Mein Puls ist zu schnell hoch, wie kann ich ihn senken?

2 Antworten

Hier wäre jetzt etwas mehr Hintergrundwissen sehr wichtig. Wie lange läufst du schon ? Die Tatsache das du Betablocker nimmst zeigt das du entweder Bluthochdruck hast oder mit einer anderen Cardiologischen Erkrankung zu tun hast. Auch Menschen die zb. einen Bypass bekommen haben müssen Betablocker nehmen. Ist deine sportliche Aktivität mit dem Arzt abgeklärt ? 5Km/h die Stunde ist nicht viel. Wenn da der Puls schon auf 150 ist, ist dies schon recht viel. Im untrainierten Zustand geht der Puls wie schon angeschrieben wurde recht schnell hoch. Je besser deine Trainingsverfassung ist, desto besser wird dann auch dein Puls während der Aktivität.

Alles hat vor eineinhalb Jahren angefangen, als ich ein Kind bekommen habe. Hatte im letzten drittel der Schwangerschaft einen zu hohen Blutdruck (zeitweise 200/110 und später dann 180/100) habe vom Arzt verschiedene Präparate bekommen die den Blutdruck senkten und auch den Puls. Mir ging´s garnicht gut mit zu niedrigen Puls. In den letzten 3 Monaten hat sich mein Blutdruck normalisiert (hatte zwischenseitlich das Medikament abgesetzt). Vor 4 Wochen hat mein Arzt beim Belastungs EKG festgestellt, das ich bei geringster körperlicher Anstrengung einen viel zu hohen Puls habe und hat mir wieder Betablocker verschrieben (zwar nur in ganz geringer Dosis, find´s aber trotzdem nicht prickelnd). Der Rat vom Arzt ich soll drei mal die Woche laufen bei einem Puls von 120-130 und in 6 Monaten muss ich wieder auf´s Rad. Mich nervt´s total, weil ich ungern Medikamente einnehme möchte. Ich möchte mich mal richtig auspowern, aber darf nicht. was kann ich tun damit ich mir nicht selbst Schade, aber evtl schnellstmöglich mal 7 oder 8km/h laufen zu können.

0

Es ist eigentlich schon alles gesagt worden: Du solltest zuerst mit Deinem Arzt abklaeren, ob und unter welchen Bedingungen Du Ausdauertraining betreiben sollst/darfst. Dann solltest Du lockeres Grundlagentraining betreiben. Das muss nicht besonders sportliche aussehen. Wanderungen in huegeligem Gelaende waeren fuer Dich vermutlich schon gut geeignet. Laufen scheint fuer Dich eine zu intensive Belastung darzustellen; vermutlich bist Du mit Radfahren oder Walken (oder auch Wandern) besser bedient. Klaer aber erst mit Deinem Arzt ab, wie Du trainieren sollst. Unabhaengig von Deinem Arzt laesst sich nur sagen, dass Du hohe Intensitaeten eine Zeit lang vermeiden solltest.

Maximalpuls und Hiit?

