mit 20 noch fussballlprofi werden?

3 Antworten

bin 195cm gross Und habe insehdamt von den eltern nur den rat bekommen, dass ich erst die berufslehre abschliessen soll und dann weiterschauen. Jetzt bin ich da wo ich jezt bin

19

Bedanke dich bei deinen Eltern für diesen guten Rat und m.E. hast du damit alles richtig gemacht. Nun ist es an dir, Berufslehre abgeschlossen, einen Verein zu finden. Mit 1,95cm hast du eine top Größe für einen Torhüter. Die Schweiz gilt nun nicht gerade als die Fußballhochburg in Europa. Die 3. oder 4. Liga in der Schweiz ist vergleichbar mit Landesliga bis Oberliga in Deutschland. Versuche doch einfach in deiner Urlaubszeit, Probetrainings in Deutschland bei Oberligisten oder Regionalligisten zu machen. Denke aber daran, es gibt im Profibereich sportmedizinische Untersuchungen. Fällt diese schlecht aus, war es das.

0

Ich denke der Zug ist leider abgefahren...wenn dich bisher keiner entdeckt habt.....20 ist einfach schon zu Alt

19

Als Torhüter ist er sicherlich noch nicht zu alt, um Profi zu werden.

0

Kurz und knapp: Vergiss es!

Dein Wunsch ist verständlich, aber Du redest Dir da was ein. Nur weil ein völliger Amateurtrainer eine Äusserung macht, in der er sagt, dass ein Torwarttrainer schön wäre, heisst das nicht, dass Du ein Supertalent bist, das gefördert werden muss.....

Dass ihr sonst keinen Torwart mehr hättet oder der Wechsel stattfindet, weil ein Arbeitskolle da spielt, zeigt, wie amateurhaft das Ganze ist. Und wenn Du mit 20 auf dem Niveau spielst, ohne gescoutet zu werden oder seit 10 Jahren Landesauswahl spielst, dann wirst Du leider mit Sicherheit kein Profi.

In Deutschland ist 3. Liga bereits Vollprofibereich und da spielen schon Legionäre aus der ganzen Welt. Selbst der Top-Nachwuchs aus den Bundesland-Auswahlteams hat da zum Großteil keine Chance.

Geh mal schön arbeiten oder lern noch was anderes und geh nebenbei Fußball spielen. Versuch gut zu sein und nimm die Chance war, wenn Du etwas Geld damit nebenbei verdienen kannst.

Es gibt sehr viel Schlechteres:-)!

1

3.liga hab ich auch schon gespielt und bei diesem vereich hätte ich gute chancen in die 1 Mannschaft zu kommen. Ich gehe jetzt nicht gerad davon aus torhüter eines Bayern münchen zu sein. Diesee Schritt ist sichee mal weit weg. Aber so in richting 1.oder 2.liga maximal challenge league, und mit viel, sehr viel Glück superleague.

Bei meinem verein würde ich in der 3.liga sogar schon ein wenig geld verdienen

0
1
@sajuno

Wir waren, als ich vor einem jahr bei den A-junioren gespielt habe, in Stuttgart an einem intern. Pfingstturnier, dabei waren ein paar normale mannschaften 2aus der schweiz, eine aus ungarn, und sonstige normale Mannschaften, und die Auswahl vom FC Löchgau. Wir haben in der ganzen Vorrunde gerade mal 1 Tor kassiert, und wurde danach zum Torhüter des Turniers gewählt.

0
1
@sajuno

Ich mach mal ein video, und schick den Link, dann seht ihr mich, und wisst was ich kann/nicht kann. Urteilt sich glaub besser so.

0
14
@sajuno

Naja, lässt sich hier vielleicht alles nicht so beurteilen. Aber der gewöhnliche Verlauf für einen Profi in Deutschland beginnt schon im frühen Kindesalter, wo die Jungs bereits in die Topclubs geholt werden.

Und selbst von denen schaffen es 99% NICHT.

Probiers aus, wie weit Du kommst. Aber den Beruf würde ich nur aufgeben, wenn wirklich ein Profivertrag abgeschlossen wird, der Dein Leben auch in Zukunft sichert.

0

Die geringe Chance mit 18 im Fußball noch was zu reißen und Profi werden ?

Hallo Leute, ich weiß jetzt kommen antworten wie: Du schaffst es nicht mehr, ist zu spät und zu alt man muss früh gescoutet werden und so.

