Motivationstraining für Kinder nötig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke eher nein, wenn es sich nicht um Frühförderung für Wettkämpfe handelt. Allerdings sehe ich das eher kritisch, denn zumindest bei Laufwettkämpfen sehe ich immer extrem motivierte und ehrgeizige Kinder, die man nicht noch zusätzlich anstacheln muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich denke nicht das man Kinder schon einen gezieltem Motivationstraining unterziehen muß. Wenn die Kidds Spaß an der Sportart haben dann sind sie beim Training normalerweise auch bei der Sache. Wichtiger halte ich die Kinder indirekt zu motivieren in dem man sie auch lobt, anspornt oder Mut zu spricht wenn Trainingseinheiten nicht so klappen wie sie sich das selber vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und Nein. Normal haben sie schon den ehgeiz, aber wenn es an neue Aufgaben und Übungen geht, ebenso vor Spielen und Tunieren muß man das fast. Das ist natürlich von jedem einzelnen Abhängig. Und bei Manschaftssportarten meist mehr, hier zählt der Gruppenzusammenhalt. Und dann hängt es vom Können auch noch ab. Ebenso wie hoch steht der entsprechende Verein da, umso höher umso besser ist die Gegenmanschaft bzw. Gegenspieler. Da darf man die Kinderauch nicht Überfordern mit falsch gemeinten Ehrgeiz. Ein bischen Druck ausüben sollte man schon, den Kinder merken gleich wenn es ein Selbstläufer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein denke nicht, dass Motivationstraining für Kinder notwendig ist, denn die bringen ohnehin genug Ehrgeiz mit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, die sind meist motiviert genug, wenn nicht kann man ja mal etwas nachhelfen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?