Marathon Training

2 Antworten

Ups, da habe ich wohl was vergessen. Also, ich laufe meinen 10ten Marathon, somit sind essen und trinken unterwegs für mich keine Unbekannten. Mit Pulsuhr trainiere ich auch und im Training gehe ich die langen Läufe bis 30-32 km. Trainingsumpfang 4x die Woche bei längstens 90km. Also kein Neuling. Deswegen habe ich eigentlich auch die "alten Hasen" angesprochen die mir wirklich einen guten Tip geben können. Ich weiß, dass ohne gute Vorbereitung kein Marathon vernünftig gelaufen werden kann deshalb schwanke ich zwischen laufen und aufgeben. Allerdings steckt da natürlich ein großer Trainingsaufwand drin den ich 2 1/2 Wochen vor dem Marathon nicht kampflos aufgeben will.

Wenn das dein 10. Marathon ist , brauchst Du keine Bedenken zu haben . Lauf wie Du es gewohnt bist . Nimm als Anhalt deinen letzten Marathon ( Pulsuhr ) , persönlich würde ich an Deiner Stelle die 34 km lieber noch etwas zurück nehmen . Da der Körper doch noch etwas angeschlagen ist . Hatte auch mal ne Pause von 3 Wochen und bin dann aus der "kalten" einen Marathon gelaufen . Allerdings nicht den ersten und ging , hatte sogar meine pers. Bestzeit erreicht ( damals 3:25 ) .

0

Direkt nach einer solchen Erkältung mit Antibiotika würde ich keinen langen Lauf machen. Du schreibst, du hast genügend lange Läufe gemacht. Dann würde ich eher vorsichtig trainieren. In erster Linie mußt du jetzt einen Rückfall vermeiden, denn dann kannst du deinen Marathon vergessen. Lieber eine Woche locker und dann 14 Tage vor dem Marathon noch einen ruhigen langen Lauf von 30+ km machen. Danach tapern und dann klappt das auch mit dem Marathon.

Zu viel Sport in der woche?

Hallo, mache ich zu viel oder geht das noch?

Montag: fitness

Dienstag: boxen

Mittwoch:fitness

Donnerstag: Boxen

Freitag:fitness/schwimmen

Samstag: fitness/laufen

Sonntag:schwimmen

Schwimmen und laufen zusätzlich zum konditionsaufbau.

Geht das oder ist das zu viel?

...zur Frage

Wie hoch sollte mein Wochenpensum an Kilometern sein wenn ich Marathon laufe?

Gibt es eine KM Vorgabe wie viel man pro Woche im Training für einen Marathon laufen sollte? Habt ihr Erfahrung damit?

...zur Frage

Wettkampfzeitrechner = Schwachsinn ?

Ich habe neulich bei runnersworld.de einen Wettkampfzeitrechner gefunden, bei dem man beispielsweise seine 10 km-Zeit eingeben kann & dann wird einem die 5 km-, Halbmarathon bzw. Marathonzeit "vorausgesagt". Bei mir kam raus, dass ich angeblich (10 km-Zeit = 42 Minuten), einen Marathon in 3:16 laufen könnte! Das ist doch Unsinn, oder ? Also ich persönlich würde mir so eine Zeit, selbst mit gutem Training, nicht zutrauen. Angenommen ich würde das jetzt glauben und das bei einem Marathon mit mehren 10.000 Menschen als Zielzeit eintragen und dann in einen viel zu schnellen Startblock eingeteilt werden und, von der Menge mitgerissen, nach spätestens 30 km total am Ende wär... das mag ich mir gar nicht vorstellen.

Was habt ihr für Erfahrungen mit diesen Wettkampfzeitrechnern ? Würde mich mal interessieren, um wie viel die tatsächliche Zeit da so durchschnittlich abweicht.

...zur Frage

Laufen bei starken Schneefall?

Ich wollte heute eine kleine Runde draußen laufen, weil gestern war bei uns der Schnee komplett weggeschmolzen und es regnete nur. Heute morgen stand ich auf und war total schockiert - es schneit ohne Ende und als ich die Straßenlage abcheckte, ist nichts geräumt. Nun habe ich bedenken, bei diesem Schneefall draußen zu laufen. Wegen der Sicht usw. - das macht mir nichts aus, da habe ich gut vorgesorgt mit Mundschutz, Schneebrille, Mütze - nur die Wege sind sehr rutschig und solange es nicht aufhört zu schneien befürchte ich, dass es so rutschig bleibt. Ich habe zwar Spikes für die Schuhe, aber auf blanken Asphalt laufe ich mit diesen Dingern nicht so gut. Eine zweite aber weniger schöne Möglichkeit wäre natürlich noch das Laufband im Fitnessstudio. Wie macht ihr Profis das so? Tempolauf kann ich in diesem Fall nicht ratsam machen. Aber zu langsam laufen möchte ich auch nicht.

...zur Frage

5 Wochen vor dem Marathon einen 30km Lauf als Test. Welches Tempo darf ich laufen?

Hallo! Will in Hamburg unter 3 Std laufen. Trainiere z.Z. 90km/Woche. Im März dann ca.95km/Woche. Will 5 Wochen vor dem Marathon einen 30km Lauf im Wettkampf laufen. So als Testlauf, aus dem laufenden Training heraus. Welches Tempo sollte ich angehen? Marathontempo? Oder lieber 1min/10km langsamer? Bin vor 2 Jahren mal 4 Wochen vor einem Marathon einen Halbmarathon voll auf Tempo gelaufen ("auf letzte Rille"). Die Zeit war super, habe aber 3 Wochen lang das in den Knochen gemerkt. Deshalb bin ich etwas vorsichtig geworden. LG Martin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?