Mit 50 wieder anfangen mit Fußball trotz Problemfuß?

4 Antworten

Hi Olli.

Da lässt sich aus der Ferne leider nichts spezielles raten. Die Belastung beim Fußball ist natürlich viel höher als beim Jogging, bei dem du auch Probleme bereits bekommst. Letztendlich kannst du da nur zu einem Spezialisten gehen. Ich hoffe mal, dass dein Orthopäde auch Sportarzt ist und wirklich genau und kompetent untersucht. Du könntest dich in der Zwischenzeit erkundigen, ob es nicht noch einen guten Physio oder Osteopathen in der Nähe gibt, der deinen Fuß akribisch genau untersucht und dir die entsprechenden Übungen zeigt, um deine Fußstatik bzw - problematik zu optimieren.

Viel Erfolg

Danke für die Tipps, Kladusch. Das mit dem Physio ist eine gute Idee. Zum Physio gehe ich aber auf jeden Fall, weil ich den Fuß auch manchmal im Alltag spüre. Wäre überhaupt gut, wenn man mit Übungen noch was machen kann. Wenn es schon beim Jogging Probleme gibt, ist das kein gutes Omen. War mir noch gar nicht klar, aber natürlich naheliegend.

0

Das Problem ist weniger der Fuss heute sondern das, was du ihm in der Zukunft zumuten willst. Und das klingt leider nicht gut: mehr oder weniger unkontrolliertes Sprinten, Treten, Getretenwerden, Richtungswechsel, Sprünge und das alles im Extrembereich mit Sportfreunden, die kaum einschätzbar sind. Dazu kommt der Ehrgeiz, an frühere Leistungen anknüpfen zu wollen. Da lauert die Sportinvalidität hinter jeder Graswurzel.

Wenn du lange nicht mehr gespielt hast wird dein Herz nicht an der Sportart so hängen, dass es das Risiko wert wäre. Und es gibt viele Alternativen: Schwimmen, Rad, Fitness oder Rennen im Bereich unter 45min und ohne Schmerzen. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Die setzt dir dein Verstand.

Wieder anfangen mit Fußball muss nicht unbedingt sein. Gibt viele andere Sachen. Das ist schon wahr. Wie gesagt würde ich bei einer Sondermannschaft mitspielen (also für Leute über 30 ohne Wettkampfstress). In meinem Alter muss man was tun für den Körper. Rückstände können nicht mehr wieder aufgebaut werden wie in jüngeren Jahren. Deswegen wäre Fußball ideal, weil ich mich dazu nicht zwingen muss. Ist halt ein kleiner Traum von mir mal im Feld zu spielen nachdem ich immer Torwart war und früher auch gerne mal im Feld gespielt hätte. Aber es sieht ehrlich gesagt nicht gut aus mit dem Fuß.

0

So, es gibt gute Neuigkeiten vom Orthopäden: Ich habe einen Plattfuß und obendrein einen Hohlfuß oder sowas und daher kommen die Schmerzen. Ich bekomme speziell an meine Füße angepasste Einlegesohlen und dann müsste es gehen.

Er hat an meinem Fuß rumgedrückt und rumgedreht und es hat nichts weh getan. Außerdem waren meine Bänder damals in der Jugend nicht gerissen. Daraufhin meinte er, dass Fußball spielen nichts im Wege stehen würde. Mir ist zu spät eingefallen zu fragen, warum mir in der Jugend der Fuß nicht weh getan hat. Naja, sei's drum ;-).

Was möchtest Du wissen?