Medikamente und Fettstoffwechsel, wird dies beeinflusst?

1 Antwort

Antidpressiva haben eine stark aufhellende Wirkung und greifen mit in den Stoffwechselhaushalt ein. Eine Gewichtszunahme während der Einnahme ist hier einer der nicht unbedingt erwünschten Nebenwirkungen. Nach Absetzen reguliert sich der Stoffwechselhaushalt auch wieder. Jedoch geht das nicht von heute auf Morgen. Je nach dem wie lange die Medikamente eingenommen worden sind dauert es einige Zeit bis der Stoffwechsel sich wieder eingependelt hat. Vom Training her scheinst du gut eingestellt zu sein. Von daher würde ich die Ernährung nochmal etwas überdenken. Um Abzunehmen mußt du mehr Kalorien verbrennen als du zuführst. Hier mal versuchen die Kalorienzufuhr etwas einzuschränken. Bedenke aber das du für einen Halbmarathon schon genügend Energie benötigst und Kohlenhydrate sind Energielieferanten.

Was muss ich für american football alles an körperlichen Voraussetzungen mitbringen ?

Hallo ich überlege mir grade ob ich American Football anfangen soll. Was sollte ich körperlich alles "drauf haben" (ich bin 15)

...zur Frage

Wie wirkt Aspirin auf meine Leistung?

Habe so eine ähnliche Frage hier gelesen und dabei war die Rede, dass Aspirin das Blut verdünnt. Was kann ich mir dabei vorstellen, womit wird es verdünnt und was bewirkt das?

...zur Frage

Was ist tatsächlich das ideale Gewicht für einen Sportler?

Ich bin kein Leistungssportler, betreibe aber sehr viel Sport und bin in sehr guter körperlicher Verfassung. Ich lese immer wieder verschiedene Studien bezüglich dem Idealgewicht. Was mich verunsichert ist, dass diese Tabellen und Werte nur für den durchschnittlichen Menschen berechnet werden und für einen Sportler nicht wirklich große Aussagekraft haben. Ich mache mir nicht wirklich Sorgen um mein Gewicht, trotzdem möchte ich schauen, dass ich mich in einem guten Bereich befinde. Daher wollte ich fragen in welcher Relation Körpergröße und Gewicht beim Sportler liegen sollte?

...zur Frage

Leistungsfähigkeit mit Antidepressiva schlechter?

Hallo, ich nehme seit ca 1,5 Jahren Antidepressiva. Seit ca März 2008 laufe ich regelmäßig 3 bis 4 mal die Woche. Da ich jetzt gemerkt habe, dass ich nicht leistungsfähiger und schneller werde, bin der Meinung, dass die Tabletten diese Steigerung verzögern. Was meint Ihr? Ich laufe 2 mal die Woche GA1 bis 75% und 1 mal die Woche bis 85% und nebenbei noch Kraftaufbau im Studio . Gruß Laufmaus2606

...zur Frage

Ernährung und Sport in der Jugend (Wachstum) Wirklich so viel Hunger oder nur Einbildung??

Hallo!

Ich, begeisterter Boulderer, bin 17 Jahre alt und gehe ca 4-5 mal pro Woche Klettern (durchschnittlich immer ca 2-3 h, powere mich aber richtig aus). Meine Frage nun: Wenn ich nach Hause komme, oder auch wenn ich nicht klettere habe ich immer SEHR viel Hunger und esse auch richtig viel! Ich habe über den Winter bisher ca 5 kg zugenommen, (wog im Sommer 52 und jetzt 57, bei Körpergröße von 174cm) Vorher habe ich immer peinlichst auf meine Ernährung geachtet, allerdings fühlte ich mich irgentwann nicht mehr wohl.. Allerdings hat sich meine Kletterleistung (glaube ich) nicht schwerwiegend durch die Gewichtzunahme verschlechtert...manchmal kommt mir sogar vor ich hätte mehr Power. Ich weiß nur nicht, ob mein Körper wirklich Hunger hat oder es ab einem gewissen Punkt nur mehr Einbildung ist? Zum Beispiel esse ich nach dem Klettern oft ca 1500- 2000kcal..., wobei ich aber immer anständig Frühstücke und mittagesse! ;) Ist das normal?

...zur Frage

Untergewicht? Wie nimmt man am besten zu?

Hallo zusammen, ich bin 19 Jahre alt, und wiege bei 1,75m ca. 60kg. Das liegt ja eng an der unteren Grenze. Wie kann ich am besten ein paar Kilo zunehmen? Welche Nahrung eignet sich am besten? Ich betreibe aktiv Laufsport (HAlbmarathon), weshalb das zunehmen garnicht so einfach ist :-) Oder sollte ich garnichts machen, regelt sich dass noch mit dem Wachstum?! Allerdings wiege ich seit mind 2 Jahren schon immer gleich viel, zwischenzeitlich sogar mal etwas mehr...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?