Mit welchen Übungen baue ich meinen Gesäßmuskel richtig auf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst den Beckenlift trainieren: Lege dich auf den Rücken, stelle die Beine an und hebe dann den Po, bis du vom Knie bis zur Schulter eine gerade Linie hast. Als Variation kannst du die Füße auch auf eine Bank stellen. Dann wird die Linie vom Knie zur Schulter allerdings nicht ganz gerade.

Der große Ausfallschritt nach vorn (ggf. mit Hanteln in der Hand) kräftigt ebenfalls die Gesäßmuskeln.

Und im Stand kannst du ein Bein nach hinten abspreizen, ggf. mit Gewicht oder Theraband unterstützt.

speedbomb 29.08.2007, 12:55

Ja super, kann ich beim Beckenlift auch mit Gewicht arbeiten, oder ist das wieder schlecht für den Rücken?

0
rubinette 12.09.2007, 21:04
@speedbomb

Ich kenne den Beckenlift mit Thera-Band und die Variante, die Füße auf eine Bank zu stellen. Wie du da mit Gewichten arbeiten willst, kann ich mir nicht so gut vorstellen. Dafür würde ich lieber die andere Übung nehmen. Man muss ja nicht übertreiben, oder?

0

Mein Lieblingsrezept: Weite Ausfallschritte, später auch mit Gewicht, breite Kniebeugen (Zehenspitzen und Knie nach aussen, Unterschenkel senkrecht!) viel Erfolg!

Vorschläge

  • Normale Kniebeugen (Gewicht auf die Ferse, nicht auf die Ballen)

  • Wandsitzen mit weit vorgeschobenen Füßen

Was möchtest Du wissen?