Mein Pferd schleift die Hinterfüße beim "Rücktwärts Richten" ?

1 Antwort

Um diese Frage zu beantworten, muss man sich ja mal klar machen, was beim RÜCKWÄRTSRICHTEN IM körper des Pferdes abläuft. Zunächstmal verlagert das Pferd, animiert von den Paraden des Reiters, sein Gewicht nach rückwärts. Wenn der Reiter jetzt ins Ziehen kommt, dann schiebt das Pferd mittels der Vorderbeine den Körper einfach nach hinten und die Hinterbeine haben kaum eine Funktion. Es ist also eine Frage der Kraft und Balance. Balance sowohl vor und Zurück als auch seitlich. Ein Pferd, das nicht im Gleichgewicht ist, wird nur sehr ungern den sicheren Stand aufgeben. Es mogelt sich so durch. Daher erstmal am Boden das Rückwärtsrichten proben, bis es da richtig klasse klappt und dann erst mit Reiter. Alles andere geht sonst in Richtung Überforderung.

Was möchtest Du wissen?