Mit Übergewicht laufen?

4 Antworten

Nochmals hi,

Erstmals sry, dass ich mich erst wieder so spät melde, aber hab erst jetzt wieder zu einem Computer kommen können.

Vielen Dank für die vielen und vor allem ermutigenden ;) Antworten, ich freu mich natürlich auch noch über weitere Tips :)

Also ich habe jetzt entschieden bzw. mir vorgenommen einmal mit dem Laufen zu beginnen und zu schauen, was jetzt einmal der Stand meiner Kondition ist bzw. wie weit ich komme und es, meinen gelenken zu liebe, am Anfang nicht übertreibe. Radfahren nehm ich dann abwechselnd auch in mein Programm.

Aber als erstes muss ich mir einmal gute Laufschuhe besorgen :)

Mit Übergewicht kannst Du schon laufen wenn Du das schon mal gemacht hast. Du solltest nur darauf achten, dass Du es langsam angehst wegen Deinem Kreislauf. Das Laufen ist eine hervorragende Sportart in der Du am besten und effektiv abnehmen kannst und die Kondition nach und nach steigerst. Beginne langsam und wenn Du außer Puste bist, dann geh ein paar Meter bis sich das legt. Nach und nach purzeln eh die Pfunde und Deine Kondition wird besser werden. Nur nicht übertreiben und alles auf einmal erreichen wollen. Das wäre ein Schuss nach hinten und damit hättest Du nicht lange Spaß daran. Achte darauf das Du die richtigen Schuhe hast. Lass Dich im Laufschuhgeschäft gut beraten.

Hallo mrajax, ich würde es auch ausprobieren. Was auf jeden Fall geht und ich finde es macht auch noch Spass ist Aquatraining. Vielleicht gibt es das bei Dir in der Nähe. Ansonsten würde ich auf jeden Fall mit Laufen anfangen, am Anfang lieber kurzere Strecke oder ca. 20 min. und dann von mal zu mal steigern. Bei mir war es so, dass mir die Knie auch ohne "Übergewicht" schmerzten, aber je regelmäßiger ich lief, waren die Schmerzen verschwunden. Und ich finde sooo viel Übergewicht hast Du bei Deiner Größe gar nicht. Ich denke bei einem Gewicht von 140-160 sähe das anders aus.

Starkes übergewicht + Boxen ?

Wie bereits oben erwähnt möchte ich das Boxen anfangen, einfach nur um fitter zu werden, Gewicht zu verlieren und dabei an Muskelmasse aufzubauen.

18 Jahre , 1.85 , +120kg (:( )

Mein Übergewicht kommt nicht von ungefähr: hatte massive Schilddrüsenprobleme ohne dessen überhaupt bewusst zu sein und zusätzlich noch einige andere Probleme.

Dazu muss ich noch erwähnen, dass ich mich relativ gesund ernund selten bis teils gar nicht mehr seit 1/2 Jahr Sükram in mich Schaufle, Ergebnis : 19 kg Verlust.

Ich möchte nicht nur gewichtverlieren sondern gleichzeitig an Muskeln aufbauen. Und dachte mir, dass Boxen mir gut täte.

Konventionelles Fitnessstudio hab ich aufgehört bringt mir nix 30 Euro für etwas Fahrrad fahren laufen .. kann ich auch draussen Ich freue mich auf eure baldige antworten :)

Mfg,

Kaan

Ps: falls ihr einen guten laden in Dortmund kennt,wo man Boxen kann, freue ich mich auf eure Vorschläge :)

...zur Frage

Schulsport 1500m Lauf KONDITION AUFBAUEN !

Hey, ich bin 15 Jahre alt und muss für den Schulsport 1500m in höchstens 9 Minuten laufen, um eine 4 zu bekommen. Ich bin leider nicht so sportlich, zwar auch nicht unsportlich, aber es könnte besser sein. Habe jetzt längere Zeit (6-7 Monate ?) keinen Ausdauersport betrieben, weil mein Arzt mir vom Joggen abgeraten hat und ich mich zu was anderem außer Walken nicht motivieren konnte. Walken gehe ich regelmäßig (2-3mal die Woche), aber die 1500m für den Sportunterricht muss ich joggen... Ich weiß nicht genau, wie ich jetzt innerhalb von 4 Wochen die nötige Kondition aufbauen soll, zusätzlich zu 2h Schulsport die Woche, um die 1500m vielleicht sogar in weniger als 9 Minuten zu schaffen. Habt ihr Tipps was Atmung, Ausdauer, Training, Häufigkeit und Intensität das Trainings angeht ? Wäre mir wirklich sehr mit geholfen. Ich weiß das man um langfristige Ziele zu erreichen regelmäßig und über eine längere Zeit trainieren muss, aber ich habe jetzt nur 4 Wochen um mich nicht vollständig vor meiner Klasse zu blamieren. Hoffe ich könnt mir helfen. Danke schon mal im Vorraus.

