Müssen beim Nordic Walking beide Körperseiten gleich stark sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Einhorn, schöne Grüße an deinen Walking-Kollegen. Sag' ihm doch, er soll man probieren, beim Walken immer bis Drei zu zählen. Dann ist nämlich mal rechts die 1 und mal links. Vielleicht gelingt es ihm ja so, seine "Einseitigkeit" zu durchbrechen. Ansonsten wäre zu prüfen, ob er vielleicht eine Beinlängendifferenz hat, verkürzte Muskeln, einen schiefen Rücken oder einfach stärkere Muskeln auf der einen Seite. Je nachdem braucht er dann einen Arzt oder Physiotherapeuten für eine Abhilfe.

Hallo Einhorn, schon mal super, dass er überhaupt zu Nordic Walking gekommen ist, denn das ist genau der richtige Sport um seinen Gangstil zu verbessern. Ich hatte ebenfalls einen Teilnehmer mit exakt demselben Problem, zum Beginn habe ich ihm immer den Einsatz für die schwächere Seite gegeben, damit er dort bewusster auftritt und siehe da, es hat geholfen. Durch Nordic Walking werden ja auch die Gehirnhälften wieder besser "vernetzt" und somit die Motorik geschult. Und auch wenn er ein orthopädisches Problem (Hüfte, Knie, Rücken) hat, dann hilft ihm Nordic Walking auch die "schlechtere" Körperhälfte zu trainieren.

gleich starke Körperseiten haben wahrscheinlich die wenigsten Menschen. Man sollte ie aber beim Nordic Walking möglichst gleich intensiv einsetzen. Den "Trick" mit dem "bis-Drei-zählen" finde ich da schon sehr gut. Ich würde eurem Neuen empfehlen, einfach ganz natürlich und rund zu gehen, und sich an euren Nordic Walking Instructor zu wenden.

hallo einhorn. Grund sätzlich ist auf jeden fall mal anzumerken, dass es besser wäre , wenn beide Seiten gleich stark sind, sprich es ist eher schlecht einseitig zu sein. Aber leicher gesagt als getan. Wenn man mit einer eher einseitigen Belastung zurecht kommt ist es auch ok, aber nicht so gut für den Körper!

Was möchtest Du wissen?