Mit einer Knieüberlastung Krafttraining treiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So lange Du nur den Oberkörper trainierst, ist das gar kein Problem. Nur wie Du selbst schon geschrieben hast lass das Knie außen vor, also keine weitere Belastung. Um das Knie noch etwas zu schonen könntest Du es mit einer Bandage etwas ruhig stellen. Das hilft. Es gibt genug Möglichkeiten den Oberkörper zu trainieren - vielleicht mal zur Abwechslung ganz gut. Bauch, Rücken, LWS, Brust, Bi- und Trizeps. Unser Trainer im Leichtathletik (Sprinter) hat sich auch mal eine Leistenverletzung zugezogen. Hat fast ein Jahr aussetzen müssen. Er hat die Zeit über eben Krafttraining für den Oberkörper gemacht. Als er wieder kam und mit dem Laufen anfing, war er mit dem Laufen besser als ich - nur eben die Ausdauer musste er wieder hinbekommen. Aber das bekommt man recht schnell wieder, wenn alles wieder heil ist. Wünsche Dir gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch jetzt dringend mein Knie schonen, und gegen ein Oberkörpertraining spricht rein gar nichts. Das kannst du beruhigt machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja natürlich kannst du kraft für arme und rumpf machen. wenn nur ein knie schmerzt, sollte das andere belastbar sein. außerdem kann man auch technikübungen sogar im sitzen machen. auf jeden fall keine belastung, solange du nicht ganz genau bescheid weißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?