Hallo, ich (44 Jahre) habe vor einem Monat nach langer Sportpause von 10 Jahren (bin früher sehr viel gejoggt, geskatet und Rennrad gefahren, täglich irgendwas davon) wieder damit begonnen, Ausdauersport zu machen (nur Crosstrainer). Mein Ziel ist es, etwas für die Gesundheit zu tun, die Ausdauer zu verbessern und den Körperfettanteil zu verringern. Ist es ok jeden Tag Ausdauer auf dem Crosstrainer zu machen? Bis trainierte ich ca 40-50min. zwischen 135 und 155 puls. Ich hab mal gelesen, man sollte es ruhig angehen, wegen der Fettverbrennung, dann habe ich wieder gelesen, dass das ein Märchen sei und bin auf "Hiit" gekommen. Gestern habe ich also meine erstes Hiit absolviert. 5min aufwärmen, dann 20 sek Power, 60sek ruhig, das ganze 8mal, danach 5min cool down. Und da ich danach noch Lust hatte, habe ich 20min ruhig weitergemacht. Ist das ok, wenn man leichtes Cardio direkt nach dem Hiit macht? Darf man jeden Tag was machen, zb Montags normales Cardio, dienstag Hiit, Mittwoch normales Cardio, Donnerstag Hiit, Freitag nomales Cardio, Samstag Hiit und Sonntag Pause? Und jetzt zu meinem Puls. Meine errechnete Hfmax ergibt 182 , gestern bei dem Hiit kam ich manchmal, auf 190. Ist das ok bis zur HFmax zu kommen, also 100%? Bei den Pausen ging es wieder zurüch auf ca 150. Dann bei den Sprints (so ab sekunde 15 auf 190). Ich war nach dem hiit auch nicht total fertig, deshalb hatte ich noch Lust, etwas normal weiterzulaufen. Wie hoch darf die Herzfrequenz bei dem Hiit sein? Kann das gefährlich sein, wenn sie zu hoch ist? Meine Ruhepuls liegt bei ca 62 momentan und ich hab einen eher niedrigen Blutdruck. Mich wundert es, dass mein Puls beim Sport recht hoch ist. Aber bei 155 kann ich noch reden und auch singen. Also nach dem ich gestern gesehen hab, dass mein Puls bis auf 190 geht gehe ich davon aus, das meine HFmax bei mind 190 liegt. Danach wurden meine Beine zwar etwas leicht, aber ich war jetzt nicht sooooo fertig, dass ich hätte nicht mehr weitermachen können..... Meine Fragen also nochmal kurz zusammengefasst: wie oft darf ich Ausdauer und Hiit machen pro Woche? Zu oft soll ja der Gesundheit eher schaden und man wird krankheitsanfälliger? Also normale Ausdauer meine ich min 40min bei ca 140 Puls mit kurzen oder längeren Einheiten von bis zu 160-165) zwischen drin... Wie ist das mit dem Puls bei dem Hiit? Darf man bis zu 100% der HFmax kommen? Darf man normales leichtes Ausdauer direkt nach dem Hiit machen?

...zur Frage

Woher mein massiver Fitnessverlusst trotz Training ?

Es ist etwas kompliziert: Ich bin ein begeisterter Hobbyläufer und habe seit 2 Jahren immer wieder erhebliche Fitness-Einbrüche. Dazu muss ich etwas ausholen: Ich bin Krankenpfleger, 40 Jahre alt. Vor 5 Jahren habe ich ca. 30 kg abgenommen und laufe regelmäßig 2-3 X in der Woche je zwischen 7-21km. Vor 2 1/2 Jahren hatte ich eine Gürtelrose und kurz darauf das 1. Mal Probleme mit dem Herzen. Ich litt an Palpitationen und erhöhtem Puls (nicht krankhaft, aber so das mein VO2Max 2-3 Punkte runter ging.) Die Palpitationen ängstigten mich und ich begab mich ins Krankenhaus. Es konnte kein Fehler gefunden werden (EKG, 72 Stunden-EKG, 24 Std.RR, Labor, BelastungsEKG, Herzecho usw.) Lediglich eine leichte Hypothyreose wurde festgestellt worauf ich 50 L-thyroxin verschrieben bekam. ( Nehme ich seit 2 Monaten nicht mehr) Nach 3 Wochen Pause begann ich auch wieder mit Training. Die Palpitationen kommen seit dem immer wieder und auch meine sportliche Leistungsfähigkeit variiert erheblich. Vor 5 Wochen noch lief ich meine persönliche Bestzeit im Halbmarathon und heute bin ich schlechter in Form als jemals vorher. Wegen dieser Probleme habe ich eine fast 3 wöchige Sportpause eingehalten. Jedoch hat sich nichts geändert. Jetzt schon mehrere Wochen Palpitationen (Fühlt sich an wie Prüfungsangst), leicht erhöhte Herzfrequenz. Bei sportlichen Belastungen geht der Puls schneller hoch und pendelt sich ca. 15-20 Schläge über meiner normalen, gewohnten Bereichen ein. Hat hier irgendjemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder Lösungsvorschläge? Ich bin verzweifelt! Vielen Dank fürs freundliche Durchlesen, Grüßle SportlerAndi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?