Meint ihr auch, dass die Frühstartregeln beim Sprint nicht wettkampfgerecht sind?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich stimme dir zu. Wir wollen immer schneller höher weiter. Wenn man den Start zockt und eine Hundertstel nach dem Schuss Druck auf den Block bringt, darf dass nicht verboten sein. Und einmal einen Fehlstart machen und beim nächsten draußen zu sein, hat etwas. Was aber wichtiger ist: Nach der aktuellen Regel ist der Lauf nach einem Fehlstart zeittechnisch tot, da ja jeder Fehlstarter sofort rausfliegt.

Prinzipiell kann das jeder erlernen auf den Startschuss zu warten und dann erst loszulaufen. Wer Fehlstarts produziert macht das eigentlich um sich einen Vorteil gegenüber den anderen zu verschaffen. Ich finde das gut so. Und du wirst sehen, wie durch ein Wunder wird es plötzlich keine Fehlstarts mehr geben.

Was möchtest Du wissen?