Meint ihr auch, dass die Frühstartregeln beim Sprint nicht wettkampfgerecht sind?

2 Antworten

Prinzipiell kann das jeder erlernen auf den Startschuss zu warten und dann erst loszulaufen. Wer Fehlstarts produziert macht das eigentlich um sich einen Vorteil gegenüber den anderen zu verschaffen. Ich finde das gut so. Und du wirst sehen, wie durch ein Wunder wird es plötzlich keine Fehlstarts mehr geben.

Ich stimme dir zu. Wir wollen immer schneller höher weiter. Wenn man den Start zockt und eine Hundertstel nach dem Schuss Druck auf den Block bringt, darf dass nicht verboten sein. Und einmal einen Fehlstart machen und beim nächsten draußen zu sein, hat etwas. Was aber wichtiger ist: Nach der aktuellen Regel ist der Lauf nach einem Fehlstart zeittechnisch tot, da ja jeder Fehlstarter sofort rausfliegt.

Richtige Größe beim Skating Schuh (Langlauf)?

Hallo!

Ich überlege mit dem LL-Sport anzufangen und bin auf der Suche nach Skating Schuhen. Habe mir heute mal ein Modell im Abverkauf mitgenommen. Probiert habe ich es nur kurz da ich 1. (zu) wenig Zeit hatte und 2. problemlos umtauschen kann. Daher war mir der günstige Preis das Risiko wert.

Grundsätzlich passt mir der Schuh ganz gut, nur habe ich vorne nicht mehr sehr viel Platz. Wenn ich die Innensohle rausnehme dann ist da noch ca. 1 cm Platz. Im Schuh fühlt es sich nach etwas weniger an. Wenn ich die Innenseite (großes Zehengelenk) belaste ist der Druck vorne quasi weg.

Wie viel Spielraum sollte da ungefähr sein? Im Geschäft sagte man mir dass ich vorne eher nichts spüren sollte aber ich habe auch schon gehört dass das eher auf Klassik Schuhe zutrifft und Skating Schuhe eher knapper (enger) sitzen sollten.

Vielen Dank!

PS: Ich hoffe die Frage wurde hier nicht schon öfters gestellt. Habe die Suchfunktion benutzt und nichts gefunden. :)

...zur Frage

Welche Übungen gibt es im Badminton, um die Reaktionsschnelligkeit zu trainieren?

Um noch schneller an den Ball zu kommen, muss ich meine Reaktionszeit verkürzen. Wie stelle ich das an?

...zur Frage

Schnelligkeit und reaktionszeit

Hallo, im Training habe ich mich vor kurzem beim betrachten des "Chefs" überlegt, ob Schnelleigkeit trainierbar ist. Früher habe ich Karate und auch mal Kickboxen gemacht. Im Karate würde ich mich als durchschnittlich bezeichnen in Sachen Schnelligkeit. Beim Kickboxen war ich ein Späteinsteiger und habe es nur zum Spaß gemacht...ich denke da war ich eher nicht sooo schnell.

Nun geht es eher um schlagen bzw. Schneiden mit einem Schwert. Viellmehr um Reaktionszeit. Da frag ich mich....da ich mich teilweise wie in Zeitlupe fühle...ob reaktionszeit mit aktionszeit trainierbar sind.

LG Yvonne

...zur Frage

Disqualifikation beim Streit an der Wettkampfstätte mit Zeitnehmer und Elternteil

Beim Sprint einer Teilnehmer(in) wurde durch zwei Zeitnehmer die Zeit genommen bei der Zweitplatzierte die ca. 1/2 Meter hinter der erstplatzierten war. War ein Zeitunterschied von 0,4 Sek. Beim Eintragen in die Wettkampfunterlagen wurde von dem Vater des Teilnehmers lautstark an der richtigkeit der Messung gezweifelt. Kann man für den Vorfall den Teilnehmer disqualifizieren oder noch schlimmer eine Sperre verhängen. 1. Elternteile dürfen laut Wettkampfordnung nicht in / auf der Wettkampfstätte sein. Wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Wenn ja könntet ihr mir die Seite(n) nennen damit ich sie beim nächsten mal zeigen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?