Mit welchem Alter kann man mit dem Kampfsport beginnen?

2 Antworten

Ich würde ihn mal zu einem Probetraining gehen lassen. Denn er ist gerade in einem perfekten Alter, wo er sehr schnell lernt. Nur soll man ihm von Anfang an klar machen, dass er das, was er lernt, niemals außerhalb des Trainings zur Schau stellen darf.

Und noch besser... Nimm die Mutter von dem Jungen mit zum Training, damit sie sich selbst ein Bild von machen kann. Denn ich weiß zu gut, wie manche Elternteile auf Abwehr schalten, wenn es um Kampfsport geht. Da hilft nur, dass sie sich selbst ein Bild von machen, wenn sie sehen, dass das Kind drin aufgeht und man es später unbesorgt rausgehen lassen kann.

Gute Antwort!

0

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Judo ein sehr schöner Kampfsport für Kinder ist. Judo bietet für Kinder viele Möglichkeiten das Training interessant und "spaßig" zu gestalten. Gleichzeitig wird den Kindern Rücksicht und Verantwortungsbewusstsein für ihre Trainingspartner nahe gebracht.

Und was seine Mutter angeht: Wenn sie Bedenken wegen der Gesundheit ihres Sohnes hat, Judo wird nicht umsonst als der "sanfte Weg" beschrieben.

lg Heiko

Was möchtest Du wissen?