Maximalkrafttraining für Fussballer ( Antritt( Die ertsen 5-15m ; Schnelligkeit mit dem Ball)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dir geht es also vor allem um eine Verbesserung der Antrittsschnelligkeit! Zu diesem Thema gibt es hier im Forum schon eine Fülle von Antworten, die du mit der Suchfunktion finden könntest.
Natürlich musst du die Muskeln der Beine und Hüfte trainieren, nämlich sowohl die Kniestreckmuskeln, die den Körper vorwiegend nach oben beschleunigen, aber vor allem die Hüftbeuge- und Hüftstreckmuskeln, die sogenannten Sprintmuskeln, die den Körper nach vorn beschleunigen. Das machst du in Form eines Kraftzuwachstrainings (Hypertrophietraining), in dem du mit einer hohen (aber submaximalen) Belastung arbeitest (6-10 maximale Wiederholungen, 3-5 Sätze). Wenn du zuhause trainieren willst, kannst du die in den Bildern vorgeschlagenen Übungen ausführen
Bild 1: Den Ball mit der Ferse vor und zurückrollen, dabei einen auf das andere Bein gelegten Sandsack hochheben und absenken. Die Übung trainiert gleichzeitig Hüftbeuger und Hüftstrecker.
Bild 2: Im Stand ein starkes Theraband mit einer Ferse (leicht gewinkeltes Knie) nach hinten zeihen (für die Hüftstrecker). Du kannst dich auch umdrehen und mit dem Fußrist das Band nach vorn ziehen (für die Hüftbeuger).
Bild 3: Im Kniestand den gestreckten Körper nach von absenken, halten und wieder aufrichten. Entweder blockiert ein Helfer deine Fersen oder du steckst diese unter einen Schrank.
Du kannst ähnlich Übungen aber auch in einem Studio trainieren, z.B. am Beinpendel, am Seilzug, am Beincurl.....
Langsamer wirst du durch Krafttraining nicht. Statt dessen bedeutet der Kraftzuwachs eine Verbesserung der Beschleunigung. Du solltest aber zusätzlich deine Explosivität trainieren, indem du einige Kurzsprints in möglichst hoher Schrittfrequenz ausführst

 - (Fussballübungen, Maximalkrafttraining)  - (Fussballübungen, Maximalkrafttraining)  - (Fussballübungen, Maximalkrafttraining)

Ich danke euch beiden vielmals für eure Antworten. Ich suche auch eben etwas für Fortgeschrittene Leute, da ich schon von Natur aus einen sehr schnellen Antritt habe und die "normalen Übungen", wenn ich dass so schreiben darf, mir nicht viel bringen. Aber deine Übungen die du mir jetzt hier geschrieben hast gefallen mir sehr, die werde ich heute ausprobieren und mal schauen was sich so ergibt. Kennst du vielleicht weitere Übungen um meine Explosivität zu trainieren? Ich wäre dir sehr dankbar.

Freundliche Grüsse

0
@Cristiano17

"...heute ausprobieren und mal schauen, was sich so ergibt..." wird dir wohl keine entscheidenden Erkenntnis vermitteln können. Trainingsprozesse brauchen Zeit! Erst wenn du diese Übungen einige Wochen in der korrekten Intensität und Häufigkeit ausgeführt hast, wirst du unter Umständen einen Leistungsfortschritt erkennen. Und das wird umso schwieriger sein, je höher dein derzeitiges Leistungsniveau ist. Im Hinblick auf die Explosivität geht es im Training wohl eher darum zu verhindern, dass die Muskelfasern vom schnellsten Typ ihre Eigenschaften durch „Typumwandlung“ einbüßen. Da reicht es in der Regel, die Muskelfasern regelmäßig „daran zu erinnern“, dass sie eben schnelle Muskelfasern sind, nämlich durch regelmäßige Aktionen in höchster Bewegungsfrequenz: Kurzsprints – wie gesagt - und dabei den Schwerpunkt nicht unbedingt auf Laufgeschwindigkeit legen, sondern auf Aktionsgeschwindigkeit (schnellste Schrittfolge). Dies lässt sich auch an der Koordinationsleiter praktizieren.

0

Was möchtest Du wissen?