Aber ich bin davon überzeugt das jeder mit 18 noch eine Chance hat Profi zu werden auch wenn sie so ziemlich wie gering ist. Ich selber bin 18 und werde in 10 tagen 19. ich habe mir 7 Jahren angefangen in heisede Fußball zu spielen. Ich war der Torschützenkönig der Liga, nicht vergessen es war Kreisliga damals. Dann bin ich nach rethen gewechselt und genau wie in heisede war ich der beste. Dann habe ich die Chance gehabt mit 10 Jahren bei 96 und war dort beim Training 1 Monat lang, mein Opa ja mich von klein auf begleitet mit Fußball er hat mir sogar da er damals bei Edeka in sarstedt gearbeitet hat ein Tor zusammen geschweißt mit Netz und allem. Dann kurz vor dem ersten Testspiel für mich mit 96 ist er gestorben und ich war so das ich dann keinen Sinn mehr in Fußball gesehen hatte wegen meinem Opa. Bin dann nicht mehr hin zu 96 die Trainer haben auch bei mir angerufen und nachgefragt wieso ich nicht mehr komme. Sie meinten sie könnten es nicht verstehen warum ich nicht komme. Halbes Jahr später habe ich bei vfv Hildesheim wieder angefangen und da wusste ich auch wusste ich auch wieder das der Stammplatz sichersei. Wie es auch so war in der Bezirksliga war ich mal wieder der beste Spieler und habe mich dann im Winter bei 96 gemeldet zum probetraininh. Es kamen 20 Jungs aus verschieden Regionen und auch wenn es arrogant klingt war ich mal wieder der talentierteste und beste unter den im Abschluss Spiel habe ich das einzige Tor geschossen. Nach dem umziehen kam es zum Gespräch mit dem trainiere leider wusste ich meine Nummer nicht auswendig und ja so kam es wieder zu keinem Kontakt. Also blieb ich bei vfv Hildesheim. In der a Jugend habe ich dann erfolgreich in der niedersachsenliga gespielt. Wir haben im Conti Cup gegen Eintracht Braunschweig und Wolfsburg gespielt. Im Trainingslager gegen die u17 DFB elf. Ich muss sagen es wäre kein Problem da mitzuhalten. Ich bin ehrgeizig und aggressiv Hebung um dort auch spielen zu können. Ok es gehört mehr dazu sowie Technik Ausdauer und das weiter entwickeln. Ich habe nur den Fehler gemacht nach dem tot meines Opas nicht mehr richtig weiter gemacht zu haben.

Ich arbeite derzeit bei Continental in Hannover und ich habe mir so überlegt ich bin grade mal 19 bald und ich will alles aufgeben und es Noch einmal mit Fußball versuchen. Training müsste ich natürlich nachholen doch da komme ich schnell rein. Wenn ich so sehe welche kaoten in der Bundesliga und so spielen dann warum soll ich es auch nicht schaffen nur weil ich schon 19 bin. Klose hat seinen profivertrag mit 22 unterschrieben und Luca Toni noch später. Das schwerste ist natürlich jetzt in einer Mannschaft rein zu kommen die hoch spielt aber wie ich denke ist es so das wenn du mit den besten spielst, wirst du zu den besten. Was haltet ihr davon ? Vielleicht liest ja ein ehemaliger Spieler mit.

...zur Frage

Darf der E-Jugend Trainer Spielern häufiger ihren Einsatz verneinen?

Hallo Sportfreunde!

Mein Bruder ist 9 Jahre alt und spielt in der E-Jugend. Mit 5-6 fing er bei dem Verein, in dem jetzt spielt, an, jedoch hat ihm damals noch die Lust gefehlt, weshalb wir ihn nicht gezwungen haben, zum Training zu gehen. Anfang des Jahres, vielleicht sogar im Herbst letzten Jahres wollte er wieder anfangen, was wir auch unterstützt haben. Nach den Sommerferien durfte er auch seine ersten Spiele bestreiten. Schon in ersten Spiel fiel mir auf, dass gewisse Kinder auf Grund ihrer Erfahrung und ihrer Leistung nicht ausgewechselt werden und andere öfters ausgewechselt werden oder nur eine geringe Zeit spielen. Nach 2-3 spielen hat der Trainer, dann gesagt, dass mein Bruder beim nächsten Spiel nicht mitspielt. Seit dem hat mein Bruder kein Spiel mehr bestritten. Vor den Spielen gibt der Trainer, seine Spieler via Whatsapp bekannt, wie ich feststellte seit dem wir vor 2 wochen zur Gruppe hinzugefügt wurden. Bis auf 2 Unterschiede weist der Kader von dieser Woche genau dieselben Spieler auf. Die anderen Kinder bleiben zu Hause.

Ich verstehe nicht, warum Kinder so stark in dieser Mannschaft selektiert werden. In diesem Alter geht es meiner Meinung nach um Motivation und Gemeinschaft.

Meine Frage ist: Habe ich eine Möglichkeit dagegen vorzugehen?

...zur Frage

Mit Fußball aufhören Udo Trainer werden oder richtig zurück kämpfen?

Hey

Ich bin jetzt seit 6 Wochen mal wieder am Knie verletzt. Ich bin zwar klein aber trotzdem ein sehr gute Torhüterin.

