mein trainer behauptet dass tennisprofis keinen rückhandgriff beim aufschlag benutzen.

2 Antworten

Aufschlaggriff ist doch eine recht individuelle Angelegenheit. Klar ist mal, wie Prince schon sagte, je mehr Kick desto mehr Rückhandgriff. Bei einem Aufschlag mit kompletten (ev sogar extremem) Vorhandgriff verlierst du die Möglichkeit über den Unterarm zu beschleunigen. Einheitsgriff und sogar eine ganz leichte Tendenz in Richtung Vorhandschlag (also Einheitsgriff minimal Richtung VH gedreht)ist aber auch üblich beim 1.Aufschlag, wenn dieser sehr gerade sein soll.

Ich stimme Prince zu. Der moderne Aufschlag unter Einsatz der Pronation (Unterarmdrehung) funktioniert nicht ordentlich mit einem Vorhandgriff. Vermutlich ist der Trainer schon etwas älter. Früher sind über den Aufschlag so einige Mythen verbreitet worden. Siehe "Die Aufschlagtechnik: vier Mythen" in www.tenniswissen.de. Wenn Du die Pronation mal in der Trockenübung versuchst bzw. nachstellst, wirst Du feststellen, dass mit dem Vorhandgriff keine Schlagbewegung generiert werden kann.

Was möchtest Du wissen?