Möchte mit Fitness anfangen. Was muss ich beachten und habt ihr Tipps?

2 Antworten

Drei Tipps zum guten Einstieg:

Tipp Nr 1: Langfristige, realistische und messbare Ziele setzen. Der "Traumkörper" ist zu beliebig, unrealistisch, schwer messbar. Besser wäre: In 6 Monaten möchte ich meine Kraftwerte verdoppeln und die Kondition erhöhen. Und in 2 Jahren nochmal verdoppeln und die Kondition weiter steigern.

Tipp Nr 2: Fett kann man nicht oder nur in sehr geringem Masse abtrainieren. Fett verlierst du nur in der Küche. Stimmt deine Ernährung nicht dann kannst du dich abstrampeln wie du willst. Also mach dir Gedanken über dein Essverhalten und was du isst (beides ist wichtig!)

Tipp Nr 3: Mach dir selbst einen Plan, der an deine Vorlieben und Möglichkeiten angepasst ist.

Z.B.: 2 Tage/Woche Krafttraining, 2 Tage/Woche Kondition.

Krafttraining besteht aus Übungen mit dem eigenen Körpergewicht (gib in youtube "Übungen mit dem eigenen Körpergewicht" ein). Schreibe dir in eine Excelliste, welche Übung mit wievielen Sätzen und Wiederholungen du machst. So siehst du die Steigerungen.

Kondition besteht z.B. aus einem längeren Lauf und einem Intervalltraining. Notiere Länge und Zeit oder messe sie mit diversen Apps.

Und am besten: gleich anfangen, nicht aufschieben!

iInfach den ersten Schritt wagen und die Türe zum Fitnesstudio aufstoßen - der Rest ergibt sich ganz von alleine. Jeder von uns musste da durch - und es hat uns niemand aufgefressen... :-))

Wichtig: nimm Sportsachen mit und Sportschuhe die du nur drinnen trägst. Und dusche vorher! Ganz im Ernst! Hatte schon viele Stinker im Studio - die durften dann gleich wieder kehrt machen.


Fitness im jungen alter

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und möchte langsam anfangen was für meinen Körper zu tun. Dazu wollte ich ins Fitnessstudio gehen. Meine frage ist: kann kraft und Muskelaufbau den Wachstum meines Körpers stören? Ich bin grade mal 1,70m groß und habe angst das ich nicht weiter wachse oder das es zu Fehlstellungen meiner Knochen oder Gelenke kommen könnte. Danke im Voraus :)

...zur Frage

Richtiges Fitness Training für eine Frau?

Hallo Leute :)

vllt. habt ihr schon meinen ersten Beitrag gelesen, es geht nämlich wieder um das Thema Fitness.

Ich beschäftige mich momentan sehr intensiv damit. Ich habe sehr vieles und vor allem unterschiedliches im inet drüber gelesen.

zB. "Keine Angst, eine Frau, die sich nicht Steroide verabreicht, kann niemals eine ähnliche Muskelmasse aufbauen wie ein Mann, da sie einen viel geringeren Testosteron-Spiegel hat als ein Mann. Sämtliche Frauen im Frauen-Bodybuilding, die so „männlich“ aussehen, nehmen Anabolika."

kann ich also problemlos "schwere" gewichte heben? Man meinte nämlich "leichte" gewichte und viele Whl. wären optimal, für mich.

Kurze Info über mich... Ich bin 1,64 m und 55 kg. Schlank und habe zum Glück schon einen flachen Bauch. Mein Ziel ist es, wie in den anderen Beitrag schon erwähnt "definierter" zu werden, eine viel Straffere Haut zu bekommen und "leichte" Bauchmuskeln... Es soll ja noch alles weiblich aussehen, dass ist mir sehr, sehr wichtig!!!

Ich würde gerne den perfekten Trainingsplan haben. Ich hab nämlich auch folgendes gelesen:

"In fast jedem Fitnessstudio wird den Frauen ein Training empfohlen, wie es oben schon beschrieben wurde. Der Grund hierfür liegt zum einen darin, dass die Studioleitung und das Trainerpersonal es nicht besser weiß und die wichtigsten Grundregeln der Sportphysiologie nicht beachtet werden, zum anderen ist ein hartes, gutes Training deutlich unangenehmer, so dass hier die Gefahr besteht, dass viele Frauen die Lust und Motivation verlieren und aus dem Studio austreten.

Deswegen wird wissentlich für Frauen ein etwas gemäßigteres Training empfohlen, um einfach mehr Mitglieder zu halten. (Traurig aber wahr!)"

mit oben erwähnt meinen die, dass die meisten frauen die falschen geräte benutzen und deswegen KEINE ergebnisse sehen.. oder das sie einfach zu lange an den falschen geräten sind usw. wzB. "stepper"

Natürlich hab ich vor mich auch im Studio beraten zu lassen. Aber wenn man schon sowas liest.. Ich will nämlich alles richtig machen und Ergebnisse sehen und meine Zeit nicht an irgendwelche Geräte verschwenden, die eig. net das bringen was ich eig. will.

Mir ist das schon wichtig, deswegen würde ich mir über jede hilfreiche Antwort freuen. In den Gebiet bin ich nämlich unerfahren, wie man bestimmt schon gemerkt hat. :)

Ps. Hab auch gelesen das man eine breite Taille bekommen kann, wenn man seine Bauchmuskeln trainiert... Das will ich nicht :/ Sollte ich auch die schrägen Bauchmuskeln trainieren? Oder nur die in der Mitte? Hab keine Vorstellung darüber :/

Na ja ich freu mich auf hilfreiche Antworten.

Danke im voraus. :)

...zur Frage

tgl 50 minuten schwimmen (durchschnitt) in 26°C Wasser -> legt sich da unterhautfettgewebe an!?

wenn ja, wieviel masse macht das aus? und vorallem: ist das dann ne dicke fettschicht, oder ist die haut, die man "greifen" kann dann nur minimal dicker? wieviel fettmasse macht das denn aus? und vorallem: kann das so dick sein, dass eine definition der muskeln (durchs schwimmen eigentlich gut zu erreichen) verdeckt, bzw. erschwert wird?

...zur Frage

Normaler Bizeps für 12 Jährigen Jungen???

Moin also mein bizeps umfang ist genau 33cm ich finde das es ein bisschen wenig ist mein kumpel sagt das ist normal und mein Bruder sagt es ist viel.

Also wollte ich fragen ob 33cm für einen 12 jährigen jungen normal ist.

Weitere infos:Ich bin 163cm groß und wiege ungefähr 60 -62kg :)

Danke

...zur Frage

Wenn ich Bauch trainiere nehme ich dann auch am Bauch ab?

An dem Muskel den man trainiert verliert man das Fett. Stimmt das?Wer weiß rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?