Mein Pferd will nicht ins Wasser gehen

2 Antworten

meine stute hatte anfangs auch angst ins wasser zugehen,ich hab alles versucht am ende bin ich zu erst ins wasser und da sie mir vertraut ist sie schritt für schritt nachgekommen! beim 2.mal als ich auf ihr saß hatte sie wieder total angst hat aber dann einen großen sprung gemacht und schwups wir waren drin ich denke das beste ist zusammen mit dem pferd langsam ins wasser zugehen,wenn man in einer gruppe ist,ist es einfacher da die anderen pferde ,,ihr zeigen,, wie es geht

Hallo Trine, ein Pferd geht durch´s Wasser, wenn es dem Reiter vertraut, der Untergrund fest ist und es das in aller Ruhe üben darf. Am besten man geht mit einem Pferd, das gerne im Wasser plantscht, vorneweg. Das ängstliche Pferd lernt dann, Wasser als etwas lustiges kennen. Man sollte sich von einer Pfütze langsam zu breiteren und tieferen Wassern vorarbeiten. Wichtig ist, dass der Reiter immer gelassen bleibt. Die Zielsetzung muss klar sein, die rahmenbedingungen annehmbar, Plan A, B und C müssen durchdacht worden sein. Dann führt man das Pferd erstmal an der Hand ins Wasser, dabei kann man sich von einem zweiten helfen lassen, der vorsichtig von hinten treibt. Wichtig ist hierbei zu bedenken, dass das Pferd, wenn es plötzlich hineienspringt, meistens Richtung Mensch, dem Strick entlang, springt. Das kann zu gefhrlichen Situationen führen. und dann muss man ein gewisses Mass an Beharrlichkeit mitbringen. Klar kann man auch schon vorher mit einer Platikplane üben. Es sollte im Vorfeld geklärt werden, wer das sagen hat. in so einer Problemsituation mit Grundsatzdiskussionen anzufangen, hat keinen Sinn. Das oben/unten muss vorher abgeklärt werden. Ganz wunderbar hilft einem da das Natural Horsemanship von Pat parelli.

was kann man machen damit das pferd nicht austritt

wenn ich das pferd immer in den round pen lasse und ich es laufen lassen will dan tritt es aus und weltst sich ich habe es auch in verschiedenen arten probirt unnd es klapte garnicht und ich weiss nicht was ICH oder das PFERD falsch macht /machen und beim spatziren gehen zieht das pferd immer so stark. Und man kann auch nicht auf das pferd reiten weil es sich dan mit dem REITER sich dann weltst

bitte helft mir ich weiss nicht was ich machen soll

liebe grüße julia beniers ;-)

...zur Frage

Mit wie vielen Jahren habt ihr euer eigenes Pferd bekommen?

...zur Frage

Mein Pferd will nicht mehr vorwärts gehen, bleibt sogar einfach stehen, was ist los?

Ich habe seit ein paar Tagen ein Problem. Mein 5Jähriger bleibt stehen, geht rückwärts und will gar nicht mehr vorwärts gehen. Oder nur sehr zäh. Womit kann dies zusammen hängen?

...zur Frage

Wie sieht ein richtiges Verladetraining für Pferde aus?

Ich habe häufiger Probleme, mein Pferd zu verladen, es weigert sich häufig, direkt in den Hänger zu gehen. Kennt ihr ein vernüntiges Training dafür?

...zur Frage

Ein Pferd teilen?

ich habe mal eine Frage an die Reiter unter euch :) Ich habe eine Reitbeteiligung, hätte aber gern ein eigenes Pferd, wobei ich (und meine Eltern) nicht die kompletten kosten übernehemn könnten. Ich würde aber eben trotzdem gerne (fast) jeden Tag oder wenigsten 5-6 mal die Woche reiten. Die Besitzerin von meiner Rb hatte mal vorgeschlagen das wir zusammen ein zweites Pferd kaufen könnten. Was haltet ihr generell davon sich ein Pferd zu teilen und was sollte man da beachten? Lg und danke schinmal :)

...zur Frage

Braucht ein Turnierpferd Eisen?

Hallo, muss mein Pferd wenn es bald auf Turniere geht Hufeisen haben? Sogar hinten und vorne? Oder nur vorne? Oder doch garnicht? Weil eine Freundin von mir meinte, das die Richter das nicht gerne sehen, wenn die Pferde nicht beschlagen sind, denn wenn sie auf's Turnier gehen ,müssen sie logischerweise auch viel trainieren und dann läuft ja das Pferd auch logischerweise sehr viel , braucht das dann Eisen oder nicht? Ich bin etwas verunsichert. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?