Mtivationsprobleme bei kaltem Regenwetter Joggen zu gehen - wer hat Tipps für mich?

3 Antworten

Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich liebe es im Herbst oder Winter Laufen zu gehen, da die Luft sehr frisch ist und man nicht so schnell ins Schwitzen kommt. Vor zwei Stunden war ich zum Beispiel bei strömendem Regen Joggen. Niemand war unterwegs, sodass ich den gesamten Wald für mich alleine hatte. Mit der passenden Musik im Ohr gibt es kaum etwas schöneres als an einem verregneten und kalten Tag zu laufen. Probier es einfach mal aus. Außerdem ist ein anschließendes Bad oder eine heiße Schokolade Wellness pur. ;-)

Als Radsportler und Freund des Sommers habe ich das Problem in den Wintermonaten natürlich auch. Jedoch macht mir generell der Radsport genügend Spaß so das ich mich auch durch die kältere Jahreszeit kämpfen kann. Wenn du hinter dem Sport stehst und ihn auch mit Freude ausübst, dann sollte die Motivation nicht das Problem sein. Ich denke während des Trainings bei useligem Wetter einfach an etwas schönes und dann klappt das schon.

Positive Aspekte fürs kalte wetter: - die Durchblutung funktioniert besser - der Kalorienverbrauch ist höher - der Körper wird anpassungsfähiger - auch die eigene Motivation nimmt zu wenn man sich überwindet - es ist mal eine Abwechslung anstatt immer nur bei sonnenschein laufen zu gehen - Man findet selber besser zur inneren Ruhe wenn alles um einen herum dünkler ist

und fürs Atmen: versuch durch die Nase einzuatmen und vorallem nicht zu tief durchatmen, falls es dir so zu anstrengend wird verringere dein Lauftempo etwas.

ich glaube nicht, dass es ein guter Tipp ist, wenn man im mittleren oder oberen aeroben Bereich ist nur durch die Nase atmen sollte aber probier es aus.

0
@moachel

im aeroben bereich ist es noch möglich nur im anaeroben bereich ist es fast unmöglich.

0

Was möchtest Du wissen?