Mein pferd streckt die zunge raus!!!!

2 Antworten

Hey also meine damalige Reitbeteiligung hat das auch gemacht. Bei ihr lag es einfach daran, dass es durch die Angewohnheit gekommen ist. Und man konnte ihr es leider nicht mehr abgewöhnen. Wenn du höhere Dressur Turniere gehst, kann das sehr verhängnisvoll für dich werden, da es sehr starke Minuspunkte sind.

Karin2010! ja sie lässt sie raushängen und sie bleibt auch dort!! und sie streckt sie immer links raus! ich finde es schon etwas schlimm, denn ich reite turniermässig in den disziplinen, springen,dressur und vielseitigkeit! nd da ist es nicht gut, wenn sie die zunge rausstreckt!! es ist schon fast zur gewohnheit geworden! aber ich hoffe es geht wieder weg, versuche jetzt mal einen zungenstrecker! vielen dank und liebe grüsse

Ja klar, anstatt einmal selbstkritisch seine Reitkünste zu hinterfragen, stopft man dem armen Tier einfach ein Löffelgebiss ins Maul! So wird prima die Zunge fixiert, jede Möglichkeit, zu kauen wird unterbunden und eine Entspannung von Genick und Zungenbein unmöglich gemacht.

0

Viel Erfolg, aber ich glaube nicht daran. Auch mit dem Löffelgebiss wird dein Pferd einen Weg finden, sich zu entziehen. Das sind alles Sympthom-Maßnahmen, die das Übel nicht bei der Wurzel packen! Im schlimmsten Fall, wird dein Pferd noch ganz andere,neue Wege finden. Was mich wundert, ist, dass das alles erst seit kurzem auftritt, obwohl du sie ja schon länger hast. Was ist passiert? Hast du einen neuen Trainer, das Programm angezogen oder was? Kann nur zustimmen, was Blue geschrieben hat, sorry. Komme zum RICHTIGEN vorwärts-abwärts, "bekämpfe" nicht nur die schiefe Seite, sondern STÄRKE die Schwache!! Dann lösen sich schon viele Probleme von selbst.

0

Das ist jetzt nicht dein Erbst oder? ich stimme deepBlue voll zu. Anstatt dem armen Tier mal endlich die schmerzen abzunehmen und besser zu reiten ( ka ich kenne dich nicht aber ich ziehe aus dem was du alles geschrieben hast wirklich den Enstchluss das deine Hand einafch viel zu hart ist ) und mit deiner hand nicht so hart zu sein unterdrückst du das pferd nur weiter. das wird i-wanns chief gehen das kann ich dir schriftlich geben denn das macht kein pferd mit.

Mal eine Frage.nimmt dein Pferd das gebiss so an oder muss du immer nachhelefnd amit dein Pferd das Mual aufmacht? Wenn deein Pferd das gebiss ablehnt und das gebiss nicht zulassen will dann ist es eindeutig dein reiterlicher Fehler und dann solltest du villeicht mal mehr an dem problem arbeiten anstatt Tunier zu reiten. Schließlich gibt es auch noch nächstes Jahr Tuniere. Wenn dein Pferd das Gebiss ohne irgendwelches Nachhelfen animmt wird dein Pferd auch keine Schmerzen haben und es wird dann villeicht einafch eine macke oder so seinw as ich mit aber absolut nicht vorstellen kann.

Was reiter gerne nicht einsehen wollen das fast alle macken die das Pferd hat auch vom menschen hervorgerufen worden. Ausnahmen gibt esnatürlich auch und ich kenne auch solch eine Ausnahme aber in der rehel ist es einafch so das der reiter oben drauf Mist baut, das nicht einsehen will und deswegen das Pferd noch mehr gequält und unterdrückt wird.

0

Was möchtest Du wissen?