Macht schwimmen schlapp und langsam ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du es nicht gewohnt bist, so sind 60min schwimmen in einem Hallenbad nicht zu unterschätzen. Da ist einerseits die schlechte Luft im Hallenbad, das eher schon tropische Klima und die Bewegung in 27 - 28° warmen Wasser. Wenn Du regelmäßig schwimmen gehst und dabei auch versuchst zu trainieren, wirst Du diesen Effekt später nicht mehr spüren. Aber auch die beste allgemeine Kondition hilft Dir momentan halt nicht viel beim Schwimmen und daher hast Du die Auswirkungen wie nach einem anstrengenden Training.

Beim Schwimmen tranierst du deine Ausdauer. So lange dein Körper fit ist sollte das Schwimmen keinen einfluss haben. Ansonsten probier es doch mal aus.

Hallo! Das hängt alles davon ab, in welcher Trainingsphase man wie viel schwimmt. Bekanntlich ist ja auch, dass viele Triathleten, um die Spritzigkeit und Geschwindigkeit beim Laufen nicht zu verlieren, versuchen etwas weniger zu schwimmen (z.B. Faris Al-Sultan hat in einem Jahr sein Schwimmtraining reduziert, damit er beim Laufen schneller wird). Piciu

Was möchtest Du wissen?