...zur Frage

Kreuzschmerzen und Laufen/Joggen

Hallo zusammen, vorab: wegen eiens Schmerzanfalls im Bein wurde ich untersucht und im MRT oder Ct wurde dann eine Abnutzung meiner Lendenwirbel fesdtgestellt. Ich bin 47 und habe aber eigentlich nie körperlich gearbeitet- Lt. Radiologe eine normale Abnutzung, jedoch würde eben manchmal der Wirbel o Bandscheibe (weiß ich nimmer genau) auch mal auf den Nerv drücken können. Seit ich vor ca. 2 Jahren mit dem Laufen angefangen habe, sind die Beschwerden deutlich besser geworden. Auch ein Orthopäde hat mir bestätigt, laufen ist dei beste Medizin :-) gegen Kreuzschmerzen, ich könne mir damit sogar ein Rückentraining ersparen. Nun stelle ich aber in letzter Zeit fest, das besonders beim langsamen Laufen (also auch z.B. bei Distanzläufen) die Schmerzen immer größer werden und ich nach 14 km abbrechen musste. Laufe ich schneller, ist es weniger schlimm, nur schaffe ich dann natürlich keine lange Distanz. ich würde gerne einmal einen Halbmarathon schaffen! Was meint ihr, muss ich doch Rückenübungen machen? Lange Distanzen aufgeben Nochmal zum Arzt gehen? Oder neue, spezielle Schuhe kaufen (ein Kollege meinte es könnte mit der Dämpfung zu tun haben)? Gruß aus Hohenlohe Robert

...zur Frage

mit 18 Jahren noch das Turnen anfangen?

Hallo zusammen,

ich habe mir letztens mal den Zirkus Monte Carlo genehmigt und war beeindruckt von den Artisten. Ich habe mir früher aus Turnern nichts gemacht aber als ich das gesehen habe wollte ich auf einmal auch solche Fähigkeiten haben. Ich habe damals in jungen Jahren also mit 6-10 Jahre regelmäßig Sport betrieben unter anderem im Verein usw. Auf jedenfall gab es dann eine lange Pause nämlich die Pupertät in der ich so gut wie keinen Sport betrieben habe und nun mit 18 Jahren merke ich, dass ich wieder mehr tun möchte. Ich bin 1,75m auf ca 80kg groß und will mir nun mal Meinungen zu meinem Vorhaben anhören. Also ich möchte eben dem Geräteturnen beitreten. Ja ich hätte weiterhin Sport machen sollen aber ich hab es nunmal nicht und jetzt will ich es wie gesagt ändern und wirklich sehr viel investieren wie damals. Es geht mir nicht ums Tuniere gewinnen allerdings würde ich schon gerne für mich eben Kraft, Fitness, Kondition usw. wieder antrainieren.

...zur Frage

Wie 14-Jährigen zum Abnehmen bringen? Welche Sportart?

Also bei meiner Frage geht es um mein Patenkind. Der Junge ist 14 und hat locker so 15-20 Kg Übergewicht. Er war schon bei vielen Sportarten angemeldet, aber irgendwie haben die bisher nicht viel bei ihm gebracht. Er war in einem speziellen Kinderkurs im Fitnessstudio angemeldet, aber die Trainerin hat die meistens nur Völkerball spielen lassen. Und seit einem halben Jahr spielt er Basketball, aber dadurch, dass er langsamer ist beim Laufen, als die anderen Jungs, hat er kaum Ballkontakte. Ich habe auch gehört, dass er zum Ende des Jahres gekündigt hat.

Momentan versucht er selbst zuhause ein wenig Sport zu treiben, aber weil er eben so schwer ist fällt ihm das natürlich dementsprechend auch schwerer.

Jedenfalls wollte ich wissen, ob vielleicht jemand von euch ähnliche Geschichten kennt und gute Tipps hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?