Mein Pferd hat ein dickes Bein lahmt aber nicht

2 Antworten

Hallo, mein Freund ist Tierarzt und von dem weiss ich, das ein dickes Bein ganz unterschiedliche Ursachen haben kann. Wenn es hinten und über die ganze Röhre dick ist sich aber eindellen lässt, ist es eher ein Stoffwechselproblem und müsste auch nach Bewegung wieder dünn werden. Wenn nicht solltest Du einen Tierarzt zur rate ziehen. Sollte es ein richtiges Ei hinten unten auf der Sehne sein, kann es die oberflächliche Beugesehne sein, dann kühlen Ruhe, vielleicht schritt führen und auf jeden Fall Tierarzt. Bei einer Verletzung der tiefen Beugesehne ist das Bein schwammig dick und ist auch warm an der Stelle, auch Tierarzt. Ferndiagnose ist leider immer schlecht, aber ruf lieber mal nen Tierarzt.

Schon mal an einen Einschuss oder Phlegmone gedacht? Muss nicht immer mit Lahmheit verbunden sein.

Wie reite ich ein junges Pferd an?

Hallo, bei uns im Stall ist ein neues ganz "rohes" Pferd und ich wurde gefragt, ob ich es anreiten könnte. Worauf sollte ich dabei achten?

...zur Frage

Wie bleibt mein Pferd im Galopp auf dem 1. Hufschlag

Ich reite jetzt seit ca. 1 Monat nach einigen Jahren Pause. Wenn ich mit meinem Pferd galoppiere, bin ich noch sehr unsicher und konzentriere mich vor allem auf mich selbst, damit ich nicht hinunterfalle. Irgendetwas mache ich falsch, dass mein Pferd nicht am Hufschlab bleibt, obwohl ich den äußeren Zügel kürzer habe.

...zur Frage

Mein Pferd steigt?

Hallo zusammen, ich bin 15 jahre alt und reite seit ich denken kann. Ich habe aber leider ein dehr grosses Problem mit einem der Pferde die ich reite. Er ist ein 6 jähriger wallach. Er hatt leider eine sehr nervige und auch gefährliche Angewohnheit. Ich kann ihn auf unserer Springwiese, auf dem Platz, in der Halle oder im Gelände reiten.Wenn ihm jedoch etwas nicht passt, beginnt das "Ritual". Zuerst bleibt er stehen wenn ich ihn dann weiter treiben will(macht keinen unterschied ob ich mit sporen oder ohne reite) beginnt er zu steigen anfangs hüpft er nur ein wenig vorne hoch und jedoch steigert sich dass dan so bis er kerzengerade steigt. Er ist auch schon fast nach hinten gekippt beim steigen( ich ziehe nicht an den Zügeln ich halte mich am hals wenn er steigt).Hat irgendwer einen Tipp für mich wie ich ihm das abgewöhnen kann? Wenn es so weiter geht fallen wir irgendwann bestimmt mal hintem raus. Ansonsten ist er ein wirklich tolles Pferd.

...zur Frage

Pferd streckt die Zunge raus

Also um genauer darauf einzugehen, ich habe den letzten beitrag schon gelesen, wollte aber nochmal genauer nachfragen. Das Pferd streckt seit ungefähr einem halben jahr die Zunge raus, nur beim reiten. und auch nur im trab und galopp. Jetzt wird bestimmt jemand sagen das ich ein harte Hand habe, das kann auch stellenweise so sein, aber dieses Pferd ist total undurchlässig und ich muss erstmal wieder versuchen es von meiner hand weg zubekommenich.muss dazu sagen das ich das Pferd zum beritt habe und vorher eine reiterin geritten ist die sehr hart war. Anfangs war noch alles gut, nur eben seit einem halb jahr nicht mehr. ich habe auch schon versucht eine andere zäumung drauf zumachen, (im moment reite ich mit der ganz normalen englischen zäumung) Mexikanisches und auch hannoveranisches reithalfter nur bei beiden wurde es schlimmer. Sperrriemen zumachen geht auch nicht dann sperrt sie sich Komplett. Das komische ist das sie wenn sie die Zunge raus macht total locker wird und auch ruhiger mit dem kopf wird. Jedes andere Pferd hat sich dann fest gemacht, nur sie nicht. Komisch!!! Was kann ich noch tun??? In der Dressur ist das so lässtig, das pferd soll nächstes jahr L laufen und wird durch die Zunge immer schlecht benotet... Bitte helft mir!!!!

...zur Frage

wie bekomme ich die galopp hilfe hin???

ich reite schon seit mindestens 3jahren (mit zwischen pausen) zurzeit bin ich in einem auslandsprojekt in lettland und mache hier ein langzeitpraktikum im Reitstall! die pferde sind keine schulpferde und werden nicht regelmäßig bewegt viele sind sehr schreckhaft und immer nervös beim reiten was mich auch ein bisschen einschüchtert!

ich habe ein problem mit dem angaloppieren , in deutschland war ich in einer reitschule und die meinten das ich mein äußeres bein nach hinten nehmen und andrücken soll und mit dem außen zügel (im rechtsgalopp) dem pferd ein zeichen geben .......das probiere ich jeden tag wenn ich auf dem pferd sitze aber das pferd kommt nur in den schnellen trab und erst wenn ich sehr stark weitertreibe in den galopp mhh irgendwas mache ich falsch.....es wäre schön wenn ihr mir ein paar tipps ,ratschläge geben könntet

ps; in dem lettischen reitstall gibt es keine reitlehrer einfach nur stallarbeiter sonst nichts!!!

liebe grüße josi

...zur Frage

Intervalltraining - Schmerzen im Oberschenkel

Hallo ihr Lieben.

Ihr habt mich auf die Idee gebracht Intervalltraining zu machen und ich bin jetzt seit letzter Woche dran ... also mit Laufen u Radfahren ... Hat auch super geklappt bis jetzt, aber jetzt war ich gerade im Park laufen, 10 Min einlaufen dann stretchen und dann Sprint und beim Sprint hat es auf einmal angefangen stark in meinem Bein wehzutun. Also rechtes Bein die Innenseite vom Oberschenkel und linkes Bein die Vorderseite vom Oberschenkel...

Hmmm woran könnte das liegen? Ich hab bei meinem ersten Laufsprint nicht gestretcht und hatte keine Probleme und jetzt dehne ich und dann Schmeerzen !??!?

Vielleicht hat wer nen Rat. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?