MTB-Marathon 3 Wochen nach einer Bänderzerrung

2 Antworten

ich habe mir vor ca. 3 jahre bei berglaufen eine muskelfaser Verletzung zugezogen die mit stoßwellentherapie und physiotherapie behandelt wurde, nach ca 4 Wochen konnte ich wieder berglaufen, grundsätzlich Verletzungen egal welcher Art immer auskurieren bring dir auch nichts mit schmerzen beim Wettkampf teil zu nehmen :)

Bei aller Liebe zum Biken und so unglücklich diese Verletzung jetzt auch kommt. Du mußt die Verletzung definitiv auskurieren. Eine Bänderdehnung geht nicht mal eben von Heute auf morgen weg. Alles andere bringt nichts. Von daher ist primär Ruhe und Kühlen die erste Option. Mit dem Training solltest du erst wieder starten wenn du schmerzfrei trainieren kannst. Ob das dann mit dem MTB Marathon hin haut...kann dir keiner sagen.

"Einfaches" Abnehmen durch Grundlagentraining?

Ich mache Sport nicht, um abzunehmen. Sondern ich mache Leistungssport (Radsport). Aber derzeit bin ich dabei, mein Körpergewicht etwas zu reduzieren um eine bessere Leistung zu erzielen.

Ist es nicht "einfach" durch langes Grundlagentraining abzunehmen? Bei diesen langen Einheiten mit niedriger Intensität wird hauptsächlich Fett als Energielieferant herangezogen. Dadurch, so kommt es mir zumindest vor, bekommt man auch nicht so starken Hunger wie bei intensiven Belastungen, bei denen der Anteil von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung höher ist. Da ich weniger Hunger habe, als wenn ich die gleiche Anzahl von Kalorien durch eine intensive Belastung verbrenne, esse ich weniger und nehme "automatisch" ab.

Ist es irgendwie möglich, dies wissenschaftlich zu bestätigen bzw. haben andere gleiche Erfahrungen gemacht, oder ist das nur ein persönliches Gefühl?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?