Mit Rückenproblemen Rad fahren?

3 Antworten

Das würde ich immer auf den Einzelfall in Absprache mit dem Physio abklären. Denn es gibt unterschiedliche Arten von Rückenbeschwerden. Ich würde mal pauschal sagen, dass es nicht schlecht ist, wenn vor allem gewährleistet ist, dass die Sitzposition auf dem Rad optimal an deine Körpermaße angepasst ist. Radfahren ist auf jeden Fall schonender als Laufen. Wie wärs noch mit schwimmen?

es kommt halt drauf an, wo und warum du die schmerzen hast. im normalfall ist aber radfahrn förderlich, da laufen schon sehr auf die gelenke geht. bandscheiben wurden angesprochen, da würde ich vom joggen auf jeden fall abraten...

Wichtig ist, die Ursache der Rückenprobleme abzuklären. Aber: laut Kieser kann man bei 80 % aller Rückenbeschwerden mit Krafttraining eine deutliche Besserung erzielen. Auch Laufen bzw. Radfahren als Ausdauersportarten sind nützlich. Bandscheiben als auch Gelenke werden nicht über Durchblutung mit Nährstoffen versorgt sondern über Osmose. Und dazu ist Bewegung nötig.

Was möchtest Du wissen?