mit welchem Kraft-/Ausdauerplan schaffe ich es in 6 Monaten 5 Kilo leichter und straff auszusehen?

1 Antwort

Deine Aussage klingt nach hoher Abbruchquote und JoJo-Effekt.

Eine Kombination aus regelmäßigem Ausdauer- und Krafttraining nützt am Dir besten beim Abnehmen. Dazu ist eine Ernährungsumstellung auf eine ausgewogene Mischkost notwendig, genug trinken (täglich 3 l - eher stilles Wasser, als Kaffee und Alkohol) und in jedem Fall eine negative Energiebilanz, d.h. Du musst mehr Kalorien verbrauchen als Du zu Dir nimmst.

Was Du als Ausdauersport betreibst, ist egal (Laufen, Radfahren, Schwimmen, Inlineskaten, Skilanglaufen, Rudern etc.) Die Ausdauereinheiten nicht in gleichbleibend langsamen Tempo absolvieren, sondern immer wieder (anfangs wenige, steigern) schnelle Intervalle einstreuen. Auch generell mal ein höheres Tempo in einer Ausdauereinheiten anschlagen. Beim Krafttraining kleine Gewichte (1,5 - 2 kg für den Anfang) ca. 3-5 Sets und viele Wiederholungen (mit 10 bis 15 anfangen, auf 30 bis 50 steigern). Übungen findest Du im Internet oder Büchern.

Wenn Du mal etwas anderes ausprobieren willst, dann empfehle ich Dir das Core Performance Programm von Mark Verstegen. Gibt es als Buch. Abwechslungsreiche Übungen, die Dir auch bei anderen Sportarten helfen werden, plus Ernährungsprogramm. Gruss. ND

Abnehmen, sind 700-750kcal am Tag sehr schlimm, dazu noch jeden Tag eine halbe Stunde Sport?

Ich nehme jetzt schon seid bald 3 Monaten ab bzw. Bin auf Diät, aber mache mir ganze Zeit sorgen weil ich soviel darüber lese das wenn ich endlich mal dünn bin ALLE Kilos wieder drauf kommen werden und ich nichts dagegen machen kann

...zur Frage

Tipps zum Abnehmen - wie haltet ihr eure Figur?

Ich bin nicht sonderlich dick, habe aber dennoch ungefähr 8 Kilo zu viel. So empfinde ich es zumindest. Welche Tipps und Tricks habt ihr neben Sport und gesunder Ernährung?

...zur Frage

Hallo ich bin ein 11 jähriger Ballkünstler und möchte wissen wie viel das Fußball internat in Kaiserslautern kostet?

...zur Frage

Abnehmen - Kraft-/Ausdauertraining

Hallo, ich wollte abnehmen und habe gelesen, dass man dazu am Besten Kraft- und Ausdauertraining betreiben soll. Nun habe ich folgenden Plan erstellt und wollte wissen, ob der so in Ordnung ist, oder ob ich da noch was ändern sollte.

  • Mo: Krafttraining ( Muskelübungen ohne Geräte)

  • Di: Ausdauertraining ( 6,5 km Jogging + 45 min Jumpstyle)

  • Mi: PAUSE

  • Do: Krafttraining

  • Fr: Audauer/ Kondition ( mit DVD)

  • Sa: Ausdauer ( 10km Jogging)

  • So: PAUSE

Ich bin mir nicht sicher, ob das so geht. Ich hatte mich vorher ein bisschen im Internet schlau gemacht, aber da habe ich so viele verschiedene Hinweise und Voschläge gelesen, dass es schwer war alles zu vereinbaren, zumal ich noch zur Schule gehe und ich nicht an jedem Wochentag gleich viel Zeit habe ...

Danke im Vorraus :-) Katisch

...zur Frage

Kraft- und Ausdauertraining ohne Muskelaufbau-- wie?

Hallo zusammen,

Ich trainiere 2-3 mal wöchentlich im Fitnessstudio. Ich trainiere einmal in der Woche mit viel Gewicht und wenigen Wiederholungen. 2 mal nur Ausdauer. Ich bin 176 gross und wiege 58kg. Mein Trainer meinte, als Frau sei es unmöglich wirklich Muskeln aufzubauen und ich müsse mir keine Sorgen machen. Falsch gedacht. Ich bringe mittlerweilen 2-3 kg mehr auf die Waage und habe im Umfang zugenommen v.a. an den Beinen. Ich habe nun aufgehört mit Gewichten die Beine zu trainieren und gehe nur noch auf Ausdauer, auch dies scheint nichts zu bringen. Ich nehme zu. Meine Ernährung ist ausgewogen und gesund.

Nun meine Frage. Wie muss ich trainieren, damit ich im Umfang abnehme? Welche Art von Ausdauer ist am effektivsten für Ausdauer und Straffung allerdings nicht für den Muskelaufbau?

Ich möchte nicht auf den Sport verzichten. Ich finde es absolut absurd, dass ich immer schlank war und seit ich sport mache im Umfang zunehme!

Danke

...zur Frage

Im Winter Muskeln aufbauen und im Frühling/Sommer abnehmen

bin weibl., 16, 162cm groß wiege 54kg habe mich vor zwei wochen im fitnessstudio angemeldet und habe mir folgenden plan überlegt um bis zum sommer eine super figur zu haben. Jetzt im Winter und wo es noch Kalt ist widme ich mich mehr dem Muskeltraining und ca.2 mal cardio und sobald es wieder etwas wärmer draußen ist würde ich gerne meinen KFA reduzieren, da ich ja dann schon etwas mehr muskeln aufgebaut habe und dann etwas mehr cardio 3-4x die woche machen kann. Ernähren tue ich mich schon gesund eiweißreich, gute fette und gute KH. Also kurz gesagt Winter-Aufbauen/Frühling-Sommer-Kfa reduzieren(abnehmen).

wäre das eine gute idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?