Magensium oder Basenpulver?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bekomme ebenfalls öfter Probleme mit Krämpfen, bei mir helfen Magnesiumpulver oder Tabletten kaum etwas, auch nicht die teuren aus der Apotheke.

Bessere Erfahrungen habe ich mit magnesiumreicher Ernährung gemacht. Täglich 1 - 3 Liter Mineralwasser mit viel Magnesium (ab 70 mg/L, besser natürlich mehr), Vollkorn-Reis und -Nudeln mehrmals wöchentlich als Hauptmahlzeit und als Zwischensnacks beim Sport Nüsse, v. a. Cashew-Nüsse, da erziele ich bessere Erfolge im Kampf gegen den Krampf als mit Tabletten und Pülverchen.

Wenn Du in der Nacht keine Wadenkrämpfe bekommst, dann hast Du keinen Magnesiummangel. Bei ausgewogener Ernährung braucht ein Fitnessportler keinerlei Nahrungsergänzungsmittel. Überprüfe lieber, ob Du Dich vor den Belastungen ausreichend aufwärmst und dehnst. Ansonsten hilft hier und dort eine extra Prise Salz und/oder ein natriumreiches Mineralwasser.

Was möchtest Du wissen?