Müssen Frauen härter trainieren als Männer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Frauen sind wie schon geschrieben wurde von ihrer Genetik anders aufgebaut. Entscheiden sind hier die unterschiedlichen Hormone die bei Männern und Frauen gebildet werden. Bei Männern überwiegt das Testosteron, was das sogenante "Krafthormon" darstellt. Auf Grund dessen ist das Leistungsspektrum eines Mannes vom Bilogischen Aspekt her größer als bei einer Frau. Hier wird bei Wettbewerben gerechterweise auch zwischen Männern und Frauen unterschieden. Frauen trainieren mit Sicherheit genauso intensiv und hart wie Männer. Auf Grund der unterschiedlichen Biologie größtenteils nur mit einer anderen Kraftverteilung.

Frauen sind aufgrund der geringeren Muskelmasse gegenüber Männern benachteiligt. Im direkten Vergleich mit einem Mann ist die Frau leider immer (Ausnahmen bestätigen die Regel ;o)) kraftmäßig unterlegen. Das siehst Du auch in sämtlichen leichtathletischen Disziplinen oder allgemein im Ausdauersport. Frauen leisten großartiges in allen sportlichen Disziplinen, aber es wird nirgendwo im Wettbewerb eine Frau mit einem Mann verglichen, sondern immer nur Frauen untereinander und Männer untereinander. Ein Weltrekord ist ein Weltrekord, egal ob von einer Frau oder einem Mann aufgestellt. Da herrscht meiner Meinung nach Gleichwertigkeit.

Ich denke nicht härter als ein Mann, sondern anders.

Rhythmische Sportgymnastik etwa könnte ich vermutlich bis an meine Lebensende trainieren, ohne dabei viel zu erreichen, während "kleine Mädchen" das ohne grosse Anstrengung oder viel Training problemlos hinbekommen.

Die Antwort auf Deine Frage lautet also: Es hängt von der Sportart ab.

Was möchtest Du wissen?