Mit Kinderanhänger in die Berge fahren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was anderes als Forststraßen macht in der Tat keinen Sinn. Die Belastungen für das Kind und auch für das Material sind dann einfach zu hoch und du wirst keine Freude daran haben, weil du nur Schritt fahren kannst. Es gibt genug schöne Strecken mit breiter Forstpiste, die auch mit Hänger zu schaffen sind. Auf jeden Fall sollte der Hänger gefedert sein. Das Geschüttel für die Kiddies ist dann deutlich gemindert. Auch die grelle Fahne ist ein Muß, um sofort erkannt zu werden. Unbedingt den Kindern einen Helm aufsetzen!!!! Das Radl sollte bei längeren Abfahrten schon über eine Hydraulische Felgenbremse oder Scheibenbremse verfügen.

Im unebenen Gelände kannst du dies vergessen, da der Anhänger hier einfach hinderlich ist und auch schnell umkippen kann. Und in dem Falle liegst du mit deinem Rad dann auch auf der Seite. Der Spaßfaktor ist also weder für dich noch für das Kind im Anhänger gegeben.

Was möchtest Du wissen?