Mit lockeren Kniescheiben joggen?

1 Antwort

Hi,

hat Dir Dein Arzt wirklich gesagt, dass Deine Knieschiebe so locker sitzt, dass sie jeden Moment herausspringen kann? Und was bedeutet es, dass es „zeitlich nicht mehr gereicht hat“, die Diagnose konkret zu hinterfragen? Hast Du Beschwerden/Schmerzen? Also auf jeden Fall noch einmal ab zum Arzt und die Sache konkret hinterfragen, denn mit einer lockeren Kniescheibe ist nicht zu spaßen! Es besteht eine musculäre Dysbalance zwischen der inneren und äußeren vorderen Oberschenkelmuskulatur. Bei jeder Luxation wird das Kniegelenk verletzt, und man muss mit irreparablen Schäden rechnen, z.B. an der Knorpelmasse – und die ist bei jedem nur begrenzt vorhanden!

Joggen würde ich nur mit einer speziellen Kniescheibensehnenbandage, die Du von Deinem Arzt verschrieben bekommst und über Sanitätshäuser zu beziehen sind. Hast Du evtl. auch Probleme mit den Füßen (Knick-, Senk-, Spreizfuß)? Dann lass Dir gleich ein paar Einlagen mit verschreiben. Und wenn Du schon einmal wieder beim Arzt bist, dann nimm Dir die Zeit und frage nach einer Einheit Krafttraining beim Physiotherapeuten. Dort wird Dir genau gezeigt und erklärt, wie Du welche Kraftübung ausführen musst, um die Muskultur zu kräftigen und das Kniegelenk zu entlasten.

In Eigenregie kannst Du zu Hause Deine Oberschenkel trainieren, die inneren (Adduktoren) so: Du bläst einen Luftballon auf, setzt Dich hin, klemmst den Ballon zwischen die Oberschenkel und übst nun Druck aus – halten - und entspannst wieder. Keine Angst, der Ballon wird nicht platzen, wenn Du ihn nicht zu sehr aufpustet (etwas größer als dein Kopf bei Durchmesser 28 cm). Diese Übung lässt sich auch gut im Liegen ausüben: Füße vom Boden und Beine anwinkeln, dass in der Hüfte und im Kniegelenk ein rechter Winkel entsteht, Ballon zwischen den Knie-/Oberschenkelbereich führen und pressen.

Gute Besserung!

Blue

Ursachen für Schmerzen am linken Sprunggelenk

Hallo ersteinmal. Ich bin neu hier und brauche euren Rat. Ich habe ein (echt) großes Problem. Nachdem ich neuerdings mit Fußball (vor 7 Wochen) angefangen habe, hatte ich nach 2 Wochen, (also vor 5 Wochen) einen leichten Schmerz in der Innenseite des linken Sprunggelenkes. Nach weitern 2 Wochen, hat es sich so sehr verschlimmert, dass ich nicht mehr auftreten konnte. Bis dahin habe ich trotz leichter Beschwerden weiterhin Fußball gespielt. Leider habe ich deswegen auch kurzfristig Schmerztabletten nehmen müssen, um Nachts schlafen zu können. Der erste Doktor hatte eine Bänderverkürzung diagnostiziert... Schmerzen gingen jedoch trotz enormer Dehnübungen nicht weg und weiterhin konnte ich !ohne Belastung! nachts kaum schlafen. Der Schmerz ließ, bzw. lässt sich mit einem Druckschmerz beschreiben, welcher einfach nicht weggehen wollte/will... Der nächste Arzt hat mich zum MRT geschickt und dort wurde (fast) nichts gefunden. Zwichenzeitlich war ich beim Hausarzt, welcher mit meinen Fuß "entblockiert" hatte, nachdem er meinte, dass er nur blockiert gewesen sei. Dies half auch kurzfristig, half jedoch nicht beim Treppen laufen oder Joggen. An anderes war/ist ja auch kaum zu denken. Vor meiner Zeit des Fußballs habe ich 7 Jahre lang Badminton gespielt, hatte jedoch nie Probleme... Nun stellte sich beim MRT heraus, dass ich damals wohl mein Band am Außenknöchel verletzt hatte, was in Verbindung mit der Syndesmose stand. Jedoch ist dies eine alte Verlertzung und ich hatte nie wirkliche Probleme damit. Nun mache ich seit Wochen keinen Sport mehr, kann glücklicherweise schlafen, jedoch nicht einmal mehr Joggen... Mein Arzt ist ratlos, ich bin ratlos ... Es ist echt frustrierend , seit Wochen keinen Sport machen zu können und nur unter Schmerzen Treppensteigen zu können.... Ich danke fürs lesen und vll. habt ihr ja einen Rat, damit es meinen Fuß besser geht.... Weitere Angaben kann ich bei Rückfragen gerne geben.

...zur Frage

Jedes Mal nach längerem Lauf blauer Zeh?

Hallo, seit ich vor ungefähr einem halben Jahr begonnen habe intensiver zu joggen, ist mein Zeh nach jedem längeren Lauf blau. Mit längerem Lauf meine ich ab ca. 10 Km.

Vor drei Wochen bin ich 23 Km gelaufen und jetzt ist es so, dass mein Zeh immer noch blau ist und, auch wenn es sich nicht so schön anhört, den Nagel kann man etwas anheben. Ich habe keine Schmerzen, aber er ist eben blau.

