lactose sondern schon die Milcheiweißallergie. Ich selbst leide leider auch darunter und muß hier schon gezielt auf die Lebensmittel achten die ich meinem Körper zuführe. Von daher kenne ich die Problematik zu genüge.

0

Riesendurst nach Kreatin

Hallo zusammen,

nach vielen Kontroversen hier habe ich selbst mal mit Kreatin herumexperimentiert. (Genau gesagt Kre-Alkalyn, wohinter sich nur verbirgt, dass das Kreatin alkalisch umgeben ist, damit es unbeschadet durch den Magen kommen soll.)

Die positive Wirkung: Ich kann, obwohl ich fast ein halbes Jahrhundert alt bin und meine statistisch zu erwartende Lebenszeit schon weit mehr als zur Hälfte verfrühstückt habe, in der Eisenhütte alle 2 1/2 Tage das Gleiche trainieren, ohne dass es "bergab" geht. Schon vor 10 Jahren waren bereits 3 Tage grenzwertig.

Eins fällt mir allerdings auf: Ich bekomme einen wahnsinnigen Durst. Wenn ich morgens im Studion aufschlage, habe ich bereits 1/6 Liter O-Saft, 1/2 Liter Grüntee und 1/4 Liter "Roten Conrad" drin - und so geht das dann weiter. Nun lautet ja die Empfehlung, viel zu trinken. Ich dachte aber eher, dass sei notwendig für die Wirkung. Stattdessen trinke ich 3-5 Liter täglich und habe immer noch Durst.

Ich finde das bedenklich. Was passiert da eigentlich? Kann mir das jemand erklären?

Vielen Dank im Voraus vom Kleimber, der darauf hofft, die Wiederaufbau- Rehaphase bald wider in Richtung Fels zu verlassen.

...zur Frage

Starkes Stechen im Po ..

Moinsen ,

ich hab seit einiger Zeit ein ziemlich starkes Stechen im Po , dass wirklich unglaublich schmerzt! Es ist im Prinzip so , als würde jemand ein Messer in den After schieben ( vlt ein bissl übertrieben aber anders kann ich das jetzt nicht beschreiben ) Ich hoffe darauf , dass mir hier jemand weiter helfen kann .

Danke schonmal im vorraus !!

...zur Frage

5x am Tag essen?????

Wie meint man 5x am Tag essen???? ich raffs irgendwie nicht :D Ich selbst esse morgens und mittags mehr... abends etwas weniger....

Also sagen wir: Frühstück 2-3 Wiener Würstechen mit 1-2 Brötchen 1 Mittagessen (immer verschieden) zum Beispiel Pizza, Döner oder Reiss mit Fleisch 2 Abendessen 2 Sandwiches (also Butter, Käse, Woscht)

Kann ich bei 1 und 2 also sowas Nuttella mit Milch oder muss ich sowas essen, wie zum Mittag (also etwas mehr)???

Trinken tu ich immer 3-4 Liter am Tag....also denk mal genug^^

...zur Frage

Zec+ whey connection - kann man das mit Milch trinken?

Hey Leute

Ich habe mir Zec+ whey conncetion Bestellt der geschmack ist Melone und das ist heute angekommen nun lese ich das es spezialisiert ist für H20 also für wasser.

Nun meine frage ist Kann ich das auch mit MILCH trinken oder muss ich das mit wasser trinken???

Normalerweise bei alsstars nehme ich 300g milch und 1 voller löffel dann sind das 30 gramm.

ich nehme einfach den löffel von meiner alten packung und wasch aus und benutze das für die dann

halt ich will jetzt wissen ob ich das mit milch auch trinken kann oder nur wasser:(

gruß.m

...zur Frage

Eiweißshake verdünnen mit Wasser?

Hallo:) Ich habe vorher zum ersten mal einen Eiweißshake (Schokogeschmack) getrunken (30g Pulver mit Milch (1,5% Fett), so wie auf der Packung beschrieben, im Mixer gemixt). Dieser war dann sehr dickflüssig (ich denke mal das ist normal) und da ich es eher dünnflüssiger zum Trinken mag und der Shake mir auch sonst nicht so gut geschmeckt hat, musste ich mich zwingen den Shake runterzubekommen. Jetzt meine Frage: Um den Shake dünnflüssiger zu machen, könnte ich die Hälfte des Pulvers und die Hälfte der Milch nehmen und den Rest mit Wasser auffüllen (das ganze dann zweimal trinken, damit ich die gleiche Menge an Eiweiß habe, wie wenn ich es normal trinken würde) oder würde das Wasser zum verdünnen das ganze noch ekliger machen? Oder habt ihr andere Tipps, wie ich meinen Shake dünnflüssiger bzw. geschmacksvoller machen könnte? (Eine neue Geschmacksrichtung erstmal nicht, weil ich zuerst diese Packung, in der noch 270g enthalten sind, trinken will) Vielen Dank im Vorraus:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?