Mit Explosiven Sprüngen Sprungkraft steigern?

3 Antworten

Der Absprung zum Dunking gehört von der Bewegungsstruktur her nicht zu den explosiven Sprüngen (Prellsprüngen), sondern zu den sogenannten einbeinigen Countermovement-Sprüngen (Laufsprüngen), zu denen auch der Absprung zum Hochsprung zählt. Diese Sprünge kennzeichnen sich durch ein stemmendes Aufsetzen des Sprungbeines vor dem Körper, ein nachgebendes, ausholendes Beugen des Sprungbeinknies und die darauf folgende Sprungbeinstreckung zum Absprung mit unterstützendem Vorhochschwingen des Gegenbeines.

Insofern sind einbeinige und zweibeinige Kniebeugen als Krafttraining für die Sprungmuskeln völlig richtig. Dazu können auch Tief-Hochsprünge von einer Erhöhung (kleiner Kasten) und isoliertes Muskelkrafttraining an Kraftgeräten absolviert werden. Explosive Prellsprünge sind zwar nicht direkt zielführend, können aber durchaus dazu beitragen, die für die Abschlussbeschleunigung verantwortliche Wadenmuskulatur zusätzlich zu kräftigen.

Danke für die sehr ausführliche Antwort! :D

0

Aufjedenfall kannst du durch Explosive Sprünge deine Sprungkraft steigern, auch wenn die meisten den Dunk aus der Bewegung raus machen und mit einen Bein abspringen. Ein unbedingtes muss sind Sprünge aus der Hocke, Sprünge mir kurzer Reaktionzeit ( Explosiv Sprünge wie du sie nennst), am besten nimmst du dir 2 kleine Turnkisten und Springst von einer zu anderen, mit ganz kurzer Reaktionzeit und das beidbeinig. 

In der Saison Vorbereitung mach ich mit meinen Jungs viele Sprungübungen und diese Übung ist ein absolutes muss!

Die Sprungkraft steigerst du natürlich durch gezielte Sprungkraftübungen. Kraftübungen wie Kniebeugen, Beinpresse etc. steigern zwar die Kraft, dadurch springst du aber nicht automatisch höher. Von daher ist dein Ansatz nicht nur richtig, sondern sind hier die explosiven Sprungkraftübungen unumgänglich um dich zu verbessern.

Okay, danke für die schnelle Antwort!

0

Sprungkrafttraining-wie oft?

hallo zusammen, ich bin 16 jahre alt , 1,85m groß (standing reach: 2.38m) und spiele basketball. mir fehlen bis zum standartring ca. 4 cm, also um dunken zu können noch eine ganze menge. deshalb habe ich jetzt angefangen mit sprungkrafttraining: wadenheber, tiefe Kniebeugen mit 4kg kurzhanteln in beiden händen, klositz, und beckentlifts. wie oft soll ich diese übungen in einer woche machen, (jeden zweiten tag?) und wieviele wiederholungen? speziell wadenheber, wie oft und wieviele wiederholungen? hat jmd. verbesserungsvorschläge für mein training oder noch andere übungen, die man zu hause ohne geräte machen kann? dann habe ich gehört, dass 30% der sprungkraft aus dem oberkörper kommen, welche körperteile trainiert man hierzu am besten? ich hoffe auf eine baldige antowrt, sodass ich voll mit dem training durchstarten kann :D und bedanke mich im vorraus recht herzlich. MfG Monds2

...zur Frage

Ganzkörper Training - Wachstum?

Hallo =D

Zuerst mal Fakten, ich bin 1,77 cm groß, wiege 66 kg und bin 14 Jahre alt. Ich habe n wenig Angst nichtmehr zu wachsen da ich Basketballer bin (soll laut Ärzten mal 1,88 cm - 1,94 cm groß werden. Außerdem bin ich seid einem Jahr nichtmehr gewachsen) Ich habe mit 13 mit dem Krafttraining angefangen habe dann aber vor einem halben Jahr wieder aufgehört weil ich Angst hatte wegen dem Wachsen usw.

Ist dieser Trainingsplan:

4 Sätze Klimmzüge (abwechselnd mit Obergriff und Untergriff) 4 Sätze Kniebeugen (ohne Langhantel!) 3 Sätze Liegestützen 2 Sätze Dips 2 Sätze Bauchheben 2 Sätze Crunches 2 Sätze Rückenstrecker

Schädlich für das Wachstum? Ich achte dadrauf alle übungen richtig auszuführen!

Grüße Hannes

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?