Mittagessen in der Schule für Hardgainer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

zunächst erst einmal müsstest Du uns aufklären, woher Du die Gewissheit hast, Hardgainer zu sein. Du gehst noch zur Schule, befindest Dich also vermutlich noch in der Wachstumsphase. Da sind viele Jugendliche noch extrem schlank und bauen schwer Muskeln auf. Ob Du ein Ektomorph (=Hardgainer) bist, kannst Du jetzt doch noch gar nicht wissen, da Deine Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Ist einer Deiner Eltern ein Hardgainer? Denn die Körperbautypen werden meist vererbt.

Prinzipiell gilt für einen echten Hardgainer, dass seine Kohlenhydratspeicher stets gut gefüllt sein müssen. Dazu nimmt man langkettige Kohlenhydrate zu sich: Vollkornprodukte (Brot, Brötchen, Nudeln, Reis etc.).

Desweiteren ist auf eine ausreichende Zufuhr von Omega-3 Fettsäuren (z.B. Nüsse, Leinöl, Fisch etc.) zu achten. Und natürlich dürfen auch Proteine (Milchprodukte, Eier, Käse etc.) nicht fehlen. 
Also ein Vollkornbrötchen belegt mit Käse ist schon 'mal nicht schlecht ;-) und zum Nachtisch ein Joghurt vom Edeka.

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei uns ander Schule gab es immer Quark mit Früchten und Nüssen. Das würde ich dir raten, falls  es sowas bei euch an der Schule gibt. Wenn nicht, ist das ja auch ganz einfach selber zu machen. Das Gute ist, das es lange satt hält und die Proteine im Quark einfach top sind :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?