Jedoch habe ich jetzt seit ca. 3 Jahren immer wieder Verletzungspech und immer ist das linke Knie betroffen (habe mir aber zum Glück noch nie was gerissen).

Aufgrund des so vielen Verletzungspeches überlege ich schon seit längere, auf zu hören mit Fußball spielen und stattdessen Trainer zu werden. Ich habe auch einen Trainer C- Lizenz.

Ich habe jetzt in 3 Tagen auch eine Art Vorstellungsgespräch bei einem Verein für ein
Trainer Job , jedoch habe ich irgendwie schieß und je länger ich drüber nach denke möchte ich mit Fußball spielen nicht auf hören.

Trainer sein ist ja auch eine große Verantwortung

  • ich habe Angst das ich eine falsch Entscheidung treffe

  • Bzw. wie schaffe ich es die beste Aufstellung auszuwählen

  • Wie schaffe ich die beste Taktik auszuwählen

  • Was sagt man nur vorm Spiel in der Halbzeitpause und nach dem Spiel

  • Wie motiviert man seine Mannschaft am besten

Solche Fragen stelle ich mir gerade und um so mehr ich mir darüber nachdenke.

Ich bin auch ehrlich ich möchte jetzt nicht anfangen mit einer g Jugend sondern wenn dann mindestens c Jugend

Und ich möchte irgendwann (10-20 Jahre) mal höher Klassige Mannschaft trainieren (ich möchte irgendwie schon Kariere machen)

Jedoch möchte ich es doch nicht da wie oben schon gesagt habe irgendwie schieß habe bzw. ich selber mich spielen möchte

Und ich möchte meine Freund aus meinem Verein/Mannschaft nicht verlieren Denn sie stärken mir zurzeit sehr den Rücken Von vielen meiner jetzigen Spieler und Trainer und ehemaligen Spieler und Trainer von mir sogar auch vom Vorstand meines Vereines habe ich Nachrichten bekommen das ich nicht aufgeben soll und weiter Köpfen soll und. Das ich das schaffe . (Ich möchte auch nicht aufgeben)

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll

Soll ich Trainer werden oder nicht am liebsten

Am liebsten würde ich auch gerne dieses "Vorstellungsgespräch" bei einem dem Verein absagen aber ich weiß nicht wie , ich weiß auch nicht was ich so wirklich will.

Habt ihr irgendwelche Tipps Ratschläge ???

...zur Frage

Ich will unbedingt Fussballprofi werden

Hi,Ich wollte fragen ob ich ein Fussball profi werden kann.Ich spiele Fussball seitdem ich 5 oder 6 binn und jetzt spiele ich in einem Verein names:VFB Günnigfeld Ich binn eigentlich sehr gut.Wo wir damals ein Hallenturnier hatten war da ein Scout vom VFL Bochum er hatt einen jungen angesprochen und fragt ihn nach seiner Telefon nummer und in der nächsten Saison wir dieser Junge beim Vfl Bochum spielen.Jeder aus meiner D-Jugend sagt das ich es verdient hätte da jetzt zu spielen sogar mein Trainer Dieser Junge ist 2 Köpfe größer als ich ich will unbedingt Profi werden.Ich binn auf eine Gymnasium in Gelsenkirchen also kann ich keine Schwierigkeiten mit dem Zeugnissen haben,weil ich im grünen Bereich binn.Meine Lieblings position ist:Stürmer aber beim VFB Günnigfeld spiele ich links mittelfeld ich traue es meinen Trainer nicht zu sagen das ich eigentlich imSturm spiel.Aber im Augenblick binn ich in Topform und spiele jede Partie finde ich gut.Oder doch nicht Ich kann mich immer bessern.Ich binn sehr Kopfball stark hab einen starken rechten schuss (aber mit links binn ich ne Lusche)ich will auch anfangen den linken Fuß zu trainieren.Ich hab ein Angebot vom Dsc-Wanne-Eickel bekommen ich werde dahin wechseln aber ich will meinen Verein nicht verlassen.Ich mach es aber ich wollte damit nur fragen ob ich wirklich den großen Sprung zum Profifussballer schaffen könnte??(Ist egal wo)

