Mit 17 Jahren weg zum Profi noch möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist möglich, wobei es wirklich sehr schwierig und auch unwahrscheinlich ist.

Es gehört immer eine Portion Glück dazu und man muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Allerdings ist es natürlich absolut notwendig in einer Jugendmannschaft von einem Bundesligateam zu spielen, um dann bei Verletzungen oder Sperren glücklicherweise nachzurücken.

Ich würde dir raten dich nicht zu sehr darauf zu versteifen auch wenn es dein Traum ist

Theoretisch schon,allerdings müsstest du schon eine EXTREME Begabung dafür haben und innerhalb von wenigen Jahren zum absoluten Spitzenspieler werden. Ich will dir nicht Nahetreten aber ich glaube eher nicht das du dieses Ziel noch verfolgen solltest. :) LG FroZen kay

Hey,

Also ich finde man sollte seinen Träumen immer folgen. Deswegen rate ich dir es zu probieren. Wenn du es nicht schaffst hast im endeffekt a nix verloren solange du schule und Ausbildung nicht vernachlässigst.

Deswegen würde ich dir raten College Fußball in Amerika in erwägung zu ziehen. Da kannst du ein Studium machen und nebenbei professionell trainieren für 4 Jahre. Danach hast du sowohl eine Ausbildung und dich vier Jahre lang gscheit auftrainiert und wenns dann net klappt, dann hast es zumindest probiert ohne auf die Ausbildung zu verzichten :-)

Wenn du gut bist auf jeden Fall. Du musst aber überlegen, dass es unheimlich viele Fußballer gibt und die Konkurrenz sehr stark ist. Von den etwa 16 Millionen aktiven Fußballern in Deutschland schaffen es nur etwa 1000 in den Profibereich und Profi sein bedeutet dann noch nicht, dass man davon leben kann, geschweige denn ausgesorgt hat.

Also versuche es ruhig, aber die Priorität sollte schon auf Schule und Ausbildung liegen.

Das ist doch sehr unwahrscheinlich. Fussballer gibts nun mal wie Sand am Meer und während du 2 wertvolle Jahre Aufbauarbeit vertrödelt hast haben andere geknüppelt.

Was möchtest Du wissen?