Mit welchen Kohlenhydratquellen mischt Ihr Euch Euren Wheyproteinshake nach dem Workout zusammen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Post-Workout (nach dem Training): Die post-workout nutrition ist die wahrscheinlich am weitesten verbreitete Variante wenn es um Krafttraining geht. Die Supplement-Industrie hat hierfür hunderte von verschiedenen Nahrungsmittelzusammensetzungen auf den Markt gebracht, aber welches ist das Beste?

Gute Frage. Ich denke, dass man es möglichst einfach halten sollte. Ein Protein/Kohlenhydrat-Mix ist dabei ausreichend. Dafür gibt es schon fertige Produkte oder man kann es sich selber zusammenmixen. Bei den Kohlenhydraten sollte man unbedingt darauf achten schnellverdauliche Kohlenhydrate zu sich zu nehmen wie Maltodextrin.

Schnellverdauliche Proteine und Kohlenhydrate fördern deine körperliche Erholung und unterstützen den Muskelaufbau.

Ich persönlich nehme ca. 50 gr. Maltodextrin und 25 gr. Protein jeweils eine halbe Stunde vor und direkt nach dem Training.

Ich möchte mit diesem Artikel in keiner Weise irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel (Supplemente) verherrlichen. Selbstverständlich kann man auch alles in Form von fester und gesunder Nahrung zu sich nehmen, jedoch ist es manchmal einfacher lediglich Pulver in Wasser/Milch aufzulösen und zu trinken. Zudem sind die pulverisierten Formen von Proteinen und Kohlenhydraten schneller verfügbar d.h. können schneller von unserem Körper aufgenommen werden und somit auch schneller wirken um unseren Körper wieder zu “reparieren”. Je nach Trainingsart ist es auch besser und angenehmer für unseren Magen bzw. Gemütszustand :)

Sportliche Grüsse

Timo Zimmermann

Danke Timo für deine ausführliche Rückmeldung. Wie gesagt, ich mische meinen Shake zusammen. 30g Whey Protein Isolat ( 100% Whey, keine Geschmackträger, keine Süßstoffe, keine Farbstoffe, kein Zucker!) als schnelles Kohlenhydratlieferant nehme ich Dextro Energie aus der Apothecke (Dextrose). Dextrose hat ja eine Glykämische Index von 100. Mir ist nicht klar, welche Unterschiede zwischen Dextrose & Maltodextrin gibt?. Meine Meinung nach, sind beide sehr schnelle Kohlenhydrate.

0
> Ein Protein/Kohlenhydrat-Mix ist dabei ausreichend. Dafür gibt es schon fertige Produkte

zu überzogenen Preisen

> oder man kann es sich selber zusammenmixen

und jede Menge sparen.

> Ist Dextrose als schnelles Kohlenhydrat gut geeignet oder kann man es besser machen? 

Macht fast keinen und für Nichtprofis gar keinen merklichen Unteschied. Ich nehme aus rein geschmacklichen Gründen Fruchtsaft oder eine große Banane. Wenn man den Zucker pur reinhaut, läuft man Gefahr, zu viel zu nehmen. Weil nicht nur die Muskel- sondern auch die Fettzellen nach dem Training sehr aufnahmefähig sind, ist ein Übermaß schnell auf den Hüften.

Mit gar keiner.

Mit Dextrose spielst du deinem Blutzuckerspiegel einen üblen Streich, denn als Reaktion auf Dextrose muss die Bauchspeicheldrüse Insulin ausschütten, um den hohen Blutzucker zu senken. Damit spielst du russisches Roulette mit deiner Gesundheit. Lass den Mist (Dextrose) weg, und dein Körper wird es dir danken mit gesteigerter Leistungsfähigkeit und besserer Insulinsensivität.

Ich nehme Dextrose nur 3 mal die Woche und zwar unmittelbar nach dem Training. @Badboybike: was nimmst du dann an schnellen Kohlenhydraten nach dem Workout? - DANKE!

0

Ich bin der Meinung, es kommt auf dein Ziel darauf an... Kohlenhydrate sollte man generell nicht zu viel nehmen... bzw. auf den glykämischen Index achten. Wenn man es nicht übertreibt, dann hält die Bauchspiecheldrüse das aus! Der Körper hat Sie ja aus diesem Grund. Würde aber nach Friedrich Reuss ("Aminosäuren Gott") einen Weight Gainer mit Maltodextrin Mittelfristige Kohlenhydrate zusammenmischen. Mit Kohlenhydraten und natürlich auch Insulin lassen sich viel mehr Aminosäuren in die Zellen einschleusen. (.....) Übrigens, da gibt es gerade in den News frisch ein Thema zu Weight Gainern.

Was möchtest Du wissen?