Der Arzt meinte, dass ist normal so, doch jetzt ist es schon drei Wochen her und ich wollte mal nachfragen, ob das bei noch jemandem so ist? Ist das wirklich normal? Als ich beim Arzt war, war das mit dem Nagel noch nicht so. Sollte ich nochmal hingehen oder ist das überflüssig?

DANKE

...zur Frage

Patellaluxation - Nachbehandlung / Schmerzen beim Beugen von Knie?

Hallo zusammen,

vor einem Monat ist mir beim Fußball die Kniescheibe rausgesprungen und nicht sofort wieder in ihre Ausgangsposition zurückgekehrt. Die Kniescheibe war ca. 45 Minuten draußen & wurde dann erst im Krankenhaus wieder eingerenkt (lecker). Ich bin dann 1-2 Wochen mit einer Schiene rumgelaufen (keine Krücken) bis die MRT-Untersuchung absolviert wurde und die Bilder fertig waren.

Laut Arzt: Nicht's "kaputt", Schiene wieder runter und alles machen was das Knie erlaubt (Bewegungstechnisch, Sport tabu). Nun bin ich seit ca. 1-2 Wochen bei einem Physio, der etwas grob an die Sache rangeht. Bei ihm habe ich enorme Schmerzen wenn das Knie gebeugt bzw. angewinkelt wird - und zwar direkt im Knie, vielleicht ein kleines Stückchen oberhalb der Kniescheibe. Fühlt sich so an, als würde etwas blockieren & über diesen Punkt geht der Physio immer drüber (was wirklich sauweh tut) - laut ihm ist das nur der Oberschenkelmuskel, aber für mich fühlt es sich an als wäre das direkt in der Kniescheibe.

Mittlerweile kann ich aber schon wieder sehr gut gehen (sieht nicht mehr so unsicher & komisch aus). Nur hin und wieder kommt es mal vor, das mein Knie irgendwie nach unten "rutscht", also wie als würde das ganze Bein locker lassen und einsinken. Das gibt mir dann einen kurzen stechenden Schmerz, aber dann geht's gleich wieder ganz normal.

Bitte um Info, Ratschläge, Erfahrungen - wäre ein nochmaliger Arztbesuch schlau oder ist das Verhalten von meinem Knie normal? :-)

Danke

...zur Frage

Schmerzen im Oberschenkel - was kann das sein?

Vor ca. einem halben Jahr hatte ich immer beim Joggen Schmerzen im rechten Oberschenkel. Richtig lokalisieren konnte ich den Schmerz nicht. Aber ich würde sagen vorne in der Mitte und links davon.

Ich habe das Joggen dann für ca. drei Monate eingestellt, bis ich in letzter Zeit wieder angefangen habe. Ich musste leider feststellen, dass der Schmerz unverändert da ist.

Hat jemand eine Ahnung? Ich würde ja gerne zum Arzt, aber das lässt sich mit meiner Bewerbung bei der Polizei nicht wirklich vereinbaren. Wenn ich auf nichts stoße, muss ich das aber wohl oder übel doch machen.

Dehnen tu ich mich nach jedem Laufen.

Was kann ich machen oder probieren?

Danke schonmal!

...zur Frage

Beim joggen auf meinem rechten Knie gefallen...

Hallo, So vor 3 Stunden hatte ich waldlauf. Kurz vor ende bin ich auf meinem rechten knie hingefallen und das tut sehr weh. Ich habe aber nur eine kleine schürfwunde. Ich kann mein Bein nicht richtig ausstrecken (wenn ichs mach tut es ein bisschen weh.) anziehen geht aber gar nicht. Es tut tierisch weh.. Hier noch eine Beschreibung wie ich hingefallen bin: wir waren zu 4. Und sind zum Schluss aufm teer gelaufen, der hund meiner Freundin war auch dabei und ist vor mir gelaufen. Plötzlich ist er dann stehen geblieben und ich bin dann drüber gefallen. Voll auf dem rechten knie. Bin dann aufgestanden und zu ende gelaufen. Es tat weh aber ich konnte joggen... Und jetzt meine Frage: was kann es sein? Und was soll ich machen? Ich freue mich auf eure antworten.

Mfg leichtathletin96

...zur Frage

kreuzband refixation schmerzen

Moin sportsfreunde xD...hab mir vor 3 monaten das kreuzband gerissen..oder eher gesagt angerissen im op bericht stand zu 2/3 ruptur glücklicherweise direkt am knochen so das sie es refixieren konnten.Letzte woche musste ich dann zur nach kontrolle ein mrt machen.Gesternwar der befund da und is wohl alles in ordnung auf bericht steht "regelrechter postoperativer befund am vorderen kreuzband"naja jetzt zu meiner frage ich hatte ja vorher noch nie sowas schlimmes..und hab jetzt halt noch beim strecken so ein komischen stechen an der kniescheibe..ich kann das bein auch noch nicht zu 100 % grade durchstrecken...beugen geht ohne schmerzen...arzt meinte das stechen geht von alleine weg...jetzt wollte ich mal wissen ob hier jemand Erfahrungen mit sowas hat...hatte hier einer auch mal so eine refixation? Wie war das bei euch mit denn schmerzen?...wollte jetzt nächste woche mal versuchen bisschen zu joggen aber trau mich nicht so wirklich obwohl das gehen fast ohne schmerzen geht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?