Migräne und Fitnessstudio?

2 Antworten

bei einer Migräne sollte man sich lieber ausruhen und sehen, dass man die Reaktionen entsprechend gut übersteht

Mal ehrlich; wie soll das jemand beurteilen der dich nicht kennt?

2 Tage hintereinander trainieren? (Anfänger)

Hallo,

Ich bin seit neuestem im Fitnessstudio und war jetzt erst 2 mal da nun war ich gestern da und wollte gleich heute nochmal was machen und zwar genau das gleiche.

Es ist alles dabei was für Ausdauer und für jede Muskelgruppe. Es ist auch nicht sehr viel ist bissher alles nur zum reinkommen etc.

Ist es schlimm wenn ich heute nochmal gehe?

...zur Frage

Boxsport und Fitnessstudio gleichzeitig?

Hey Leute ;), Ich hätte da eine Frage und zwar ob ich Boxen und Fitnessstudio gleichzeitig trainieren kann ich trainiere Montag, Mittwoch und Donnerstag Boxen und hab mir überlegt noch ein Fitnessstudio zu besuchen blos ich weis nicht ob ich da ins "Übertraining" gerate und wie ich mich rantasten sollte das ich meinen Körper nicht überlaste

MFG

...zur Frage

Darf ich mit 14 Jahren schon ins Fitnessstudio und schadet es mir?

Ok ich wiege mittlerweile 140kg und es sollte endlich Schluss damit sein... Kann mir jemand sagen ob ein Fitnessstudio das richtige für mich ist zudem welche Geräte ich am besten nutzen kann. Paar Tipps zur Ernährung wären auch ganz Hilfreich

...zur Frage

keine Kondition / Migräne / niedriger Blutdruck

Seit meiner Kindheit habe ich Migräne. ich hab täglich leichte bis mittelschwere Kopfschmerzen, ca 1 pro Woche heftigste Kopfschmerzen. Mir sind mehrere Auslöser bekannt, allerdings bekomm ich 100 % starke Migräne wenn ich mich irgendwie anstrenge. (Treppen laufen, Hang hochlaufen) Kondition hab ich gar keine und ich hatte das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. (schneller müde, häufiger Kopfschmerzen) Deshalb wollte ich was für meine Kondition tun und geh seit einem halben Jahr (fast) jeden Morgen joggen. ich hab mit ca 3 Minuten angefangen. Sobald ich außer Atem komme startet die Migräne, wenn ich weiterlaufe wird mir übel. Also bin ich immer nur bis zu dieser ersten Müdigkeitsgrenze gejoggt. Mittlerweile jogge ich 10 Minuten. Allerdings hab ich bis jetzt keinen Konditionunterschied beim Hügel hochlaufen bemerkt.

Meine Frage: Ist das überhaupt sinnvoll? ich meine ich kann ja anscheinend so weitermachen ohne meine Kondition richtig zu steigern. Wie kann ich sinnvoll meine Kondition verbessern? kennt irgendjemand dieses Problem? Gibt es wohl einen direkten Zusammenhang zwischen keiner Kondition und Migräne?

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?