...zur Frage

richtiges Training im Fitness-Studio

Hallo, ich habe folgendes Problem: Vor drei Jahren habe ich mich in einem Fitness-Studio angemeldet um abzunehmen und meine Haut zu straffen. Dort erklärte man mir, dass ich bei den Geräten jeweils 3 Durchgänge à 15-20 Wiederholungen machen sollte. Die Auswahl des Gewichts sollte so sein, dass ich spätestens bei der 20sten Wiederholung nicht denken muss, ich könnte noch weiter machen.Wenn ich nach längerer Zeit merken würde, dass mir die Übungen leichter fallen, sollte ich die Wiederholungen steigern, aber nicht das Gewicht, da ich ich sonst zu viel Muskelmasse aufbaue. Nach dem Gerätetraining ist sodann 20-30 Min. Ausdauertraining angesagt.So, nun habe ich dieses Training damals ca. ein 3/4 Jahr so durchgezogen und tatsächlich abgenommen, sogar meine Oberschenkel wurden dünner! Dann wurde ich faul und hab nicht mehr weiter gemacht.Jetzt habe ich mich vor 4 Monaten in einem anderen Studio angemeldet, dort hat man mir erklärt, ich solle ebenfalls 3 Durchgänge à 15-20 Wiederholungen machen. Und auch soviel Gewicht nehmen, dass ich kein 21stes Mal mehr schaffen würde. sobald mir dieses Gewicht dann aber "zu leicht" wird, solle ich es erhöhen.Was ist denn jetzt nun richtig. Mein Ziel ist es, meine etwas kräftigen Oberschenkel zu straffen und dünner zu bekommen - letzteres hat ja schon mal geklappt-. Wer kann mir erklären, wie ich das richtig mache. Bin leicht verwirrt... Danke

...zur Frage

Fussball besser werden - Druck, Stammplatz, etc.

Hey, Ich bin 14 Jahre alt, und Fussball ist für mich das wichtigste in meinem Leben. Im Sommer vergangenen Jahres bin ich zu dem besten Verein im Kreis, und zu dem Verein, wo ich schon immer spielen wollte gewechselt.

Wir haben im Verein eine C1 und eine C2, unsere C1 ist die einzige C-Jugend-Mannschaft im Kreis die in der Bezirksliga spielt, und wenn ich mich dort etablieren würde, hätte ich eine perfekte Perspektive, denn wir spielen oft in Testspielen gegen den Profi-Nachwuchs, und haben gegen Borussia Dortmund sogar im Pflichtspiel gespielt. - Bei Borussia Dortmund zu spielen ist mein absoluter Traum. In meinem allerersten Testspiel, wo alle Neuzugänge, und die C2 Spieler gespielt haben, um zu gucken, wer in welche Mannschaft kommt, habe ich direkt nach 4 Minuten ein Tor erzielt, und das gegen Hessen Kassel. - Ein Traum. Man sieht also, dass im Verein gute Arbeit geleistet wird. Unsere C2 trainiert aber nicht mit uns zusammen, und spielt in der Kreisliga, sie haben auch einen anderen Trainer. Als wir im Sommer in die Vorbereitung gingen, konnte ich 3 Wochen nicht mittrainieren, weil ich im Urlaub war, obwohl ich eigentlich nicht wollte, denn Fussball ist das wichtigste für mich. In Test- und Pokalspielen habe ich für die C1, bei der ich auch trainiere, und eigentlich auch zum Kader gehöre, aber ich würde sagen zum erweiterten. In Ligaspielen bin ich noch nicht zum Zug gekommen, und spiele dort 'als Aushilfe' für unsere C2, wo ich dann natürlich immer spiele, und in der Hinrunde auch viele Tore, unteranderem gegen die 2.stärkste Mannschaft im Kreis, die aber im Gegensatz zu unserer C1 Kreisliga spielt, erzielt.
Als ich, wie gesagt, im Urlaub war, ist die Mannschaft zusammengewachsen, und in der C1 spielen viele Spieler, vom jüngeren Jahrgang. - Ich komme mir dann total blöd vor, weil ich auch für mein Alter recht groß bin, und sie den Vorzug erhalten, und sich über mich lustig machen können.

Aber im Gegensatz zu anderen Spielern mache ich mir viele Gedanken, über das was ich Erreichen will, und Fussball ist alles für mich. In den Testspielen, wo ich mal für die C1 gespielt habe, konnte ich diesen Willen dann nicht zeigen, und habe gedacht, scheiss drauf, ich hatte keine gute Kondition.

Letzte Woche war mit der C2 das Rückspiel gegen die 2. beste Mannschaft im Kreis, wo ich als zentraler Mittelfeldspieler spielte, womit ich aber zufrieden sein konnte, weil der kleine Liebling vom jüngeren Jahrgang unseres C1 Trainers auch da gespielt hat, und der C2 Trainer uns auf die wichtige Position gestellt hat. In der Rückrunde konnte ich noch kein Tor erzielen, weil ich manchmal sogar als Innenverteidiger spielen muss, was mich total frustriert, denn ich bin einer, der sich im Gegensatz zu den C2 Kreisliga-Spielern auf das Spiel vorbereitet, und dann gegen so eine Graupen-Mannschaft aus der Kreisliga nur als Innenverteidiger zu spielen, ist schon frustrierend. - Also, eigentlich bin ich Stürmer, doch ich kann auch im Mittelfeld spielen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?