Mit welchem Alter kann man mit dem Kampfsport beginnen?

1 Antwort

Ich würde ihn mal zu einem Probetraining gehen lassen. Denn er ist gerade in einem perfekten Alter, wo er sehr schnell lernt. Nur soll man ihm von Anfang an klar machen, dass er das, was er lernt, niemals außerhalb des Trainings zur Schau stellen darf.

Und noch besser... Nimm die Mutter von dem Jungen mit zum Training, damit sie sich selbst ein Bild von machen kann. Denn ich weiß zu gut, wie manche Elternteile auf Abwehr schalten, wenn es um Kampfsport geht. Da hilft nur, dass sie sich selbst ein Bild von machen, wenn sie sehen, dass das Kind drin aufgeht und man es später unbesorgt rausgehen lassen kann.

Gute Antwort!

0

Bringt es etwas, einmal pro Woche ins Fitness-Studio zu gehen?

Hallo,

ich mache jetzt seit letztem Oktober Krav Maga und Wing Chun Kung Fu (Krav Maga ist ein Seminar alle 2 Wochen, Wing Chun mache ich 2 mal pro Woche)...

Ich möchte jedoch auch etwas für die äusseren, esthetischen Muskeln machen. Daher frage ich mich; bringt es etwas, wenn ich 2x pro Woche Wing Chun Training mache und dann 1x pro Woche ins Fitnessstudio gehe? Mehr als 3x trainieren und/oder sport machen pro Woche geht wahrscheinlich nicht... Es reicht mir zeitlich nicht...

Werde ich so verhindern können, ein feiner kleiner Ektomorph mit zu dünnen Gliedmassen zu werden? Oder ist einmal gleich keinmal? Bringt es dieses eine Mal pro Woche in die Mukkibude gehen?

Ich hätte nämlich schon gerne auch ein paar "Mukkis" mehr :/

Ich bin echt gespannt auf eure Antworten!

Lg,

Raphael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?