Müsli, gutes Sportlerfrühstück?

0 Antworten

Übergewicht / Training / Abnehmen / Muskeln?

Hallo !

Ich werde hier mal meine Geschichte erzählen und auf Sinvolle und Hilfreiche Antworten hoffen.

Vor 2 Jahren habe ich angefangen eine Diät zu machen. ( 145 Kg ,18 Jahre )

Das war meine Mentalische Grenze wo ich bemerkt habe da muss etwas getan werden !

Meine diät war : Frühstück 2-3 Roggenbrote geschnitten und frischkäse tomaten paprika ...

Mittag : huhn + reis oder kartoffeln und salat nebenbei auch noch gekochtes gemüse

Abend : meistens nichts ab und zu Joghurt ( bin immer um 20 , 21 Uhr müde geworden und habe geschlafen damit ich dann in der früh essen kann ) .

Dann mit täglichen spazieren gehen war ich dann bei meiner bestzeit bei 99 Kilogram ( nach 6-7 Monaten )

Das habe ich meistens gegessen nur irgendwann gingen mir die Rezepte aus.

Danach dachte ich mir bald hab ich mein ziel geschafft (85 kg) und wurde dann immer etwas fauler .

Dann hab ich fast alles wieder zugenommen :( !

Ich war wieder auf 135 Kg und diesmal ist es viel schlimmer denn früher hatte ich noch muskeln und durchs abnehmen und wieder zunehmen habe ich Muskeln auch verloren.

Heute bin ich 125 KG seit 3 monaten im Fitnessstudio und mache einen Ganzkörpertrainingsplan ( 2x Brust 2x Rücken 3x Beine 8-10 Sätze und 15-20 Min Fahrrad )

wenn ich noch fit bin ( was ich fast immer bin ) mache ich noch isolationsübungen

  • biceps - triceps

Seit ungefähr 2 Wochen ändert sich nichts am Gewicht und ich weiß nicht weiter.

Soll ich Krafttraining machen oder zuerst Ausdauertraining?

Helfen "booster" , " fatburner" "Protein Whey Shakes" ?

Hilft es mir im Übergewicht ( Frauenliegestütze , Situps , Kniebeugen zu machen ) ?

Was ist das beste was ich tun kann ?

Und bitte kommt nicht mit antworten wie " geh joggen geh schwimmen "

mfg

...zur Frage

Gutes Frühstück/Ernährung vor Wettkampf?

Hallo, was ist ein gutes Frühstück vor einem Wettkampf, wenn dieser auch schon früh morgens beginnt und den ganzen Tag geht? Was sind gute Zwischenmahlzeiten die man in kurzen Pausen gut essen kann, ohne dass sie zu schwer im Magen liegen?

Ich hätte bis jetzt an Müsli oder Quark und Vollkornbrot gedacht, weiß aber nicht so recht weiter. Vor allem gegen Verlauf des Wettkampfes weiß ich nicht weiter, da ich keine Küchengeräte dabei hab.

Zum Wettkampf sei gesagt, dass er sehr vielseitig ist. Also unter anderem Leichtathletik, Schwimmen, Turnen umfasst.

Danke für eure Antworten

Grüße Benetischinho

...zur Frage

Müsli unverträglich?

Grüße!

Ich hatte mir vorgenommen zum Frühstück vor der Schule immer eine Schale Müsli zu essen und bin damit auf folgendes Problem gestoßen: Ich bekomme davon nach spätestens 3 Minuten, nachdem ich es aufgegessen habe, Magenkrämpfe und Durchfall, bei dem ich den Inhalt dieser Schale wieder "loswerde".

Jetzt meine Frage: Sollte ich weiter Müsli essen und hoffen, dass es sich irgendwann bessert oder sollte ich es komplett sein lassen?

Ich hoffe, ich kann meinen Magen irgendwie daran gewöhnen, weil es kann ja nicht sein, dass ich nichts, was schwer im Magen liegt, vertrage...

...zur Frage

Weißmehl gut für den Sport?

Ist Weißmehl gut für den Sport? Ich esse sehr viele Semmeln zum Frühstuck und sonst auch ganz gern.

...zur Frage

Frühstück vor dem Sport - Was essen?

Welches Frühstück eignet sich gut vor dem Sport? Und ist Reis da sinnvoll ? Morgens vor dem Sport sollte Kohlenhydrathaltiges Essen auf dem Plan stehen , aber was genau ist da am besten für den Stoffwechsel/Glycogenspeicher usw.?

Das angesehende Müsli reicht leider nicht für das powern aus. :(

...zur Frage

kann ich mit 11 ins Kunstturnen?

Ich turne seit 4 Jahren leider nur Geräteturnen. Könnte ich noch ins Kunstturnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?