Masse aufbauen oder sixpack?

2 Antworten

Hey :)

So wie ich es kenne und persönlich als am besten empfinde würde ich erstmal mit nem harten regelmäßigen Training starten und einfach alles essen was du kriegen kannst. Ich selbst halte nicht viel von Kalorien zählen und auf die Waage glotzen. Mein Instrument um Ergebnisse zu sehen ist und war immer der Spiegel. Wenn du merkst du wirst wirklich sehr dick, esse etwas weniger. Rechne grob deine Fette, dein Eiweiss und deine Carbs im Kopf zusammen. Deine Gewichte werden sich schnell steigern und du wirst ergebnisse sehen! Wenn du deine Wunschmasse erreicht hast kannst du dich immer noch runter shreddern. Dein sixpack haste dann auch ;) würde dir erstmal 3 Monate empfehlen und dann schaust du wie du dich fühlst und entwickelst. Zur Ernährung musst du im wesentlichen nicht viel beachten. Morgens viele Kohlenhydrate und wenn möglich casein und whey. Nach dem Training einfach schnell verdauliche Kohlenhydrate wie z.B Maltodextrin und whey. Vorm schlafen gehn wieder casein und (von mir empfehlenswert) viele Kohlenhydrate um energie für den nächsten Tag schonmal zu tanken.

Liebe Grüsse:)

Was verstehst du denn unter "Masse"? Gibt 2 Arten davon...

1

Muskelmasse :D

0
33
@SportlicheEnte

Also dann: wir wissen doch alle (zumindest sollten wir es wissen), dass Muskelmasse im Training gemacht wird (Ernährung wirkt nur unterstützend) und Fett über die Ernährung verbrannt wird (Training unterstützt nur). 

Deswegen ist es völlig unverständlich, warum viele (Anfänger) immer von Abspecken ODER Muskelaufbau reden! Das macht man gleichtzeitig. Parallel!

Das passiert aber nicht in ein paar Wochen, wie sich das einige vorstellen (Wunschdenken), sondern über viele Monate und Jahre! Deswegen diätet man nicht, sondern ernährt sich dauerhaft kalorienbewußt, kohlenhydratearm (Organe danken es dir), eiweißreich, ballaststoffreich und organisch. Dazu hartes Training!

Wenn man das alles beachtet, kann man über die, die Kalorien zählen, nur schmunzeln.

1

"Masse" aufbauen, Sixpack usw nur durch Kalorienüberschuss?

Hey Leute,

Kurz zu mir 18,männlich, 1,85 groß und 78-79 kilo schwer. Laut Futrex-Gerät habe ich einen Körperfettanteil von 9-10 Prozent (daran zweifle ich eig bisschen) Mein Ziel ist es in erster Linie einen Sixpack zu kriegen (mal was ganz Neues) und nebenbei auch Masse aufzubauen.Im angespannten Zustand ist bei mir ein Sixpack sichtbar.Aber kaum definiert. Wenn ich nicht anspanne sieht man allerdings garnichts. Brauche ich also zwingend einen Kalorienüberschuss um Muskelmasse am Bauch aufzubauen? Und wenn ja welche grundlegenden Ernährungstipps muss ich unbedingt einhalten?

Falls irgendetwas davon Blödsinn ist weist mich bitte darauf hin :) Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

geht das (sixpack) ohne abzunehmen?

Hallo , würde gerne ein sixpack haben . will aber mein kfa sinken ohne abzunehmen . (Museklmasse soll erhalten bleiben und KEIN Kaloriendefizit! Gibts da andere möglichkeiten?)

...zur Frage

KFA senken und gleichzeitig Muskeln aufbauen?

Ist es möglich bei regelmäßigem Training, einer ausgeglichenen Ernährung und einer Zufuhr von genügend Eiweiß, den Körperfettanteil zu senken und gleichzeitig an Muskelmasse zuzulegen, oder scheitert dies an der negativen Kalorienbilanz? obwohl ja eigentlich ein Kalorienüberschuss vorhanden sein sollte.... soweit ich weiß.

...zur Frage

Muskelaufbau und Fahrrad fahren

Hallo,

ist es sinnvoll den Tag nach dem Ganzkörpertraining Fahrrad zu fahren? Oder eher schädlich? Will überwiegend Masse zulegen, kann aber nur jeden 2. Tag trainieren, ist ja üblich so. Und den Tag dazwischen wollte ich vielleicht etwas abspecken mit Fahrrad fahren, also den Kfa senken. Oder geht das nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?